Das ist der Initiator der Diesel-Demo und darauf will er hinaus 623
Schutz gegen Coronavirus zum Greifen nah? Pharmaunternehmen entwickelt Impfstoff Top
Polizei bittet Ehepaar zur Kasse, dieses bedankt sich sogar dafür! Neu
Wegen einer Sturmböe? Lkw kippt auf Landstraße um Neu
Cool oder eklig? Ex-Gntm-Model zeigt haarige Aussichten! Neu
623

Das ist der Initiator der Diesel-Demo und darauf will er hinaus

Für Samstag rechnet Joannis Sakkaros mit rund 2000 Teilnehmern

Dieselfahrer Ioannis Sakkaros ist 26 Jahre alt und wütend. Noch ist er unbekannt, doch das könnte sich bald ändern.

Stuttgart - Joannis Sakkaros ist 26 Jahre alt, Dieselfahrer und wütend. Noch ist er relativ unbekannt. Das könnte sich ändern. Jede Woche führt er mehr Demonstranten auf die Straßen Stuttgarts.

Joannis Sakkaros ist Initiator der Demonstration gegen Deutschlands erstes Diesel-Fahrverbot in Stuttgart.
Joannis Sakkaros ist Initiator der Demonstration gegen Deutschlands erstes Diesel-Fahrverbot in Stuttgart.

Der Fahrverbotsgegner Joannis Sakkaros rechnet mit massivem Zulauf für seine Diesel-Demonstrationen und mit dem Anwachsen einer überregionalen Protestbewegung auf deutschen Straßen. Auch in anderen deutschen Städten wie Erfurt und München seien Demos bereits in Planung, sagte Sakkaros der Deutschen Presse-Agentur. Jede Stadt, die betroffen sei von Fahrverboten, müsse aufstehen.

Sakkaros sagte, er hoffe, dass die Demonstrationen zu einer Protestbewegung wie gegen das umstrittene Bahnprojekt S21 anwachsen. Seiner Meinung nach hätten die Bürger in der Dieseldebatte noch viel mehr Grund, auf die Straße zu gehen. Der S21-Bahnhof, der derzeit für einige Milliarden Euro gebaut wird, sei nicht sinnlos, sondern sorge für bessere Fahrzeiten und komme der Umwelt zugute. Vom Dieselfahrverbot seien die Menschen aber viel direkter betroffen.

Der 26-jährige Porsche-Mitarbeiter organisiert seit Anfang Januar Demos gegen Fahrverbote in Stuttgart. Sakkaros äußerte Zweifel am EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid (NO2) je Kubikmeter Luft und am Standort der Messstellen. "Es ist ja nicht bestätigt, dass da irgendjemand wegen Stickoxiden tot umgefallen ist." Sakkaros sagte, er wohne selbst an einer Hauptstraße im Stuttgarter Westen, die Qualität der Luft in der Stadt werde immer besser.

Die Debatte über Stickoxid-Grenzwerte war durch Aussagen von mehr als hundert Lungenärzten in Fahrt gekommen, wonach die bisherigen Grenzwerte einer wissenschaftlichen Grundlage entbehrten. Jedoch vertritt insgesamt nur eine Minderheit der Pneumologen diese Meinung. Die Grenzwerte wurden in Brüssel festgesetzt. Dass die Europäischen Union sie kurzfristig ändert, ist so gut wie ausgeschlossen. Allein die Werte heraufsetzen kann Deutschland nicht.

In Stuttgart dürfen zur Luftreinhaltung seit dem 1. Januar Diesel-Fahrzeuge der Abgasnorm Euro 4 und schlechter von außerhalb nicht mehr in die Umweltzone einfahren. Vom 1. April an gilt das Verbot auch für Anwohner mit solchen Fahrzeugen. Zudem drohen Fahrverbote für Diesel der Euronorm 5, wenn die Luft nicht deutlich sauberer wird.

Joannis Sakkaros Ende Januar bei einer Demonstration gegen das Diesel-Fahrverbot.
Joannis Sakkaros Ende Januar bei einer Demonstration gegen das Diesel-Fahrverbot.

