Schrecklich: Ehemann entdeckt Frau (39) und Kind (10) tot in Wohnung Top Update Zwei Schiffe vor Rügen zusammengestoßen: Zehn Schwerverletzte Top Update Bettina Wulff: Erster Liebes-Auftritt mit ihrem neuen Freund Top Supermond und Asteroid: Heute gibt es ein Spektakel am Himmel! Top Ganz simpel: Auf dieser Webseite kannst Du mobil Geld gewinnen 10.104 Anzeige
102

Gegen Rassismus, gegen Frühsexualisierung: So liefen die Demos in Stuttgart

Stuttgart: Großes Polizei-Aufgebot schützt "Demo für alle"

Gleich zwei Demonstrationen haben am Freitag die Menschen in Stuttgart auf die Straße gehen lassen.

Stuttgart - Mehr als tausend Menschen haben am Freitag auf dem Stuttgarter Karlsplatz gegen Rassismus und für Vielfalt demonstriert.

Macht sich sorgen darüber, dass man wieder gegen Rassismus aufstehen müsse: OB Fritz Kuhn.
Macht sich sorgen darüber, dass man wieder gegen Rassismus aufstehen müsse: OB Fritz Kuhn.

"Ich mache mir Sorgen darüber, dass wir wieder gegen Rassisten aufstehen müssen - wir müssen alles dafür tun, dass der rassistische Spuk ein Ende findet", forderte Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn (Grüne) mit Blick auf die Ereignisse in Chemnitz. Stuttgart sei gerade durch die Internationalität der Bewohner eine starke Stadt. Nach Angaben der Polizei nahmen rund 1200 Menschen an der Versammlung teil.

Parallel fand auf dem Marktplatz eine Kundgebung der konservativen Organisation "Demo für alle" statt, bei der laut Polizei rund 80 Teilnehmer gegen eine Frühsexualisierung von Kindern im Schulunterricht und für den Erhalt der klassischen Familie aus Mutter, Vater und Kindern protestierten. Ihre Kundgebung wurde demnach von lauten Protesten von bis zu 800 Menschen sowie einem großen Polizeiaufgebot begleitet.

Die Kundgebung "Gemeinsam Vielfalt leben" auf dem Karlsplatz war ursprünglich als kleine Veranstaltung mit 100 Teilnehmern angemeldet worden, sagte Organisator Holger Edmaier vom Projekt "100% Mensch". Aber dann sei es zu den Ausschreitungen und Aufmärschen Rechtsradikaler in Chemnitz gekommen.

"Schützt unsere Kinder" steht auf dem Bus der "Demo für alle".
"Schützt unsere Kinder" steht auf dem Bus der "Demo für alle".

"Danach wollten immer mehr Organisationen bei uns mitmachen, Parteien, Initiativen, Musiker, Künstler - es war der Wahnsinn", sagt Edmaier.

Tausende hätten sich auf Facebook zu der Veranstaltung angemeldet. "Der Druck innerhalb der Gesellschaft hat hier ein Ventil gefunden", vermutet der Veranstalter. "Gerade nach Chemnitz haben die Menschen das Bedürfnis, zu zeigen: Das sind nicht wir, was hier in diesem Land passiert."

OB Kuhn pflichtete dem in seiner Ansprache bei: "Es ist notwendig, dass Stuttgart ein klares Zeichen gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung setzt", sagte er. In Stuttgart lebten Menschen aus 170 Ländern, 42 Prozent hätten einen Migrationshintergrund, die Internationalität sei die große Stärke der Stadt.

Kuhn wandte sich auch gegen die AfD. "In Chemnitz hat sich klar gezeigt: Die AfD macht mit Neonazis gemeinsame Sache." Auch die Debatte um die Absetzung von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen kommentierte der OB. "In früheren Zeiten wäre er innerhalb von 15 Minuten entlassen worden - ohne Angabe von Gründen."

Zahlreiche Polizisten waren im Einsatz, da es bei vergangenen "Demos für alle" Ärger mit der linken Szene gab.
Zahlreiche Polizisten waren im Einsatz, da es bei vergangenen "Demos für alle" Ärger mit der linken Szene gab.

Kuhn räumte ein, dass Integration nicht immer einfach sei. "Aber wir selber haben in der Hand, ob sie gelingt."

Dazu müsse man miteinander sprechen, planen und Lösungen erarbeiten. Weitere Redner und Musikgruppen folgten - von Parteien und Gewerkschaften, aber auch von kulturellen Institutionen wie dem Stuttgarter Orchester der Kulturen.

Anders sah das auf dem Marktplatz aus - hier pfiffen ein paar hundert Demonstranten die Kundgebung der Organisation "Demo für alle" aus. "Ich freue mich, dass wir hier sind in Stuttgart, dem Geburtsort der 'Demo für alle' - aber dass man uns abschotten muss, damit man uns nicht angreift, ist erschütternd", sagte Hedwig von Beverfoerde, die Gründerin des konservativen Vereins, angesichts umfangreicher Absperrgitter und dem großen Polizeiaufgebot.

Die Polizei begründete das Großaufgebot mit Erfahrungen aus früheren Jahren, als die "Demo für alle" noch sehr viel mehr Teilnehmer hatte. Da habe es immer wieder Verletzte und Festnahmen vornehmlich im linken Kader gegeben. Deshalb sei man so präsent. Stärke demonstrierte die Polizei unter anderem mit mehr als 30 Einsatzwagen, die auf dem Schillerplatz geparkt waren.

