Häusliche Gewalt: Dunja Hayali im Frauenhaus Top Familien von Flüchtlingen dürfen kommen: Deutschland stellt Visa aus Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 4.499 Anzeige Händler verkauft Hakenkreuz-Armbänder auf Weihnachtsmarkt Top
308

"Wut, Witz und Widerstand": Demonstration gegen S-21-Urteil

Kundgebung gegen Stuttgart 21

Am Samstag haben Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 in der Landeshauptstadt für die Einstellung der Bauarbeiten demonstriert.

Stuttgart - Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 haben am Samstag in der Landeshauptstadt für die Einstellung der Bauarbeiten demonstriert.

Gegner des Projekts hielten eine Kundgebung ab, um danach in einem Demonstrationszug durch einen Teil der Innenstadt zu ziehen.
Gegner des Projekts hielten eine Kundgebung ab, um danach in einem Demonstrationszug durch einen Teil der Innenstadt zu ziehen.

Unter dem Motto "Mit Wut, Witz und Widerstand gegen Verantwortungslosigkeit" forderten sie, stattdessen das alternative Konzept "Umstieg 21" anzugehen.

Anstelle des unterirdischen Bahnhofs für Stuttgart 21 soll demnach der bisherige Kopfbahnhof optimiert werden. Zur Kundgebung in Stuttgart kamen laut Veranstalterangaben rund 3000 Menschen. Die Polizei sprach von etwa 1000.

Das Konzept "Umstieg 21" wäre billiger und ließe sich trotz der längst begonnenen Bauarbeiten immer noch umsetzen, argumentierten die Befürworter - unter ihnen die ehemalige Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD).

"Fehlentscheidungen kann und muss man korrigieren", sagte die Politikerin einer Mitteilung zufolge bei der Kundgebung. Däubler-Gmelin machte demnach geltend, dass Befürworter von Stuttgart 21 vor der Volksabstimmung über das Bahnprojekt teils getäuscht und betrogen worden seien.

"Deshalb kann sich heute niemand mehr darauf berufen, die Volksabstimmung im Ländle könne die Grundlage oder auch nur ein politisches Mäntelchen für irgendeinen Auftrag sein." Der Verkehrsausschuss des Bundestages müsse "das Startsignal für die erforderlichen Änderungen geben", forderte sie.

Der Theaterregisseur Volker Lösch sagte, Absurdität dominiere inzwischen den Diskurs über das "Unglücksprojekt" Stuttgart 21. Dessen Befürworter seien sich offenbar "darüber einig, dass es wirtschaftlich ist, ein unwirtschaftliches Projekt weiterzuführen".

Das vernünftige Argumentieren hätten sie mittlerweile aufgeben.

Fotos: Marijan Murat/dpa

AfD will Räpple nach Polizeieinsatz im Landtag aus der Partei schmeissen Top Mutter und Oma mit Messer erstochen: 17-Jähriger vor dem Haftrichter Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 2.826 Anzeige Einbrecher will geklaute Beute verkaufen und erlebt böse Überraschung Neu Im Fall des getöteter Jägers: 42-Jähriger festgenommen Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 5.781 Anzeige Schockierende WhatsApp-Nachricht: Schule zeigt Schüler an Neu Vita Cola erteilt der AfD eine Abfuhr! Tweet von Höcke geht nach hinten los Neu MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis 1.310 Anzeige Hinter dieser kleinen Marke steckte eine rührende Aktion! Neu Extrem brutale Attacke: Messer mit voller Wucht in den Rachen gestoßen Neu Mia Julia nackt: Ex-Pornostar lässt für Konzert die Hüllen fallen Neu
Darum sollte man sich mit Pietro Lombardis Papa lieber nicht anlegen! Neu Jetzt ist es offiziell: "Blümchen" kommt zurück! Neu
Ehrliche Finderin rettet Familienvater Weihnachten Neu Polizei nimmt 43-Jährigen fest: Waffen im Darknet bestellt und Sprengstoff angeboten Neu So verrückt hat deutsches Topmodel erfahren, das sie Mutter wird Neu Berlins Innensenator nach Anschlag: "Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz!" Neu Ausgedrückte Pickel und Kot: Das ist die ekligste Ausstellung des Jahres Neu Frauen nach Deutschland geschleust und als Prostituierte ausgebeutet Neu Roboter knipst! Das ist das erstes Selfie auf dem Mars Neu An Maschinen angeschlossen: Große Sorge um bekanntes Down-Syndrom-Model Neu Beziehungsstreit eskaliert: Frau soll Ex-Freund überfahren haben Neu Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus Neu Baby stirbt nach zwei Tagen! Influencerin gibt Berliner Charité die Schuld 4.206 Moderator furzt laut mitten in der Fußball-Analyse 1.705 Rästelhafte Todesfälle: Seniorenresidenz muss dicht machen! 1.784 Mann sticht auf Nachbarin ein: Mordkommission ermittelt 863 Vanessa Mai stellt Fans vor ein Rätsel: Was hat sie da an ihrer rechten Brust? 1.907 Melanie Müller über Frau von Willi Herren: "Sie war schon mehrere Male im Krankenhaus" 1.901 Schock! Leonardo DiCaprio muss seinen Oscar wieder abgeben 2.330 Massencrash mit Lkw: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt 3.377 Rechtsextreme wollen verbotenes Nazi-Netzwerk wiederbeleben 933 Wann kommt das dritte Baby? Sara Kulka packt aus 1.598 Diese neue Funktion auf Instagram macht WhatsApp und Co. mächtig Konkurrenz 433 "Hund vs. Katze": Welcher Vierbeiner ist das bessere Haustier? 420 Der meistgesuchteste Pornobegriff überrascht wirklich 9.438 Fahrerflucht: Radler wird verletzt liegen gelassen und stirbt 1.546 Nach Anschlag: Polizei stoppt verdächtiges Taxi aus Frankreich bei Bremen 4.180 Update Tropical Islands wird verkauft! 5.037 AfD-Abgeordneter Räpple provoziert und löst Tumult im Landtag aus 1.103 Gründer sicher: "Amazon wird insolvent gehen" 2.967 Nach drei Monaten Liebe! Diesen großen Schritt hat Chethrin Schulze schon hinter sich 687 Du suchst noch Weihnachtsgeschenke? Das wäre eine tierisch gute Idee! 69 Nach Terroranschlag in Straßburg: Wie sicher ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt? 159 Nach Wahlpannen in Hessen: Elf Einsprüche gegen Landtagswahl 62 Uefa-Hammer! Findet die Champions League bald nur noch am Wochenende statt? 1.224 Frankfurterin in Dänemark niedergemetzelt: Der Grund macht sprachlos 4.547 Wie sicher sind Weihnachtsmärkte in NRW? 117 Nach schwerem Schicksalsschlag: Savchenko/Massot zeigen Gold-Kür in Chemnitz 3.897