Die Regierung habe jahrelang verschlafen, Druck auf die Automobilkonzerne auszuüben und sie wegen Manipulationen zur Rechenschaft zu ziehen, kritisierte Sakkaros.

Jetzt müssten das die Bürger ausbaden. "Da ist keiner aufgestanden und dann musste halt der Grieche aufstehen", sagte er zur Frage, warum ausgerechnet er sich berufen fühlte, die Bewegung gegen Fahrverbote anzuführen. Er sei als Dieselfahrer selbst betroffen, sagte Sakkaros. "Das wollte ich nicht so hinnehmen."

Zur ersten Kundgebung gegen Fahrverbote vor drei Wochen waren laut Polizei knapp 250 Menschen gekommen, eine Woche später waren es 700. Am vergangenen Samstag kamen bereits 1200 Menschen. Die Teilnehmer kritisierten dabei das grün geführte baden-württembergische Verkehrsministerium und bezeichneten auf Plakaten Politiker als "Lügenpack" und die Fahrverbote als "Enteignung". Viele trugen dabei gelbe Warnwesten. In Frankreich hat sich mit den sogenannten "Gelbwesten" ein massenhafter Protest gegen die Reformpolitik von Präsident Emmanuel Macron formiert.

Die Franzosen hätten ähnliche Probleme, deshalb habe er auch in Stuttgart zum Protest in Gelbwesten aufgerufen, sagte Sakkaros. Die Vorgänge in Deutschland seien vergleichbar mit denen in Frankreich. "Es geht hier um eine Regierung, die uns verarscht - und darum, dass wir als Bürger die Leidtragenden sind." Er hoffe aber auf einen weiterhin friedlichen Verlauf der Demos hierzulande. Für diesen Samstag rechnet Sakkaros mit 2000 Teilnehmern. Langfristig hält er 5000 Demonstranten in Stuttgart für realistisch.

Sakkaros sagte, er wolle Kopf einer "unparteilichen Bürgerbewegung" sein. Parteien seien auch in Zukunft unerwünscht, Politiker dürften nur als Bürger mitlaufen. "Es muss unparteiisch bleiben, damit sich alle Leute identifizieren können." So habe die AfD bereits versucht, die Proteste zu vereinnahmen, weshalb man den Demonstrationsort vergangene Woche wechseln musste. Er selbst sei auch kein Mitglied einer Partei. Allgemein begrüße er, dass andere Parteien wie die FDP ebenfalls zu Demos gegen Fahrverbote aufgerufen hätten. Aber: "Meine Demo soll unparteiisch bleiben, damit einfach die Masse zusammenkommt", sagte Sakkaros. "Wir zielen auf die Masse ab."

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte sich diese Woche kritisch zu den wachsenden Protesten gegen Fahrverbote geäußert und die Aussagen der Demonstranten als "ziemlich unsinnig" bezeichnet. Politisch nehme die Regierung die Proteste aber ernst. "Wir arbeiten ja nicht im luftleeren Raum."

