Liebes-Aus bei Jenny Frankhauser: Hat Hakans Vergangenheit damit zu tun? Top
Ex-Bachelorette Anna Hofbauer bestätigt auf Instagram: "Wir bekommen ein Baby!" 2.345
Gewinnspiel: Hier könnt Ihr VIP-Tickets für die Formel 1 am Hockenheim Ring gewinnen 3.093 Anzeige
Ente gut, alles gut! Tierischer Polizeieinsatz 871
Nur für kurze Zeit: Genialer Smartphone-Deal bei MediaMarkt Leipzig! 1.532 Anzeige
2.316

Sie wollen Merkels Rückzug: Konservative aus CDU und CSU treffen sich heute

Bundestreffen der Werte-Union in Filderstadt: Hans-Georg Maaßen ist Gastredner

Die konservativen Merkel-Kritiker in CDU und CSU treffen sich am Samstag in Filderstadt nahe Stuttgart.

Stuttgart - Die konservative Werte-Union befürwortet eine Minderheitsregierung, falls die große Koalition in Berlin platzen sollte.

Befürwortet eine Minderheitsregierung in Berlin: Alexander Mitsch.
Befürwortet eine Minderheitsregierung in Berlin: Alexander Mitsch.

"Wir sind der Meinung, dass eine Minderheitsregierung ein interessanter Befreiungsschlag sein könnte", sagte Bundeschef Alexander Mitsch der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart.

Damit könne ein Wettbewerb um die besten politischen Lösungen entstehen. "Das würde die Diskussion in Deutschland neu beleben." Die Werte-Union hatte sich zuletzt auch wiederholt für einen Rückzug von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ausgesprochen.

Die Mitglieder der konservativen Gruppierung innerhalb von CDU und CSU kommen am Samstag (ab 11 Uhr) zu ihrem Bundestreffen in Filderstadt bei Stuttgart zusammen. Mitsch stellt sich dort zur Wiederwahl.

Als Gastredner ist der frühere Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen eingeladen. Erwartet wird auch der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt.

Eine Minderheitsregierung müsste sich im Bundestag immer wieder Mehrheiten für politische Projekte suchen. Angesichts der Probleme in der GroKo meinte Mitsch aber: "Ich glaube nicht, dass eine Minderheitsregierung weniger Lösungskompetenz hätte als die große Koalition."

Wenn die CDU bei der inneren Sicherheit, bei Steuerabsenkungen und bei der Begrenzung der Zuwanderung nicht vorankomme, müsse sie sich fragen, ob die GroKo noch einen Sinn habe.

GroKo keine gute Entscheidung

Die Werte-Union hatte sich wiederholt für einen Rückzug von Angela Merkel ausgesprochen.
Die Werte-Union hatte sich wiederholt für einen Rückzug von Angela Merkel ausgesprochen.

Die Werte-Union sieht sich nach Mitschs Worten darin bestätigt, dass die GroKo keine gute Entscheidung gewesen ist. Nach seinem Eindruck beinhalte der Koalitionsvertrag zu 70 Prozent SPD-Inhalte.

Auch die Ressortverteilung sei nicht von Vorteil für die Union gewesen. "In den letzten Jahren hat die GroKo keine wesentlichen CDU-Inhalte umsetzen können."

Mitsch geht davon aus, dass die schwarz-rote Bundesregierung nicht bis 2021 halten, sondern möglicherweise schon nach den Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen im Herbst auseinandergehen wird.

Die Werte-Union hatte sich vor rund zwei Jahren gegründet. Sie hat nach Angaben eines Sprechers rund 2000 Mitglieder und 200 Fördermitglieder. Die CDU hatte im Januar 2019 insgesamt rund 415.000 Mitglieder, die CSU zuletzt etwa 139.000.

Auf dem Bundestreffen sollte ursprünglich CDU-Vize Thomas Strobl sprechen. Dieser sagte jedoch ab und begründete dies damit, dass die Werte-Union zuletzt den Fokus ausschließlich auf Personalfragen wie die Zukunft Merkels gelegt habe. Diese Art von Selbstbeschäftigung sei schädlich.

Nun soll der frühere Verfassungsschutzchef Maaßen auf der Versammlung sprechen. Er ist sowohl Mitglied der CDU und als auch der Werte-Union. Maaßen war als Präsident des Bundesverfassungsschutzes in die Kritik geraten, nachdem er die Echtheit eines Videos bezweifelt hatte, das nach der Tötung eines Mannes in Chemnitz eine Attacke gegen Migranten zeigt.