Die Stuttgarter AfD blieb nach eigenen Angaben allen Demos fern. Die Kundgebung von "Demo für alle" sei keine politische Veranstaltung und deshalb sei die Teilnahme des Kreisverbandes auch nicht angebracht, sagte dessen Vorsitzender Michael Milsch.

"Es werden wahrscheinlich ein paar Mitglieder von uns hingehen, weil es Überschneidungen bei unseren Positionen gibt, aber nicht der Kreisverband." Und zur Demonstration gegen Rechts sei man nicht angefragt worden. "Wir sehen aber auch keine Notwendigkeit zur Teilnahme - wir stehen generell gegen jede Form von Extremismus und politischer Gewalt."

Fotos: SDMG, DPA

Drama an Bundesstraße: Hier steckt ein Schaf im Geländer fest! Top Das passiert mit Deinem Körper, wenn Du Sellerie isst Top Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 2.763 Anzeige Straftäter nutzt begleiteten Ausgang zur Flucht: Wer hat diesen Mann gesehen? Neu Lkw mit 22 Tonnen Schweinefutter fängt auf A3 Feuer Neu
"Bachelor"-Jade gesteht: Das ist meine große Liebe! Neu Eltern kaltblütig ermordet und eingemauert: Das sagt der Angeklagte Neu Rätselhafter Leichenfund: Freund der Toten verhaftet Neu Vor seiner Katja: Nico Schwanz hatte genug von Frauen Neu Das will die Stadt Stuttgart gegen weitere Fahrverbote machen! Neu Regierung vergeudet Millionen, weil sie eine kleine Änderung nicht hinbekommt Neu Cathy Hummels nimmt ihren Hatern mit Humor den Wind aus den Segeln Neu
"Hatten nie Sex": Schwesta Ewa hatet gegen alle Helikoptermütter! Neu Schock bei Madame Tussauds: Prominente Wachsfigur geköpft! Neu Jörn Schlönvoigt verrät: So bekommt Philip sein Gedächtnis wieder Neu Nach Rauswurf in Dänemark: Rührende Worte von Alex Zorniger an seine Fans Neu Schulbus prallt gegen Mauer: 13 Kinder verletzt Neu Fast-Food-Läden geschlossen: Über 40 Menschen müssen nach KFC-Besuch ins Krankenhaus Neu Kurvige, unbeleuchtete Landstraße ohne Gehweg: Schulweg sorgt für Ärger Neu Mann attackiert Frau mit Pfanne und Gabel und verletzt sie erheblich Neu Stahlträger kippt um und trifft Bauarbeiter: Lebensgefahr! Neu Feuerwehr soll "Katze" aus Baum befreien: Was da wirklich sitzt, verschlägt allen die Sprache Neu Nach hartem Krebs-Kampf: "Goodbye Deutschland"-Baby kann wieder lachen Neu Erneut Sammelabschiebung von Frankfurt nach Afghanistan 691 Mann rast in Papas Porsche über Autobahn und wird geblitzt: Seine Ausrede ist grandios 3.039 Becherwurf an den Kopf: Aues Busfahrer Martin zeigt den Mittelfinger 4.333 Feuer in Altersheim: 69-Jähriger kommt ums Leben! 93 Mann stirbt nach Irrfahrt über Feld und seine Mutter muss alles mit ansehen 2.097 "Dann spritzt ja...": Darauf kommt Jenny Frankhauser so gar nicht klar 1.778 Zu viel nackte Haut! Stadt will sexistische Werbung verbieten 857 Übernahme-Angebot: Chinesen wollen Modekette Tom Tailor schlucken 409 Update NRW-Minister für Rückkehr ehemaliger IS-Kämpfer 96 SUV fährt über zugeforenen Stausee, dann bricht plötzlich das Eis 1.915 Sechs Personen klettern bei Hotelbrand auf Fenstersims und drohen abzustürzen 2.228 Kuriose Verfolgungsjagd: Raser ruft erst die Polizei, dann flieht er 1.079 -15,6 Grad in Sachsen! Nach dem Frühlings-Wochenende kommt Frost-Schock 9.379 Sohn (25) löscht komplette Familie aus: Fünf Angehörige mit Axt getötet 4.295 Kurios: Hund "schießt" mit Gewehr auf Herrchen 98 Messer-Attacke! Mann sticht wahllos auf Frau ein 2.893 Dresden: 17 Handgranaten in Auto hinter Hauptbahnhof entdeckt! 40.930 Update Deshalb wagt sich Olympiasiegerin Katarina Witt nicht mehr aufs Eis 4.366 "Ding des Jahres": Über was lacht Lena Gercke hier mit Joko? 533 Mutter tötet eigenes Baby in Klinik: Nun steht das Urteil fest 952 Mission "Titanic": FC Bayern heiß auf CL-Kracher gegen Liverpool 240 Neubau an A14: So kommt Ihr in Zukunft von Magdeburg nach Schwerin 1.263 "In aller Freundschaft" gestrichen! Andere Krankenhaus-Serie wichtiger? 18.006 Neuer Look: Cathy Lugner sieht plötzlich ganz anders aus 1.850 Gigantische Schiffstaufe in Kiel: Neue U-Boot-Generation geht an den Start! 151 Welche deutsche Promi-Dame zeigt uns denn hier ihre Kurven? 3.228