18-Jähriger schlägt Schwester mit Baseballschläger, war es versuchter Ehrenmord?

Stuttgart - Ein 18-Jähriger wurde von der Polizei festgenommen, nachdem er an einer S-Bahn Haltestelle in Stuttgart mit einem Baseballschläger auf seine 20-jährige Schwester eingeschlagen haben soll. Doch hinter der Tat an sich steckt vermutlich noch viel mehr.

Der 18-Jährige soll seine Schwester mit einem Baseballschläger an einer S-Bahn Haltestelle angegriffen haben.
Der 18-Jährige soll seine Schwester mit einem Baseballschläger an einer S-Bahn Haltestelle angegriffen haben.  © Montage:123RF/Elnur Amikishiyev, dpa

Denn wie die "Stuttgarter Nachrichten" schreiben, soll der Mann die 20-Jährige vermutlich angegriffen haben, weil diese sich von der aus Afghanistan stammenden Familie abgesetzt hatte. Offenbar, weil sie zwangsverheiratet werden sollte.

Die Frau konnte laut Polizei die Schläge weitgehend abwehren, erlitt aber Verletzungen an Kopf und Armen. Sie wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Ihr 18-jähriger Bruder konnte nach kurzer Fahndung von der Polizei festgenommen werden und wurde am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl wegen versuchten Mordes gegen den Tatverdächtigen erließ.

Anscheinend sei dieser Angriff nicht der einzige Vorfall zwischen dem Geschwisterpaar gewesen. Kurz nachdem sich die 20-Jährige von ihrer Familie abgespalten hatte, soll sie schon einmal von ihrem Bruder attackiert worden sein, schreiben die "Stuttgarter Nachrichten".

Wer Hinweise zu dem Vorfall vom vergangenen Montag an der S-Bahn Haltestelle Hohensteinstraße geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Titelfoto: Montage:123RF/Elnur Amikishiyev, dpa

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0