Im November 2018 versetzte Innenminister Horst Seehofer (CSU) Maaßen in den einstweiligen Ruhestand, nachdem dieser bei einer Veranstaltung laut einem Redemanuskript von teils "linksradikalen Kräften in der SPD" gesprochen hatte.

UPDATE: 11.31 Uhr

Koalition zwischen CDU und AfD?

Maaßen (links) mit Innenminister Seehofer.
Maaßen (links) mit Innenminister Seehofer.

Der frühere Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen schließt eine Zusammenarbeit von CDU und AfD in den ostdeutschen Bundesländern perspektivisch nicht aus.

"Ich glaube, in der jetzigen Situation werden wir es auch ausschließen, dass es zu einer derartigen Koalition kommt, aber man weiß nie", sagte das CDU-Mitglied Maaßen am Samstag im Deutschlandfunk.

Ziel sei es, dass die CDU bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen im Herbst stärkste Partei werde. Er könne sich durchaus vorstellen, dass das erreichbar sei.

Maaßen zeigte sich überzeugt, dass die CDU in den drei ostdeutschen Ländern auch ohne die AfD eine Koalition bilden könne. Insbesondere in Thüringen glaube er nicht, dass eine Kooperation mit der AfD unter dem dortigen Landesvorsitzenden Björn Höcke möglich sei. "

Um eine Koalition zu bilden, braucht man gemeinsame Werte und Überzeugungen. Die sehe ich derzeit jedenfalls nicht", sagte er.

Maaßen berichtete, er sei zuletzt in den ostdeutschen Bundesländern unterwegs gewesen. Menschen hätten ihm erzählt, was sie beschäftige. "Es ging nicht um Klimawandel, es ging nicht um Grundrente, es ging auch nicht um das dritte Geschlecht." Die Menschen fragten vielmehr, warum immer noch so viele Ausländer kämen, die keinen Asylgrund hätten.

Es gehe um innere Sicherheit, die Angst um die persönliche Sicherheit und auch um das Thema Meinungsfreiheit. Manche Bürger hätten den Eindruck, Dinge nicht mehr sagen zu können, ohne als Rechtsextremist bezeichnet zu werden. Das seien Themen, die bei den Landtagswahlen mit ausschlaggebend für die CDU sein könnten.

UPDATE: 14.01 Uhr

Wendt fordert Kurswechsel

Warnt davor, dass die Union das selbe Schicksal wie die SPD ereilt: Rainer Wendt.
Warnt davor, dass die Union das selbe Schicksal wie die SPD ereilt: Rainer Wendt.

Teile der Union haben sich nach Einschätzung des Chefs der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, von der Lebensrealität der Menschen im Land entfernt.

"Wenn die Union diese Realität weiter ausblendet, dann läuft sie Gefahr, das gleiche Schicksal zu nehmen wie die Sozialdemokraten", sagte Wendt am Samstag.

Die CDU sei keine 30- oder 40-Prozent-Partei mehr. Bei den Landtagswahlen in Thüringen, Brandenburg und Sachsen im Herbst werde es die CDU sehr schwer haben, weil dort die AfD stark geworden sei.

Wendt forderte einen Kurswechsel von der CDU. "Eine Politik, die im Ergebnis dazu führt, dass die Union immer schwächer und die AfD immer stärker wird, kann keine richtige Politik sein." Er frage sich, wer eigentlich den Wahlkampf für die AfD mache.

"Manchmal habe ich den Eindruck, den Wahlkampf machen diejenigen auch in der Union, die sich mit linken Ministerpräsidenten treffen", rief Wendt. Worauf das hinauslaufe, könne man etwa in Bremen betrachten.

In Bremen wollen SPD, Grüne und Linke ein rot-grün-rotes Bündnis schmieden. Wendt ist Mitglied der CDU und der CSU, nicht aber der Werte-Union, die sich als Vertretung der konservativen Strömung in der Union sieht.

