Naddel wird 24 Stunden am Tag überwacht!
Top
Dramatischer Appell: Lasst eure kranken Kinder zu Hause
Top
Frank Richter am Sonntag wieder bei Anne Will
Top
Kinder finden "Gefahrgutbox" beim Spielen!
129
59

Chaos und Zugausfälle: Friederikes Wüten im Ländle

Obwohl Orkan Friederike Baden-Württemberg nur gestreift hatte, hat der Sturm ordentlich Chaos im Ländle angerichtet. Besonders Bahnreisende waren betroffen.
Viele Zugreisende mussten wegen Friederike am Donnerstagabend in Aufenthaltszügen unterkommen.
Viele Zugreisende mussten wegen Friederike am Donnerstagabend in Aufenthaltszügen unterkommen.

Stuttgart - Umgestürzte Bäume, zahlreiche Unfälle, gesperrte Zugstrecken: Orkan Friederike sorgte auch in Baden-Württemberg für heftigen Wind, Schnee und Eis. Bahnreisende mussten die Nerven behalten, denn sie hatte es besonders schwer getroffen.

Denn diese mussten am Donnerstag wegen eines bundesweiten Stopps im Fernverkehr Alternativen zu ihren geplanten Zugverbindungen suchen. Bereits fahrende Züge sollten noch soweit wie möglich bis zum Ziel fahren, sagte ein Bahnsprecher.

Züge, die nach 16 Uhr starten sollten, fielen aber allesamt aus. Der Regionalverkehr rollte zunächst weiter, hieß es. In den Höhenlagen des Schwarzwaldes fuhren die Züge mitunter langsamer als sonst. Wann es im Fernverkehr weitergeht, war zunächst unklar.

Am Stuttgarter Hauptbahnhof zwängten sich Menschen in Massen in die noch fahrenden Regionalzüge, um noch ans Ziel zu gelangen. Lange Schlangen bildeten sich an den Info-Schaltern.

Unter den Fahrgästen: Verständnis für die Sicherheitsmaßnahme, aber auch Wut über die ausgefallenen Fernzüge. Besonders gefrustet waren beispielsweise Reisende, die an einen Flughafen wollten, um etwa in den Urlaub zu fliegen. Die Bahn setzte verstärkt Mitarbeiter ein und verteilte - soweit verfügbar - Hotelgutscheine an Reisende, die nicht weiterreisen konnten.

Ein Fahrzeug liegt am 18.01.2018 bei Ebersbach auf der Seite. Nach einer Sturmböe verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug.
Ein Fahrzeug liegt am 18.01.2018 bei Ebersbach auf der Seite. Nach einer Sturmböe verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug.

Die Bahn stellte in der Landeshauptstadt, Karlsruhe, Mannheim, Freiburg und Basel sogenannte Aufenthaltszüge bereit, in denen gestrandete Reisende die Nacht über bleiben konnten.

Bereits zuvor gab es im Südwest vorsorgliche Maßnahmen: Im Hochschwarzwald wurde der Zugverkehr zwischen Titisee und Seebrugg zeitweise eingestellt.

Die Strecke der Drei-Seen-Bahn sei den ganzen Tag gesperrt gewesen, teilte die Bahn mit. Auch auf der Strecke zwischen Offenburg und Konstanz fuhren nach Angaben eines Sprechers zur Sicherheit keine Züge mehr, ebenso wie zwischen Bad Rappenau und Sinsheim, nachdem dort ein Baum auf eine Oberleitung gestürzt war.

Der Deutsche Wetterdienst warnte im ganzen Südwesten vor markantem Wetter und schweren Sturmböen. Für den Schwarzwald und die Region nördlich von Freudenstadt wurde sogar eine Warnung vor Unwettern mit Orkanböen ausgegeben.

Die Meteorologen stuften Friederike am Nachmittag zum Orkan herauf - betroffen waren demnach aber vor allem die Bundesländer Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Sachsen, Bayern. Friederike" streift Baden-Württemberg nur, sagte ein Sprecher.

