Sturmtief "Fabienne" wütet über Deutschland: Tote und Chaos bei Bahn- und Flugverkehr Top Update Keine Beförderung! Maaßen wird Sonderberater im Innenministerium Top Wurde eine junge Frau mit Absicht überfahren? Top Chaos am Flughafen Frankfurt: Sturmtief sorgt für Flugausfälle Top So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 4.490 Anzeige
99

Gegen Rassismus, gegen Frühsexualisierung: So liefen die Demos in Stuttgart

Stuttgart: Großes Polizei-Aufgebot schützt "Demo für alle"

Gleich zwei Demonstrationen haben am Freitag die Menschen in Stuttgart auf die Straße gehen lassen.

Stuttgart - Mehr als tausend Menschen haben am Freitag auf dem Stuttgarter Karlsplatz gegen Rassismus und für Vielfalt demonstriert.

Macht sich sorgen darüber, dass man wieder gegen Rassismus aufstehen müsse: OB Fritz Kuhn.
Macht sich sorgen darüber, dass man wieder gegen Rassismus aufstehen müsse: OB Fritz Kuhn.

"Ich mache mir Sorgen darüber, dass wir wieder gegen Rassisten aufstehen müssen - wir müssen alles dafür tun, dass der rassistische Spuk ein Ende findet", forderte Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) mit Blick auf die Ereignisse in Chemnitz. Stuttgart sei gerade durch die Internationalität der Bewohner eine starke Stadt. Nach Angaben der Polizei nahmen rund 1200 Menschen an der Versammlung teil.

Parallel fand auf dem Marktplatz eine Kundgebung der konservativen Organisation "Demo für alle" statt, bei der laut Polizei rund 80 Teilnehmer gegen eine Frühsexualisierung von Kindern im Schulunterricht und für den Erhalt der klassischen Familie aus Mutter, Vater und Kindern protestierten. Ihre Kundgebung wurde demnach von lauten Protesten von bis zu 800 Menschen sowie einem großen Polizeiaufgebot begleitet.

Die Kundgebung "Gemeinsam Vielfalt leben" auf dem Karlsplatz war ursprünglich als kleine Veranstaltung mit 100 Teilnehmern angemeldet worden, sagte Organisator Holger Edmaier vom Projekt "100% Mensch". Aber dann sei es zu den Ausschreitungen und Aufmärschen Rechtsradikaler in Chemnitz gekommen.

"Schützt unsere Kinder" steht auf dem Bus der "Demo für alle".
"Schützt unsere Kinder" steht auf dem Bus der "Demo für alle".

"Danach wollten immer mehr Organisationen bei uns mitmachen, Parteien, Initiativen, Musiker, Künstler - es war der Wahnsinn", sagt Edmaier.

Tausende hätten sich auf Facebook zu der Veranstaltung angemeldet. "Der Druck innerhalb der Gesellschaft hat hier ein Ventil gefunden", vermutet der Veranstalter. "Gerade nach Chemnitz haben die Menschen das Bedürfnis, zu zeigen: Das sind nicht wir, was hier in diesem Land passiert."

OB Kuhn pflichtete dem in seiner Ansprache bei: "Es ist notwendig, dass Stuttgart ein klares Zeichen gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung setzt", sagte er. In Stuttgart lebten Menschen aus 170 Ländern, 42 Prozent hätten einen Migrationshintergrund, die Internationalität sei die große Stärke der Stadt.

Kuhn wandte sich auch gegen die AfD. "In Chemnitz hat sich klar gezeigt: Die AfD macht mit Neonazis gemeinsame Sache." Auch die Debatte um die Absetzung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen kommentierte der OB. "In früheren Zeiten wäre er innerhalb von 15 Minuten entlassen worden - ohne Angabe von Gründen."

Zahlreiche Polizisten waren im Einsatz, da es bei vergangenen "Demos für alle" Ärger mit der linken Szene gab.
Zahlreiche Polizisten waren im Einsatz, da es bei vergangenen "Demos für alle" Ärger mit der linken Szene gab.

Kuhn räumte ein, dass Integration nicht immer einfach sei. "Aber wir selber haben in der Hand, ob sie gelingt."

Dazu müsse man miteinander sprechen, planen und Lösungen erarbeiten. Weitere Redner und Musikgruppen folgten - von Parteien und Gewerkschaften, aber auch von kulturellen Institutionen wie dem Stuttgarter Orchester der Kulturen.

Anders sah das auf dem Marktplatz aus - hier pfiffen ein paar hundert Demonstranten die Kundgebung der Organisation "Demo für alle" aus. "Ich freue mich, dass wir hier sind in Stuttgart, dem Geburtsort der 'Demo für alle' - aber dass man uns abschotten muss, damit man uns nicht angreift, ist erschütternd", sagte Hedwig von Beverfoerde, die Gründerin des konservativen Vereins, angesichts umfangreicher Absperrgitter und dem großen Polizeiaufgebot.

Die Polizei begründete das Großaufgebot mit Erfahrungen aus früheren Jahren, als die "Demo für alle" noch sehr viel mehr Teilnehmer hatte. Da habe es immer wieder Verletzte und Festnahmen vornehmlich im linken Kader gegeben. Deshalb sei man so präsent. Stärke demonstrierte die Polizei unter anderem mit mehr als 30 Einsatzwagen, die auf dem Schillerplatz geparkt waren.

