"Stay The Fuck In My House": Joko & Klaas bekommen von Pro7 mächtig auf die Fresse! Top Spitzenwert geknackt! Hier wurde es gestern am heißesten Top In Schweinfurt und Neustadt bekommt Ihr die limitierte PlayStation günstig wie nie Anzeige Achtung, Hitze-Warnung für Deutschland! Hoch "Ulla" treibt die Temperaturen unerbittlich nach oben Top Bis zu 36% Rabatt: Krasse Angebote in diesem Autohaus bei Cottbus! 12.051 Anzeige
4.667

"Wir sind nicht gewalttätig": Flüchtlinge in Ellwangen erheben schwere Vorwürfe

Nach dem massiven Polizeieinsatz im Asylheim Ellwangen fand eine Protest-Aktion statt

Weil ein junger Togoer abgeschoben werden sollte, entstand vor einer Woche in Ellwangen im Asylheim ein massiver Polizeieinsatz. Jetzt erhebt sich Kritik.

Stuttgart - Flüchtlinge in Ellwangen erheben schwere Vorwürfe gegen die Polizei: Bei der gescheiterten Abschiebung eines Togoers in der vergangenen Woche sei die Polizei gar nicht bedroht worden. Im Landtag hat die Polizeiaktion auch ein Nachspiel.

Teilnehmer einer Mahnwache halten ein Plakat hoch. Die Gruppe "Mahnwache Ellwangen" kritisiert den Polizeieinsatz in der Flüchtlingsunterkunft Ellwangen.
Teilnehmer einer Mahnwache halten ein Plakat hoch. Die Gruppe "Mahnwache Ellwangen" kritisiert den Polizeieinsatz in der Flüchtlingsunterkunft Ellwangen.

Die Begründung für den Einsatz von Hunderten Polizisten in der Nacht zum 3. Mai sei weitgehend konstruiert gewesen, erklärten mehrere ihrer Sprecher am Mittwoch bei einer Pressekonferenz vor den Toren der Landeserstaufnahmeeinrichtung (Lea) im Osten Baden-Württembergs.

Es treffe nicht zu, dass am 30. April vier Polizisten von mehr als 150 gewalttätigen afrikanischen Flüchtlingen bedroht worden seien, als sie den 23-jährigen Mann aus dem westafrikanischen Staat Togo abführten.

"Wir, die Geflüchteten aus Ellwangen, sind nicht gewalttätig", erklärte der Nigerianer Isaiah Ehrauyi, der sich als Sprecher der Flüchtlinge in der Lea bezeichnete.

Die zunächst gescheiterte Abschiebung des 23-Jährigen, der inzwischen in U-Haft sitzt, führte zu einer hitzigen Debatte im Stuttgarter Landtag. FDP-Innenexperte Ulrich Goll hielt Innenminister Thomas Strobl (CDU) vor, in der Flüchtlingsunterkunft habe es drei Tage lang einen rechtsfreien Raum gegeben.

AfD-Fraktionschef Bernd Gögel sprach auch im Zusammenhang mit dem Flüchtlingszuzug generell von Staatsversagen. Beides wies Strobl vehement zurück. "Weder ein rechtsfreier Raum noch ein Staatsversagen sind entstanden." Unterstützung bekam Strobl nicht nur von den grün-schwarzen Regierungsfraktionen, sondern auch von der SPD.

Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Baden-Württemberg, steht nun in der Kritik, weil er die Öffentlichkeit zu spät informiert haben soll.
Thomas Strobl (CDU), Innenminister von Baden-Württemberg, steht nun in der Kritik, weil er die Öffentlichkeit zu spät informiert haben soll.

Laut dem Sprecher der Flüchtlinge in Ellwangen, Isaiah Ehrauyi, hätten sich die Polizisten zurückgezogen und den Togoer in Handschellen zurückgelassen, als 30 bis 40 Flüchtlinge aus ihren Unterkünften nach draußen gingen.

Die Beamten seien nicht bedroht worden. Den Medien warfen Ehrauyi und andere Sprecher vor, Angaben der Polizei übernommen zu haben, "ohne die tatsächlichen Ereignisse zu recherchieren".

Die Polizei bleibt aber bei ihrer Darstellung, dass der Einsatz am 30. April wegen massiven Widerstands von mehr als 150 Personen abgebrochen wurde. "Es gibt keinen Grund, unsere Schilderungen der Vorgänge zu ändern", sagte der Sprecher des zuständigen Polizeipräsidiums Aalen, Bernhard Kohn. Nach der Pressekonferenz brachen etwa 100 Flüchtlinge und Sympathisanten zu einer friedlichen Demonstration durch Ellwangen auf.

Davor veranstalteten die Flüchtlinge mithilfe der Aktion Bleiberecht aus Freiburg eine Mahnwache. Den meisten drohe die Rückführung nach Italien, sagt Lea-Leiter Berthold Weiß. Im Rathaus von Ellwangen schilderten sechs Afrikaner aus der Lea jenen Polizisten, die den Großeinsatz am 3. Mai befehligt hatten ihre Ängste. Darunter war Einsatzleiter Peter Hönle. Das Gespräch hinter verschlossenen Türen wurde von der Stadtverwaltung vermittelt. "Wir haben unsere verschiedenen Wahrnehmungen dargestellt, das war lehrreich für beide Seiten", sagte Hönle danach.

FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke sagte, Strobl habe bis heute nicht erklärt, warum die Öffentlichkeit so spät informiert worden sei und der Vorfall am 30. April auch nicht im Lagebericht des Innenministeriums gestanden habe. Grünen-Fraktionschef Schwarz lobte das Vorgehen der Polizei als umsichtig und konsequent. CDU-Fraktionschef Wolfgang Reinhart betonte: "Für Gewalt gegen Polizisten gibt es in unserem Land keinerlei Rechtfertigung."

