Ski-Legende testet weltweit längste Fly-Line! Neu Dramatische Abschieds-Nachricht von Cathy Lugner! 11.144 Am Sonntag stürmen alle in diesen MediaMarkt. das ist der grund! 1.145 Anzeige Kein Scherz: Dieses Unternehmen bietet Jobs für Kiffer an! 1.440 Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.768 Anzeige
71

Mehr Gefährder im Südwesten: Wie erkennt die Polizei Terror-Verdächtige?

Im Südwesten vermelden die Behörden mehr Gefährder, Islamisten denen sie einen Terroranschlag zutrauen.
Mit einem Plakat auf dem Rücken versucht ein Salafist mit der Koran-Verteilaktion "Lies!"Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die Aktion ist inzwischen bundesweit verboten worden. (Symbolbild)
Mit einem Plakat auf dem Rücken versucht ein Salafist mit der Koran-Verteilaktion "Lies!"Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die Aktion ist inzwischen bundesweit verboten worden. (Symbolbild)

Stuttgart - Seit die Behörden tiefer in die Salafistenszene blicken, erfassen sie immer mehr Islamisten, denen sie einen Terroranschlag zutrauen. Die Konsequenzen aus den Informationen sind bundesweit einheitlich.

Die Sicherheitsbehörden in Baden-Württemberg identifizieren immer mehr Gefährder im Land. Von rund 60 noch vor ein paar Monaten sind es nunmehr nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur derzeit 93.

Einer der Gründe ist die rapide steigende Zahl der Ermittlungsverfahren bei der Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart. "Im letzten Jahr hat der Generalbundesanwalt 74 Verfahren an uns abgegeben, im Jahr davor waren es 18", sagte die oberste Terrorfahnderin in Baden-Württemberg, Sandra Bischoff, der dpa.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) geht nach wie vor von einer hohen abstrakten Gefahr eines Terroranschlags aus.

Es lägen aber keine konkreten Hinweise auf Anschläge vor. "Wir führen konsequent Ermittlungsverfahren mit offenen und verdeckten Aufklärungsmaßnahmen, wir sind im Informationsaustausch mit anderen Sicherheitsbehörden auf Bundes- und Landesebene und wir sammeln Informationen zum Islamismus und werten sie aus", sagte Strobl.

Derzeit soll es demnach 93 sogenannte Gefährder im Südwesten geben.
Derzeit soll es demnach 93 sogenannte Gefährder im Südwesten geben.

Dazu seien die Sicherheitsbehörden mit mehr Personal, mehr rechtlichen Möglichkeiten und moderner Technik ausgerüstet. Nach Erkenntnissen von Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt sind seit Beginn der Kämpfe in Syrien 2011 rund 970 Menschen aus Deutschland in das Krisengebiet ausgereist.

Davon seien 50 aus Baden-Württemberg, sagte der Islamismus-Fachmann des Landesamtes für Verfassungsschutz in Stuttgart, Herbert Landolin Müller, der dpa. Ein Dutzend sei tot. Ein Drittel der Ausgereisten sei wieder in Deutschland. Ein Dutzend sei bei Kämpfen oder Selbstmordattentaten ums Leben gekommen. Deutschlandweit gibt es rund 750 Gefährder.

Etwa 12 Prozent der Ausgereisten sind laut Müller weiblich. Doch wie mit ihnen umgehen, wenn sie wieder einreisen? "Wenn eine Frau bewusst und mit der Intention, den Islamischen Staat zu unterstützen, nach Syrien gereist ist, muss sie für das, was sie getan hat, die Verantwortung übernehmen", sagte Müller.

Gegen solche Frauen sei es nach einer Prüfung auch denkbar, wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung zu ermitteln.

Ein Aussteigerprogramm kann Salafisten helfen.
Ein Aussteigerprogramm kann Salafisten helfen.

Als Beispiel nannte Müller den Fall der im Irak zum Tode verurteilten Deutsch-Marokkanerin Lamia K.. Der Verfassungsschutz entdeckte bereits 2010 und vor ihrer Ausreise nach Syrien mit ihren beiden Töchtern, dass sie im Internet heftig vom sogenannten Islamischen Staat schwärmt.

Die Tochter wurde zu einem Jahr Gefängnis und einer Geldstrafe verurteilt, weil sie illegal ins Land gereist war. Eine IS-Mitgliedschaft sahen die irakischen Richter bei der 21-Jährigen aber nicht. Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen hatte zuletzt eindringlich vor einer Gefahr durch islamistische Frauen und Kinder gewarnt - insbesondere durch jene, die aus früheren IS-Kampfgebieten zurückkehren.

Um bekannte Gefährder besser einzuschätzen, setzt Baden-Württemberg neuerdings den Fragebogen "Radar-iTE" ein. Das System kommt immer dann zum Zuge, wenn eine Mindestmenge an Informationen über einen militanten Salafisten vorliegt. "Radar" soll die Bewertung des Gefahrenpotenzials nach einheitlich festgelegten Kriterien ermöglichen und den Blick auf solche Gefährder schärfen, von denen ein besonders hohes Risiko ausgeht. Die Einordnung erfolgt in eine dreistufige Skala, das Ergebnis kann ein hohes, auffälliges oder moderates Risiko sein.