Für Surfer in Fischbach war Friederike ein Segen! Sie nutzten die Wellen am Bodensee, um ihren Lieblingssport nachzugehen.
Für Surfer in Fischbach war Friederike ein Segen! Sie nutzten die Wellen am Bodensee, um ihren Lieblingssport nachzugehen.

Am Bodensee konnten wegen des Wetters die Katamarane zwischen Konstanz und Friedrichshafen nicht mehr fahren. Wassersportler wiederum freuten sich über den Wind: Im Friedrichshafener Stadtteil Fischbach waren einige Surfer auf dem Wasser unterwegs.

In Baden-Baden musste dagegen eine Straße gesperrt werden, weil Bäume umzustürzen drohten. Im Rems-Murr-Kreis sowie im Ostalbkreis war das bereits an mehreren Stellen geschehen, mehrere Straßen mussten freigeräumt werden - ebenso wie die Schauinslandstraße bei Freiburg. In Mannheim wurden zwei Parks für Besucher geschlossen.

Agrarminister Peter Hauk (CDU) warnte davor, dass bereits durch Sturmtief Burglind beschädigte Bäume endgültig umfallen könnten.

Aus den angeknacksten Baumkronen könnten sich Äste oder ganze Kronenteile lösen und herabstürzen. Die Gefahr sei für Waldbesucher in der Regel vorher nicht zu erkennen. Insofern empfehle ich den Menschen, derzeit auf Waldbesuche zu verzichten.

Schnee und Eis verursachten bereits seit Mittwoch zahlreiche Unfälle. Allein im Bereich Titisee-Neustadt wurde die Polizei zwischen Mittwoch- und Donnerstagmorgen zu zwölf Verkehrsunfällen gerufen, die durch das Wetter verursacht wurden.

Zwölf Flieger beim Stuttgarter Flughafen mussten gestrichen werden. (Symbolbild)
Zwölf Flieger beim Stuttgarter Flughafen mussten gestrichen werden. (Symbolbild)

Verletzt wurde demnach niemand. Zwischen den Bundesstraßen 31 und 500 sei zeitweise der Verkehr zum Erliegen gekommen, die Räumdienste seien pausenlos im Einsatz gewesen, hieß es.

In Heidenheim rutschte kurz vor Mitternacht eine 34-Jährige mit ihrem Auto gegen eine Schutzplanke und prallte dann gegen ein anderes Fahrzeug, dessen Fahrerin schwer verletzt wurde. In Dürmentingen (Kreis Biberach) kam am Mittwochabend ein Schneepflug von der Straße ab und kippte um - der 45 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt.

Am Flughafen Stuttgart hatte der Sturm nur leichte Auswirkungen: Zwölf Flüge mussten gestrichen werden. Unter anderem konnten Flieger aus Hamburg, Rostock, London und Amsterdam nicht in der Landeshauptstadt landen, weswegen die Rückflüge nicht stattfanden, wie ein Flughafensprecher am Donnerstag sagte.

Vereinzelt sei es zu Verspätungen von bis zu einer Stunde gekommen. Reisenden sollten sich vor der Anfahrt online über den Flugstatus informieren.

Nach Friederike fahren die Züge am Stuttgarter Bahnhof wieder an.
Nach Friederike fahren die Züge am Stuttgarter Bahnhof wieder an.

Nachdem Friederike sich beruhigt hat rollt der Fernverkehr im Südwesten wieder an. Die ersten Fernzüge der Deutschen Bahn sind bereits seit Freitagmorgen unterwegs.

Allerdings gebe es noch viele Ausfälle, sagte ein Bahnsprecher in Stuttgart. Es werde noch den ganzen Tag dauern, bis die Züge wieder dort sind, wo sie gebraucht werden.

Auf die Starts und Landungen am Stuttgarter Flughafen hatte Friederike am Freitagmorgen keine Auswirkungen mehr. Alles laufe einwandfrei, sagte eine Sprecherin.