AfD-Fraktionschef Gögel warf den Regierungsfraktionen vor, ein Märchen vom starken Rechtsstaat zu erzählen. Strobl stehe in Ellwangen und in der ganzen grün-schwarzen Koalition vor einem Scherbenhaufen. Denn am Ende habe es «Hunderte von Polizisten» gebraucht, um die Abschiebung des Togoers durchzusetzen. Am kommenden Mittwoch beschäftigt sich auch der Landtags-Innenausschuss mit dem Thema.

Strobl sagte, bei der Großrazzia seien 292 Menschen kontrolliert worden. Es seien 37 Ermittlungsverfahren eingeleitet worden, unter anderem wegen Widerstandes gegen Polizisten, Diebstahls und Hausfriedensbruchs. Gegen sieben Menschen seien Haftbefehle erlassen worden - sie säßen nun im Gefängnis.

Fotos: DPA

Vorsicht Hitzekollaps! So kann die Hitze deinem Smartphone & Co. schaden Top Die Hitze! Wayne Carpendale zieht komplett blank Neu
Grausam! Kühen wird ein verschließbares Loch in den Magen operiert Neu Sklaven-Halter in Köln verurteilt: Details sind brutal Neu "Et is halt warm, wa?" Polizei stoppt nackten Moped-Fahrer und lacht sich kaputt Neu Update Zu viel Chlor im Wasser! 38 Verletzte nach Freibad-Tag, darunter viele Kinder Neu Jetzt sind es schon Neun: Weitere US-Soldaten in Afghanistan getötet! Neu Mordfall Lübcke: Stephan E. soll Kopfschuss gestanden haben Neu Update Ford stellt neuen Mini-SUV vor , doch leider hat Köln nichts davon Neu
Was ist das für eine komische Ampel auf den Nestlé-Produkten? Neu Ältester Orang-Utan der Welt steht auf besondere Würze im Grießbrei Neu Das Ringen um Ozan Kabak: Wer schnappt sich das VfB-Juwel? Neu Hitze-Horror auf A8: Stau nach Feuer, Frauen kollabieren auf Autobahn Neu Familiendrama: Sohn schlägt mit Baseballschläger und Axt auf Eltern und Bruder ein Neu YouTuber (†29) tot in Fluss gefunden! Was steckt dahinter? 2.488 Bayern-Hammer bei Sané-Absage: Ousmane Dembélé als Münchner Königstransfer? 1.422 Vier Kinder sterben bei Horror-Feuer in Holzgebäude 2.335 "Wir brauchen Siesta!": Thomas Herrmanns will gegen Hitze am Arbeitsplatz kämpfen 421 Sicherheitslandung am Flughafen Köln/Bonn! 209 Autofahrer rast in Sitzgruppe vor Eiscafé: Frau schwer verletzt 1.648 Bewaffneter Banküberfall in Ilvesheim: Täter noch immer auf der Flucht! 130 Große Ehre für "Bully"! Michael Herbig mit Friedenspreis ausgezeichnet 41 Frau stundenlang vergewaltigt und verscharrt: Kommt Täter davon, weil Tat verjährt? 3.997 Älteren macht die Hitze besonders zu schaffen! Warum eigentlich? 919 Abitur mit Note 1,0 bestanden: Unglaublich, wie alt diese Schülerin erst ist! 12.578 Gruppenvergewaltigung Freiburg: Heute sitzen elf Männer auf Anklagebank 763 Was macht der Tatort-Kommissar Miroslav Nemec, wenn er nicht ermittelt? 354 Die Bitch ist zurück! Katja Krasavices neues Video ist zu krass für YouTube 1.914 Bei brütender Hitze: Mann geht baden und lässt Hund im Campingbus fast ersticken 130 "Tralla Hoppsasa": Streit um Pippi-Langstrumpf-Lied geht vor Gericht 740 Was diese abgemagerte Katze erlebt und gesehen hat, ist der blanke Horror 1.608 Heiße Ansichten: Promi-Pärchen schickt sexy Urlaubsgrüße aus Griechenland 2.389 Drama bei Abschiebung: Familie soll Deutschland verlassen, Vater (32) zückt Messer 4.669 Nach Absturz über der Müritz: Startverbot für Eurofighter 600 Zum dritten Mal: SPD will Skandalautor Thilo Sarrazin aus der Partei ausschließen 359 Stau-Chaos droht: "Fusion"-Besuchern drohen verstopfte Anreisewege 636 Update Pikante Penis-Beichte: Das kommt Micaela Schäfer nicht in die (Lümmel)-Tüte 3.008 Verstörendes Video: Hier finden Männer ein Baby im Wald 1.397 Frau legt erstaunliche Verwandlung hin, nachdem ihre Beziehung zerbricht 1.652 Fahrer stoppt sofort seinen Zug, als er sieht, was vor ihm auf den Gleisen festgekettet wurde 2.897 Kleiner Kater klettert in Waschmaschine, doch das bereut sein Frauchen bitter 1.823 Gänsehaut! Darum begeistert der neue TV-Spot zu "Der König der Löwen" 214 BVB mistet aus: Diese Spieler sollen gehen, diese Stars gehalten werden 4.164 "Baummann" will sich beide Hände amputieren lassen 2.042 Polizisten wollen Toten in Leichenschauhaus begutachten, doch plötzlich sieht er sie an 1.626 Witzig! Deshalb benennen Profivereine ihre Spieler um 528 Sexy Sideboob-Alarm: Diese vollbusige Schönheit zieht alle Blicke auf sich 1.641