Fotos: DPA

So bekommt Ihr noch Karten für das ausverkaufte Slipknot-Konzert in Hamburg! Anzeige
Deutsche Lehrerin in Wuhan: So sind die Zustände nach Coronavirus-Ausbruch Neu
15-Jähriger stirbt nach Familiendrama: Haftbefehl gegen 17-jährigen Bruder Neu
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 13.175 Anzeige
Drei Lkw krachen auf A8 ineinander: Fahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt Neu Update
Coronavirus im Ticker: Krankheit in Deutschland angekommen Neu Update
Hier wird Eure Unterstützung gebraucht: Pneuhage in Naumburg sucht neue Leute! 2.575 Anzeige
Kein Heimrennen für Bohnacker: Skicross-Weltcup abgesagt Neu
Wild entschlossen: Balljunge darf Münzwurf machen und sorgt für Mega-Lacher! Neu
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 5.436 Anzeige
Nicht so clever: Typ klaut 30 Handys und versteckt sie in hautenger Hose! Neu
Zwei Arbeiter beim Öffnen eines Dampfkessels verbrüht: Schwer verletzt Neu
Was Rentner (86) in Nachtkasten hat, lässt Pfleger erstaunen Neu
Filmstudio pleite! James Bond bald nicht mehr im Kino zu sehen? Neu
"Goodbye Deutschland"-Auswanderin mixt Ehemann Gift ins Glas, ihrem Mann ist das Urteil zu milde Neu
Millionenschaden bei Feuer in Drei-Sterne-Restaurant: Ersatzbetrieb soll anlaufen Neu
Frau darf nicht mitfliegen wegen ihres Outfits Neu
Joko Winterscheidt hat neuen Job und einen Titel, der Fragen aufwirft Neu
Michael Wendler hat Finanz-Ärger: Droht beim nächsten Deutschland-Besuch Zwangsvollstreckung? Neu
Thomas Müller zur EM? Karl-Heinz Rummenigge sieht Chance und blickt in die Zukunft Neu
Letzte Staffel "Großstadtrevier" mit Jan Fedder (†64) startet mit Bestwert 414
Hunde-Welpe im Park gefunden: Wo ist der Besitzer? 2.618
Ausgerissener Hund bringt den ganzen Verkehr zum Stillstand 852
So viel geben Deutsche im Jahr für Süßigkeiten aus 377
Nanu, was macht der Elefant da in der Luft? 1.252
Dieter Bohlen zu DSDS-Kandidatin: "Du hast dich völlig scheiße angezogen!" 2.283
Coronavirus: Neuer Verdachtsfall in Berlin, Probe auf dem Weg in die Charité! 6.886
Gnadenlos-Urteil gefallen: Selbsternannter Clan-Boss Ahmad "Patron" Miri verknackt 2.676
Bauernsohn dreht durch: 24-Jähriger von Polizei angeschossen! 3.155
Zoff um SemperOpernball: Judith Rakers droht mit Konsequenzen 10.864
RB Leipzig: Rangnick schockiert über Friseur-Skandal! "Bis zum Goldsteak nicht mehr weit!" 3.427
Spiele manipuliert? Skandal in Österreichs Basketball-Liga 271
Terrorprozess: Mitangeklagter räumt Sympathie für IS ein 366
Schon 56 Tote durch starke Überschwemmungen in Brasilien 200
Wind reißt Bauteil mit: 24-jähriger Kranführer stirbt 4.888
Zahlen wir auf Obst und Gemüse bald keine Mehrwertsteuer mehr? 714
Vollbusiges Instagram-Model hält ihren Hatern den Spiegel vor 2.198
Tödliches Schulbus-Drama: Wie geht es den Kindern nach dem Unfall? 1.688
Suff-Polizist raste Fabien M. (†21) tot: Aufruf zum stillen Gedenken an das Unfall-Opfer 2.150
Mitarbeiter finden Goldbarren beim Entrümpeln 7.234
"Nackte Katze": Daniela Katzenberger postet Tinder-Foto und die Fans rasten aus! 2.108
Tödliches Bahnunglück! Zug erfasst Schäfer mit Schafherde 4.567 Update
So schützt SAP seine Mitarbeiter in China vor dem Coronavirus 111
Coronavirus: Deutsche sitzen in Wuhan fest! Holt die Bundeswehr sie jetzt ganz schnell nach Hause? 1.616
Tragisches GZSZ-Unglück: Müssen Sunny und Tuner sterben? 13.405
Gruppenvergewaltigung in Bayreuth? Zeuge hört Schreie und rettet junge Frau 9.420
Notfall im Fitnessstudio: Zeugen retten Mann das Leben 1.696
Mann stieß Frau vor Zug und tötete sie: Richter stecken Täter nicht ins Gefängnis! 7.473
Nanu, welcher Promi ist dieser süße Fratz? 1.834
Nach Tod von Kobe Bryant: TV-Star bricht während ihrer Show in Tränen aus 1.140