Wagen überschlägt sich in Degerloch: Bundesstraße gesperrt!

Stuttgart - Heftiger Überschlags-Crash am frühen Donnerstagmorgen in Stuttgart-Degerloch!

Dieses Auto überschlug sich.
Dieses Auto überschlug sich.  © Simon Adomat/visualmediadesign

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 berichtet, geschah der Unfall um 3.30 Uhr auf der B27 in Richtung stadtauswärts, auf Höhe des Gewerbegebiets "Tränke".

Ein Wagen kam wohl ohne Fremdbeteiligung von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Ein Mensch wurde dabei schwer verletzt und kam ins Krankenhaus. Nähere Angaben zum Unfallhergang und zur verletzten Person gab es am Morgen zunächst noch nicht.

Nach dem Unfall musste die B27 vorübergehend gesperrt werden, ist jedoch mittlerweile wieder für den Verkehr frei gegeben. Zu schwerwiegenden Verkehrsbeeinträchtigungen dürfte es ob der frühen Uhrzeit nicht gekommen sein.

Update: 12 Uhr

War Alkohol im Spiel?

Ein Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
Ein Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Nun liegen weitere Details seitens der Polizei vor.

So informiert eine Polizeisprecherin unsere Redaktion telefonisch darüber, dass es sich bei dem Schwerverletzten um einen 40-Jährigen handelt.

Dieser war mit seinem Opel Corsa auf der B27 unterwegs gewesen, als der Wagen nach rechts von der Fahrbahn abkam und sich überschlug.

Nach schwerem Frontalcrash: Mutter und zwei Kinder sterben, drei Personen in Lebensgefahr
Unfall Nach schwerem Frontalcrash: Mutter und zwei Kinder sterben, drei Personen in Lebensgefahr

Grund für den Unfall? "Es steht der Verdacht einer Alkoholisierung im Raum", so die Sprecherin. Eine Blutprobe sei dem Mann entnommen worden.

Die Feuerwehr musste den eingeklemmten 40-Jährigen befreien, er kam ins Krankenhaus. Um die Fahrbahn zu reinigen, wurde die B27 kurzzeitig gesperrt, eine Kehrmaschine angefordert.

Um 4.24 Uhr schließlich war die B27 wieder für den Verkehr frei.

Mehr zum Thema Unfall: