Jäger bei Erntearbeiten erschossen Neu Flammenmeer kreist Feuerwehrleute ein: Großbrand auf Getreidefeld 3.145 Nach Attacke auf jüdischen Professor: Täter schlägt erneut zu 361 Star-Dirigent Thielemann über "Negerküsse", PEGIDA und AfD... 5.228 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.685 Anzeige
81

E-Autos der neue Trend in China: Warum nicht in Deutschland?

Bei einer Autoshow im südchinesischen Guangzhou stellt Daimler seine neuesten Konzepte zu E-Autos vor. Dort ist das Interesse an Elektro-Autos sehr groß.
Deutsche Autohersteller nutzen die Autoshow in Guangzhou, um ihre Elektro-Autos vorzustellen. Der Markt scheint hier fruchtbarer, als in Deutschland zu sein.
Deutsche Autohersteller nutzen die Autoshow in Guangzhou, um ihre Elektro-Autos vorzustellen. Der Markt scheint hier fruchtbarer, als in Deutschland zu sein.

Guangzhou/Stuttgart - Auf der Autoshow im südchinesischen Guangzhou macht das Konzept von Elektro-Autos, EQA, mächtig Eindruck bei den Besuchern.

Doch weshalb geht Daimler eine Marketing-Offensive in Fernost an, während im Autoland Deutschland E-Autos noch immer eher ein Schattendasein fristen?

Das liegt zum einen daran, dass der Konzern von der für 2019 angekündigten Produktionsquote für E-Autos wachgerüttelt wurde. Nun überbieten sich die Autokonzerne gegenseitig mit großen Plänen für Batterie-Fahrzeuge auf dem wichtigsten Automarkt der Welt.

Daimler will in Zukunft nicht nur mit dem EQA einen kompakten Stromer in China produzieren. Schon vorher soll von 2019 an der große Bruder EQC vom Band laufen.

"Wenn es in der Welt ein Land gibt, in dem es sinnvoll ist, elektrisch zu werden, dann ist es China", sagt Daimlers China-Chef Hubertus Troska.

Das Mercedes EQA Concept macht bei den Besuchern auf der Automesse in Guangzhou mächtig Eindruck. (Archivbild)
Das Mercedes EQA Concept macht bei den Besuchern auf der Automesse in Guangzhou mächtig Eindruck. (Archivbild)

Auch Volkswagen kündigt in Guangzhou Großes an. Zehn Milliarden Euro wollen die Wolfsburger investieren. 40 Fahrzeugmodelle mit reinem Elektroantrieb oder Hybridmotoren sollen demnach bis 2025 in China produziert werden.

Vor allem die Regierung in Peking treibt die rasante Entwicklung voran. Wer in Großstädten wie Peking oder Shanghai ein Elektroauto kauft, bekommt sofort eine Zulassung und muss nicht an einer Lotterie oder einer Nummernschild-Versteigerung teilnehmen.

Auch gibt es Subventionen für Autos mit Elektroantrieb, die als Teil der Lösung im Kampf gegen die dreckige Luft in den Metropolen gesehen werden.

700 000 Autos mit elektrischem Antrieb sollen allein in diesem Jahr verkauft werden - noch einmal 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Ein Geschäft, das bislang vor allem die chinesischen Hersteller unter sich aufteilen.

"Es wird eine große Anstrengung für die deutschen Autobauer werden», meint Autoexperte Dudenhöffer​, der aber nicht die chinesische Konkurrenz, sondern vor allem mögliche Engpässe bei der Produktion von Batterien als größte Herausforderung sieht.

Fotos: DPA

Achtung: Abzocker behaupten, Empfänger beim Pornoschauen zu filmen! 1.657 Mega Peinlich! Arsenal fällt auf Trickbetrüger rein 2.313
Eigene Frau (†44) stranguliert: Syrer (49) muss lebenslang hinter Gitter 1.495 Aktivste Mafia in Deutschland: 'Ndrangheta setzt bei Drogen auf Hamburger Hafen 1.167 Trump stellt Artikel 5 des NATO-Vertrages infrage und redet über Dritten Weltkrieg 9.846 Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen 3.730
"Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans 19.762 Gibt's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch 8.854 Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr 2.745 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.582 Anzeige Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro 1.131 Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt 6.283 Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd 2.037 Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung 433 Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin 5.618 Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler 3.674 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 10.000 Anzeige Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle 5.038 Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer 2.968 Abgas-Affäre: Verkehrsminister Scheuer macht Druck bei Diesel-Umrüstung 589 Polizist entkommt bei Radarkontrolle nur knapp dem eigenen Tod 301 "Menschenrechts-Fundamentalismus": Grüne gehen auf Boris Palmer los 1.568 Umfrage zeigt: Für die CSU wird es ganz eng! 1.211 Müssen sich Juden in Österreich bald registrieren lassen? 1.980 Sex mit 60? Kein Problem für Birgit Schrowange 4.572 Sorgt die Bachelorette für einen neuen Knutschrekord? 1.010 Hat das Kükensterben ein Ende? So sieht das Schicksal des Monster-Wels' aus 6.789 Abgeschobener Asylbewerber soll zurückgeholt werden 1.020 Vater und Tochter (5) tot: Darum musste das Kind sterben 10.441 Schockierend: Hunde stundenlang in Hitze-Gefängnis eingesperrt - ein Tier stirbt 1.234 Fünf Kinder sterben nach Feuer in Wohnhaus 1.843 Hat der seit Tagen vermisste Gharib F. Deutschland verlassen? 2.267 Sandbank rettet Schiffbrüchige vor dem Tod in der Nordsee 559 Update Ließ das BAMF einen selbsternannten IS-Anhänger trotzdem hier bleiben? 657 CSU legt Münchner Theatern einen Maulkorb an 868 Mehrere Flüchtlinge vor Zypern ertrunken 2.979 Nach Leichen-Fund im Main: Identität des Toten geklärt 1.697 Nach Badeunfall: Jugendlicher stirbt im Krankenhaus 395 Sensation! Delfin schwimmt vor Ostsee-Traumstrand 30.415 In der eigenen Wohnung "krankenhausreif" geprügelt: Polizei steht vor Rätsel 1.804 Migranten haben neues Hauptziel bei der Flucht nach Europa 7.648 Selbstmordgedanken: Popstar weist sich in Klinik ein 5.744 Er saß weinend im Auto: Zweijähriger in Hitze-Hölle eingesperrt 5.549 Widerlich: Lehrer filmt heimlich Frauen in Dusche 2.759 Tragischer Arbeitsunfall: Bauarbeiter wird von Mauer erschlagen 3.292 Abschiebung von 69 Afghanen: Einer hätte gar nicht abgeschoben werden dürfen 497 Update Terrorpanik: Wie der Münchner Amoklauf die Stadt in Angst und Schrecken versetzte 1.746 Autofahrer (29) mit Machete und Messer schwer verletzt 2.284 Acht Meter hohe Mauer begräbt Arbeiter unter sich: 41-Jähriger stirbt! 1.502 Erschreckende Tendenz: Judenhass im Internet wird immer stärker 480