Der Wolf geht um: Schäfer im Ländle fürchten um ihre Herden

Ist wieder im Südwesten unterwegs: der Wolf. (Symbolbild)
Ist wieder im Südwesten unterwegs: der Wolf. (Symbolbild)  © DPA

Karlsruhe/Stuttgart - Die Schäfer im Land sind zunehmend besorgt über den Wolf.

Nach mehreren gerissenen Schafen fürchten sie um ihre Herden und fordern Maßnahmen gegen den Wolf. "In einer so dicht besiedelten Kulturlandschaft wie Baden-Württemberg gibt es keinen Lebensraum für den Wolf", sagte Anette Wohlfarth, Geschäftsführerin des Landesschafzuchtverbandes.

Nach einem bestätigten Fall im Oktober nahe Heilbronn steht erneut ein Wolf im Verdacht, am Sonntag bei Bad Wildbad (Kreis Calw) drei Schafe getötet zu haben. Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt in Freiburg untersucht derzeit, ob es wirklich ein Wolf oder ein Hund war.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0