Fotos: DPA

Nach fast 500 Fällen: Polizei erhöht Kopfgeld auf Reifenstecher
1.601
Umfrage zeigt: Dünnes Eis für GroKo - zumindest in Berlin
952
Pfarrer mit Regenschirm ermordet: Gemeinde trauert um Papa Alain
1.410
Ohne Schuhe am Steuer: LKW-Fahrer muss blechen!
441
So frieren Eure Haustiere bei der Kältewelle nicht
2.436
Mutter gibt ihr Kind ins Heim: Muss die Tochter trotzdem für ihre Raben-Mutter aufkommen?
3.777
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
10.251
Anzeige
Sonderstab weist etliche gefährliche Ausländer aus
2.889
Experte befürchtet Kollaps des Lotto-Systems
3.886
Das war's! Melina Sophie macht Schluss mit "scheiß Videos"
1.839
Mann hält Model sieben Jahre als Sex-Sklavin und zeugt mit ihr zwei Kinder
6.211
Angreifer rammt 22-Jährigem Messer in den Hals und flüchtet
3.276
Unfall im Stadion: Zwei Schalke-Fans verletzt
298
Arktische Kälte auch in Italien! Fahrverbote in Rom
2.652
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
135.308
Anzeige
Lehrerin schnupft Drogen vor zahlreichen Schülern
1.293
"Sie kloppten sich auf dem Boden": Zwei Frauen liefern sich wüste Schlägerei
2.792
Ex-Dschungelkönig Marc Terenzi hat mal wieder Geld-Probleme
2.389
Mann lässt sich ganzes Gesicht schwarz tätowieren, sogar seine Augen!
4.709
Von Wind-Böe erfasst! Ballonführer schwebt in Lebensgefahr
207
Das stinkt zum Himmel! Hier laufen 70.000 Liter Gülle aus
1.238
Das sollen die künftigen Minister an Merkels Seite sein
1.363
Update
"Jetzt geht was los!" Robert Geiss rastet auf Instagram aus
9.786
Adé Singledasein: Rockröhre Martin Kesici fand neue Liebe im Spam-Ordner
1.695
Heftige Drogen-Beichte von Sophia Wollersheim
1.797
Angesehener Top-Anwalt hat mehrfach Sex mit seinem Hund
5.896
Verlobung aufgelöst: Kylie Minogue erleidet Nerven-Zusammenbruch
2.194
Wilde Verfolgungsjagd! Chrysler kracht in Streifenwagen
2.853
Nach Aufnahmestopp für Ausländer: Essener Tafel beschmiert!
1.974
Herzstillstand! Bollywood-Star stirbt auf Hochzeit
4.691
Toter Opa hinterlässt geheime Botschaft hinter Tapete, die das Netz begeistert
11.558
Am Abhang: So knapp entging der Fahrer dem Tod!
2.492
Nach dem Bi-Outing: Neues Geständnis von Felix Jaehn
2.337
Wieder Präsident! Neues Amt für Ex-Staatsoberhaupt Christian Wulff
2.477
Schimmel-Alarm am Pannen-BER: Mitarbeiter müssen gerettet werden
1.995
Junge (3) aus unfassbarem Grund brutal getreten
5.294
Erst zehn Monate alt: Ella stiehlt Mama Isabell Horn die Show
1.696
AfD-Chef Meuthen: "SPD macht es uns wirklich leicht"
1.583
Eiseskälte bedeutet Lebensgefahr für Obdachlose! Diese Menschen helfen
205
"Notting Hill“-Star Emma Chambers mit 53 Jahren gestorben
4.011
Polizei warnt: Die Scheiben müssen frei sein - und zwar rundrum!
1.820
Passantin verhindert Schlimmeres: Mehrere Verletzte bei Schmorbrand!
72
Brüder retten 13 Menschen aus Flammenhölle
7.823
Unterleib aufgefressen! Frau vom Krokodil zerfleischt
2.706
Juso-Vorsitzender glaubt an Minderheitsregierung
764
Obdachloser crasht Party, klaut Auto des Gastgebers und fährt es kaputt
185
Mysteriös! Wem gehört der Fiat an der B95?
10.379
Schauspielerin Josefine Preuß lästert über ihre Generation
2.228
Zwei Mädchen von Auto erfasst und durch die Luft geschleudert
427
Hier schmieden Hooligans Schlachtplan für WM in Russland
18.850