Vater schneidet Tochter (2) Kehle durch und flieht

Top

Weil er zur "Entbindung" musste: Mann tötet Pizzaboten

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

15.439
Anzeige

"Idioten des Jahrhunderts": Männer posieren in Krokodil-Falle

Neu
2.987

Jetzt wird dem Ex-Drogerie-König Schlecker der Prozess gemacht

2012 musste die Drogeriemarkt-Kette Insolvenz anmelden, mehr als 25 000 Mitarbeiter verloren ihren Job. #Stuttgart
Anton Schlecker (72) steht vor Gericht.
Anton Schlecker (72) steht vor Gericht.

Stuttgart - Es war eine der aufsehenerregendsten Firmenpleiten der vergangenen Jahre. 2012 musste die Drogeriemarkt-Kette Schlecker Insolvenz anmelden, mehr als 25.000 Mitarbeiter in Deutschland verloren ihren Job.

Am Montag beginnt der Prozess gegen Anton Schlecker (72) und seine Familie vor dem Landgericht Stuttgart.

Allein schon die Anwesenheit des Firmenpatriarchen ist eine kleine Sensation. Denn Schlecker meidet die Öffentlichkeit seit Jahrzehnten. Vor Gericht muss er allerdings persönlich erscheinen.

"Nach der Strafprozessordnung muss grundsätzlich in Anwesenheit des Angeklagten verhandelt werden", sagt eine Gerichtssprecherin.

Die Staatsanwaltschaft wirft Anton Schlecker vorsätzlichen Bankrott vor. In insgesamt 36 Fällen soll er Vermögenswerte zur Seite geschafft zu haben, die eigentlich in die Insolvenzmasse gehörten, aus der Gläubiger bedient werden sollen. Außerdem soll er falsche Angaben in den Bilanzen des Drogerie-Imperiums gemacht haben.

2012 musste die Drogeriemarkt-Kette Insolvenz anmelden
2012 musste die Drogeriemarkt-Kette Insolvenz anmelden

Seine Frau Christa und die beiden Kinder Meike und Lars sitzen wegen möglicher Beihilfe zum Bankrott auf der Anklagebank.

Schleckers Sohn und Tochter müssen sich zudem zu Vorwürfen der Insolvenzverschleppung und Untreue einlassen. Sie sollen das Logistikunternehmen LDG als faktische Geschäftsführer um mehrere Millionen Euro geschädigt haben. Darüber hinaus stehen zwei Wirtschaftsprüfer vor Gericht.

"Was den Fall ungewöhnlich macht, ist die Dimension", sagt der Jura-Professor Matthias Jahn von der Universität Frankfurt. "Die Anklageschrift umfasst 270 Seiten." Das allein sei schon ein Indiz dafür, dass es sehr kompliziert sei.

Auch die 26 Termine, die das Landgericht bis Oktober zunächst anberaumt hat, deuteten darauf hin, dass es ein komplexes Verfahren werde.

Anton Schlecker agierte formal als "eingetragener Kaufmann" (e.K.). Dank dieser Rechtsform konnte er viel Geheimniskrämerei um sein Firmengeflecht betreiben. Doch am Ende haftete er auch mit seinem kompletten Privatvermögen für alle Schulden.

Stehen ebenfalls vor Gericht: Lars und Meike Schlecker
Stehen ebenfalls vor Gericht: Lars und Meike Schlecker

Es ist nicht selten, dass im Anschluss an Firmenpleiten über Insolvenzverschleppung gestritten wird. Schätzungen gehen dahin, dass 50 bis 80 Prozent aller Unternehmenszusammenbrüche durch Insolvenzstraftaten begleitet werden.

Auch die Idee, vor einer drohenden Insolvenz Vermögen an Familienmitglieder zu verschieben, ist nicht selten. "Es geht dann meistens um eine Schenkungsanfechtung", erklärt Georg Bitter von der Universität Mannheim.

Der fragliche Paragraf in der Insolvenzordnung hat allerdings einen Pferdefuß. Es geht nur um Leistungen, die vier Jahre vor Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorgenommen wurden.

Im Fall von Schlecker könnte aber noch ein weiterer Paragraf relevant werden. Der schließt Handlungen ein, hinter denen der Vorsatz steckte, die Gläubiger zu schädigen. Hier reicht der fragliche Zeitraum zehn Jahre zurück.

Doch: "Eindeutig ist die Rechtslage keineswegs", sagt Jahn. Er rechnet mit einem großen Streit zwischen den Gutachtern von Anklage und Verteidigung.

Sollte Schlecker tatsächlich verurteilt werden, hält Jahn Gefängnis für nicht unwahrscheinlich. Auf Bankrott stehen bis zu fünf Jahre Haft oder eine Geldstrafe, bei besonderes schweren Fällen bis zu zehn Jahre Haft.