Die Stuttgarter AfD blieb nach eigenen Angaben allen Demos fern. Die Kundgebung von "Demo für alle" sei keine politische Veranstaltung und deshalb sei die Teilnahme des Kreisverbandes auch nicht angebracht, sagte dessen Vorsitzender Michael Milsch.

"Es werden wahrscheinlich ein paar Mitglieder von uns hingehen, weil es Überschneidungen bei unseren Positionen gibt, aber nicht der Kreisverband." Und zur Demonstration gegen Rechts sei man nicht angefragt worden. "Wir sehen aber auch keine Notwendigkeit zur Teilnahme - wir stehen generell gegen jede Form von Extremismus und politischer Gewalt."

Fotos: SDMG, DPA

Läufer (30) bricht bei Marathon zusammen und stirbt! Top Anne will nicht? Deshalb geht sie nicht auf Sendung Top Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 2.812 Anzeige Starkregen und umgestürzte Bäume: "Fabienne" fegt über den Südwesten! 560 Sensations-Sieg von Kölner Hengst Khan bei 155.000-Euro-Rennen 279 Mit dieser Aktion bekommt Ihr garantiert neuen Schwung ins Bett 13.373 Anzeige Mann (45) stürzt aus Fenster und attackiert Arzt! 2.983 Stürmisch: "Fabienne" legt Bahn-Verkehr in Hessen lahm 390 Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 1.234 Anzeige Chethrin Schulze und Daniel Völz gemeinsam auf Oktoberfest gesichtet 2.316 Entscheidung in Sicht: Wird Maaßen doch nicht befördert? 1.202 Update Bluttat in der Innenstadt: Syrer geht mit Messer auf Passant los 34.205
Mädchen (15) wegen Mord an ihrer Mutter (†44) und Schwester (†19) verhaftet 7.271 Grausamer Verdacht: Tötete Mann seine Mutter mit Fön in der Badewanne? 1.225
Mit einem Geheimnis macht Pietro Lombardi seinen Fans Mut 1.419 Ducato liegt in Straßengraben: Doch warum fehlt vom Fahrer jede Spur? 3.264 Frau entdeckt Schlange im Hinterhof, doch das ist nicht der größte Schock 5.152 Schreckliche Bilder: Tierquäler schneidet Welpe das rechte Ohr ab 2.013 Damit jeder Bescheid weiß: Jens Büchner lässt sich Ego-Tattoo stechen 2.392 Nach Pocahontas: Neuer Song und Album-Termin von AnnenMayKantereit 1.746 Versuchte Tötung auf St. Pauli: Tatverdächtiger festgenommen! 2.232 0:5! HSV rotiert sich gegen Regensburg ins Desaster 214 Nach Oktoberfest-Besuch: Betrunkener stürzt vor Zug auf Bahngleise 1.555 Wegen ihrer Hautfarbe? Mann würgt junge Frauen 2.953 Nach Eklat der BVB-Fans: TSG spricht von Mordaufruf gegen Hopp! 1.282 Mann (48) stirbt nach Wohnhausbrand in Weinheim 685 Ärzte schicken Mutter mit kranker Tochter (5) nach Hause: Kurz darauf stirbt die Kleine 7.597 Nun doch! Denisé Kappès zeigt Gesicht von Freund Tim 1.114 Erwarten "Schwiegertochter gesucht"-Ingo und seine Annika Nachwuchs? 5.557 Trennungsschock bei Robbie Williams: Sie brannte mit seinem Kumpel durch! 10.495 Bundesweite Fahndung! Wer hat diese Frau mit ihren Babys gesehen? 3.042 Drama bei Wiesn-Besuch: Frau trennt sich Finger ab 6.049 Trotz Sturmtiefs: Deshalb gab es beim Reeperbahn-Festival neuen Besucherrekord! 68 Burka-Verbot! Hier wollen die Bürger, dass die Verschleierung verhindert wird 5.880 Großkreutz unter Tränen: "Wollte mit Fußball nichts zu tun haben!" 1.482 Kaltes Wetter, aber Cathy Lugner macht uns heiße Gedanken! 2.597 FDP-Vize Kubicki hat genug von Maaßen-Debatte und SPD: "Es wird Zeit, die Wähler zu befragen" 1.469 Verkauft dieser Souvenir-Shop am Ballermann wirklich Hitler-T-Shirts? 3.768 Krass! Polizei stoppt illegales Autorennen von London nach Frankfurt 2.415 Hambacher Forst: Einige Tausend protestieren gegen Abholzung 995 Mädchen steigt aus Bus und wird von 79-Jährigem auf widerliche Weise angefasst 758 Bei diesem Hollywood-Star gerät Til Schweiger ins Schwärmen 1.031 Wie verrückt ist das denn? Darum baden Forscher Kraken in Ecstasy! 1.474 Sorge um Karl Lagerfeld: Mit diesem Auftritt schockt der Designer die Fans 5.836 Riesenzoff auf Schalke: Di Santo laut Tedesco "Respektlos!" 1.578 Schlag ins Gesicht, Biss ins Bein: 28-Jähriger verletzt mehrere Polizisten! 3.223 Nach Show-Desastern: Letzte Sendung für Kiwi auf dem Lerchenberg! 15.346 "Es ist sehr schwer gerade": Lilly Becker redet sich Frust von der Seele 2.277 "Verrückte Uvula": Stefanie Giesinger überrascht mit ungewöhnlichem Detail im Mund 1.740 Ernte auf ein Drittel geschrumpft: Jetzt werden Zwiebeln richtig teuer 1.760