Um diese Gefährder mit einheitlichen Maßnahmen wie polizeiliche Beobachtung oder Fußfessel belegen zu können, wird laut dem Stuttgarter Innenministerium derzeit das Risiko-Analyse-System "Riskant" entwickelt.

Die neuen Analyseinstrumente der Polizei von Bund und Ländern führen nach Auskunft von Verfassungsschützern zu einem massiven Anstieg an Informationen. "Wir bekommen derzeit eine Flut an Erkenntnissen, die schwer einzuschätzen sind. Denn wir wissen: Menschen können immer anders sein als das Bild, das man sich von ihnen macht."

Ein Schubladendenken verleite aber möglicherweise dazu, dass andere mögliche Täter entgehen.

Fotos: DPA

Daheim hortet er Kinderpornos: Mann träumt davon, Maddie McCann zu entführen 8.072 Geiselnahme in Köln: Das fordert Boris Palmer jetzt! 6.044 Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 9.364 Anzeige Nach ICE-Brand: Hoffnung für Reisende ab Samstag 117 Dieter Bohlen feiert Xavier "Xaver" Naidoo jetzt schon 962 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.885 Anzeige Behörden sollen IS-Anschlag auf deutsches Musikfestival verhindert haben 3.058 Häftling (†47) aus NRW-Gefängnis stirbt an Legionellen-Infektion 1.765 Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.812 Anzeige Schwerer Sturz: Unbekannter schiebt Frau im Rollstuhl an Abhang 368 Bezaubernd! So schön spielt Katzenberger mit ihrer Tochter 6.199 Angehörige finden Leiche: Polizei geht von Gewaltverbrechen aus! 3.091 "Unsäglich": Bundesliga-Trainer stinksauer über Umgang mit ihren Kollegen 1.337 Wer soll das bezahlen? Italien will noch mehr Schulden machen 536
NRW hat geringste Kita-Betreuung von Kindern in Deutschland 68 19-Jähriger geht nach Streit mit Freundin auf Polizisten los 195 "JonnyBoy" und Freunde verkauften Muskel-Mittel, jetzt müssen sie dafür in den Knast 117 Mord an Jäger: Täter planten danach Raubüberfall! 2.213 Terroristin am Flughafen Köln geschnappt 664 Wieso nur? Keira Knightley verbietet ihrem Kind bestimmte Disney-Filme 1.593 Verplappert! Lady Gaga hat sich heimlich verlobt 565 Fahrgast dreht ab und droht Reisenden Gewalt an 223 Ärger wegen Live-Sendung: Darum parkte Matthias Reim auf einem Behinderten-Parkplatz! 1.916 Bekannter Sexualstraftäter hält Frau in Kölner Wohnung fest 346 "Sie kommuniziert einfach nicht": Grönemeyer kritisiert Kanzlerin Merkel 2.399 Bekifft und besoffen! 47-Jähriger fährt Oma und Enkel tot! 4.224 "Pinkel mich an": Trump-Statuen als stille Örtchen! 711 Was die Bundespolizei hier findet, roch nach "Toilettenstein"! 3.018 Ekel-Alarm an Schule: Mädchen soll Kekse mit Asche ihrer Oma verteilt haben 1.424 Frau fährt mit Flixbus und muss danach in die Psychiatrie 10.944 Schwangere Studentin bei Verfolgungsjagd getötet: Jetzt steht die Anklage gegen Fahrer fest! 1.778 Arzt steckt Patienten mit Hepatitis an: Bisher keine weiteren Verdachtsfälle 67 Ärger um Erotik-Clips: Chethrin Schulze blockiert Micaela Schäfer 1.536 Klopfgeräusche gehört: Autofahrer findet illegale Flüchtlinge in Sattelschlepper 1.775 Schrecklich: Wehrlose 18-Jährige von mehreren Männern vergewaltigt! 12.026 Nach Geiselnahme in Köln: Täter plante Brandanschlag, IS-Kontakte werden geprüft 516 Mann zückt Pistole, um Pizza zu klauen 536 Achtung, Rückruf: Diese Bademode sollten Kinder auf keinen Fall tragen! 1.502 Polexit: Fliegt Polen aus der EU raus? 2.535 Biker durch Wende-Manöver schwer verletzt! 176 Hunderte Migranten mit falschen Pässen festgenommen 4.831 Von niemandem vermisst: Dieser Tote hat keine Identität! 9.062 Diese Pilze sind noch immer radioaktiv verseucht! 4.119 "One" more! Frankfurter Skyline erhält Zuwachs 350 Fremdenhass in NRW nimmt zu, neues Netzwerk soll helfen 177 Mann liegt gefesselt am Friedhof: Opfer war tagelang eingesperrt! 2.335 Update Flut auf Mallorca: Verdienst-Medaille für deutschen Lebensretter 1.299 Großeinsatz in Heilbronn: Plante Schüler einen Amoklauf? 1.516 Update Mann (63) lag tot in Wohnung: Polizei bittet um Hinweise 274