"Platz da!" Demonstranten tanzen im Tunnel und bringen Autofahrer auf die Palme

Stuttgart - Kein guter Tag für Autofahrer, die am Sonntag auf der B14 in Stuttgart unterwegs waren!

Die Demonstration findet im Rahmen des internationalen Tages gegen unnütze Großprojekte statt.
Die Demonstration findet im Rahmen des internationalen Tages gegen unnütze Großprojekte statt.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Denn der Tunnel zwischen Charlotten- und Wilhelmsplatz gehörte zirka 250 Demonstranten.

Unter dem Motto "Platz da! Tunneltanz statt Tunnelblick" blockierten sie von 14 bis 16 Uhr die Straße.

Die Veranstaltung fand im Rahmen des internationalen Tages gegen unnütze Großprojekte statt - im Falle von Stuttgart das Bahnprojekt Stuttgart 21, zumindest aus Sicht der Gegner.

Die Aktivisten malten mit Kreide diverse Parolen an die Wände des Tunnels, ein DJ sorgte für Musik und draußen auf der Straße wurden Vorträge gehalten.

Auf TAG24-Nachfrage bei der Polizei sagte ein Sprecher, dass es zu keinerlei Ausschreitungen gekommen sei und der Verkehr umgeleitet wurde.

Dies sei, gemäß eines durchschnittlichen Sonntags, auch gut zu bewältigen gewesen.

Die Demonstranten tanzen zu DJ-Musik im Tunnel auf der B14.
Die Demonstranten tanzen zu DJ-Musik im Tunnel auf der B14.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Mehr zum Thema Stuttgart Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0