Fotos: DPA

Aline Bachmann tot? Nachricht vom Tod der DSDS-Teilnehmerin wird verbreitet 119.172
Backpacker-Pärchen reist durch Kanada, doch es kommt nicht mehr lebend zurück 9.310
MEDIMAX Halberstadt: Rabatte auf Waschmaschinen und gratis Lieferung nach Hause! 4.317 Anzeige
Lkw-Fahrer verursacht sturzbetrunken Unfall: Drei Fahrzeuge brennen 23.394 Update
Unglaubliches Video: Straßenhunde retten Frühchen, das grausam "entsorgt" wurde 8.256
Droht der BVB-Abgang? Götze spricht von Wechsel ins Ausland! 2.998
Gerichtet entscheidet: Rausschmiss der AfD-Politiker war rechtens! 3.033
Wer macht denn sowas? Labrador bei Gewitter ausgesetzt 11.550
"Boa-Boa Teng-Teng"! Ballern die Boateng-Brüder bald für die Eintracht? 3.427
Mysteriöser Fall bei Aktenzeichen XY: Lars Mittank verschwand im Bulgarien-Urlaub 8.125
Hallöchen Popöchen! Wer zeigt uns denn hier seine "dicke Kiste"? 4.486
Ex-Münchner über die Bundesliga: "Will einfach keiner mehr nach Deutschland" 2.497
AfD ist Gift: NRW-Innenminister Reul watscht Partei ab 321
Wo kommt denn der Doppelgänger von Wincent Weiss her? 576
CIA-Spione im Iran verhaftet: Wie viele davon müssen sterben? 2.860 Update
Streik bei Eurowings? Urabstimmung der Flugbegleiter gestoppt 860
Feuer lodert in Hochhaus und schließt 100 Menschen ein 1.404
Tragisch! Oma geht mit Enkeln in Bodensee, dann stirbt sie 16.805
Junge Frau findet mysteriöses Paket vor der Haustür: Als sie den Brief dazu liest, ändert sich alles 6.561
Bonnie Strange und ihr Bobby: Ist das Liebes-Aus damit bestätigt? 2.304
Penis statt Ticket vorgezeigt: Schwarzfahrer schlägt betrunken auf Kontrolleur ein 1.981
Zweiklassen-Gesellschaft 2. Fußball-Bundesliga: Ist das eigentlich noch fair? 6.581
Warnung an alle Eltern: Darum solltet Ihr Eure Kinder beim Schwimmen immer im Auge haben 1.917
Fetter Rüstungsauftrag für Rheinmetall von der Bundeswehr 634
Herzzerreißend! Herrchen will seinen Collie vor Bulldoggen-Attacke schützen und wirft sich vor ihn 8.125
Fernsehgarten-Skandal! Kiwi disst Zuschauer als "fett"! 5.913
Rammstein-Rentner machen Sitztanz zu "Ich will" und das Netz eskaliert 4.149
Mutter und Tochter vermisst: Polizei vermutet Mord und zeigt Tatverdächtigen 3.836
Rechtsextremer Hintergrund? Linken-Zentrale wegen Bombendrohung geräumt 240 Update
Martinshorn zu laut? Anonyme Verfasser drohen Feuerwehr 2.625 Update
Nach Auswechslung: Ronaldo mit unglaublicher Geste für einen jungen Fan! 6.538
Polizist missbraucht 14-Jährige und kommt mit Bewährung davon 4.660
Silvio Heinevetter sicher: "Union wird viele Mannschaften ärgern!" 927
Unglaublich, was auftaucht, als dieser kleine Junge gespannt ins Wasser guckt 16.472
Nach Leichenfund auf Reiterhof: Liebespaar angeklagt! 3.827
Schweine bringen Verkehr auf Bundesstraße zum Erliegen 819
Junge Frau wählt Notruf: Die Reaktion der Polizei sorgt für Kritik! 3.168
Augen zu und durch! Hier springen Sarah Lombardi und Roberto aus einem Flugzeug 2.889
Instagram-Post mit seinem Freund: Blue-Sänger kommt "nicht über die Reaktionen hinweg" 3.123
Er soll sie wie Sklavinnen gehalten haben: Schwestern töten Vater mit 36 Messerstichen 9.654
Schmutzkampagne seiner Frau?! Christoph Sonntag beichtete Seitensprünge 4.128
FC Bayern: Niko Kovac schwärmt von seinem Chef-Spieler 3.289
Diese Neuerung hält die Polizei fürs Wacken-Festival bereit 11.429
Frauchen verzweifelt: Möwe packt Mini-Chihuahua und fliegt davon 29.843
Frau aus reiner Mordlust vor Zug gestoßen: Täter war schon polizeibekannt 3.706 Update
Bericht: Ermittlungen gegen Bayer nach möglichem Iberogast-Tod 4.319
24-Jähriger umgebracht: Drei Personen sollen sich umgehend bei der Polizei melden! 10.297