Ob die ehemaligen Mitarbeiter am Ende aber etwas von einer Verurteilung hätten, steht und fällt mit der Frage, was bei der Familie Schlecker noch zu holen ist. Rein theoretisch stehen sie ganz oben auf der Liste derer, die etwas aus der Insolvenzmasse erhalten.

Fotos: DPA

"Kreuzfeuer erster Güte": Petry fühlt sich von der AfD ausgenutzt

Neu

Du glaubst nicht was passiert, wenn dieser coole Typ den Mund aufmacht

Neu

Unfassbar! Mann filmt Unfallopfer und blockiert Rettungskräfte

Neu

Darum hatte dieser Star von "Fack ju Göhte" Angst am Set

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

23.997
Anzeige

So lustig rächt sich Blake Lively an Ehemann Ryan Reynolds

Neu

Als er ihr einen Antrag macht, reagiert sie anders als erwartet

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

73.758
Anzeige

Der Bundestag findet sich und schon droht Ärger mit der AfD

Neu

Mit diesem Erfolgsrezept bekommt Bauer Günter seine Rosi ins Bett

Neu

Hubschrauber spürt Schläger nach Prügel-Attacke auf

Neu

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

4.202
Anzeige

Fahrer wird aus Transporter geschleudert und stirbt

Neu

Wird der Tod eines Zweijährigen nach vier Jahren aufgeklärt?

Neu

Campen im Park: Wer sich eine Wohnung nicht leisten kann, "muss zurück nach Rumänien"

Neu

Streit bei WhatsApp führt zu Messer-Angriff unter Teenagern

Neu

Schon wieder! Diebe steigen bei Berliner Polizei ein

Neu

Annett Möller zeigt, wie die meisten Frauen wirklich nach der Geburt aussehen

Neu

Autofahrer kommt bei Unfall in Tempo-30-Zone ums Leben

Neu

Heute schiebt Deutschland wieder Asylbewerber nach Afghanistan ab

Neu

So heftig disst Wolfgang Joop Heidi-Ex Vito Schnabel

Neu

Mann stirbt bei Schusswechsel mit der Polizei

2.143
Update

Piraten entführen sechs Seeleute von deutschem Schiff

2.151

Pitbulls zerfleischen kleinen Jungen (✝7) vor fünfzehn Gaffern

5.101

Westernhagen hat Grippe und sagt Konzerte ab

273

Ost-Mitteleuropa zur "migrantenfreien Zone" erklärt

2.504

Leiche vom Fluss-Ufer: Nach 21 Jahren packen Sauf-Kumpane aus, was wirklich geschah

3.894

Er stellt sich den Löwen! Kann seine Klo-Idee überzeugen?

1.029

Was decken die Sprachnachrichten im "Horror-Haus"-Prozess noch auf?

786
Live

7 Lügen, mit denen Migranten nach Deutschland gelockt werden

22.727

Ermordete Studentin in Freiburg: Jetzt sagen die Polizisten aus

3.812

Spektakuläre Rettungsaktion! Mann stürzt auf Frauenkirchen-Plattform

16.747

Nächster Crash auf A33! Trucker kracht in Stauende und stirbt

8.410
Update

"Großstadtrevier" bald ohne ihn? Wie krank ist Jan Fedder?

12.654

Echte Schrumpfköpfe - Diese Mäuse verkleinern sich im Winter

698

Flüchtlingskind sahnt bei "Die Höhle der Löwen" mehr ab, als erwartet

8.214

Sein bitteres Geständnis! Ehekrise bei den Geissens?

57.013

Familienvater durch "Köpfer" getötet: Wen trifft die Schuld?

4.435

Blutbad vorm Hauptbahnhof: Das sind die Hintergründe

22.727

Darum wird die A5 bei Frankfurt Anfang November voll gesperrt

489

Neonazi-Attacke: Holocaust-Überlebender an Denkmal angegriffen

5.309

24 Vergewaltigungen! Sanitäter gibt erschreckende Details seiner Taten Preis

11.383

Blutiger Überfall: Mann sticht auf Moderatorin ein

3.106

Helene, ist das wirklich Bier? Schlager-Queen trinkt Maß auf Ex

4.296

Große Sorge um Dolly Buster! Sie soll an einer schweren Krankheit leiden

5.651

Der Sommer kommt zurück! Hier darf man sich bald auf 20 Grad freuen

18.987

Vater akzeptierte Freund der Tochter nicht: Da kam es zur Messerstecherei!

4.499

Großfahndung nach bewaffnetem Überfall auf Bäckerei

2.761

Tragödie auf Landstraße: Mann schiebt Rad, wenig später ist er tot

3.170

Mann versucht Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen und wird angezündet

7.505

Verletzt in Klinik! Eingeschlafene Arme bringen konfusen Radler zu Fall

1.313

AfD vor Spaltung? "Alternative Mitte" wird nicht geduldet

2.108

War's das jetzt mit billigen Flugtickets?

1.321

Unschöne Szenen! Halle-Fans randalieren in Erfurt

1.732

Wieso geht Tillich seinem neuen Minister an den Hintern?

4.056