Bei diesen Ergebnissen erreicht das DFB-Team das Achtelfinale Top Holt Dieter Bohlen Pietro in die DSDS-Jury? Top Nach Top-Leistung: Das sagt Werner über seine neue Position Top 50-jähriger Segler in der Ostsee vermisst Top Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.991 Anzeige
811

Kinder in sozialen Netzwerken: Darum hat eine Behörde Sorgen

Stuttgart: Landesanstalt für Kommunikation kritisiert fehlenden Jugendschutz in sozialen Netzwerken

Unzulässige Kaufappelle, Hass oder Volksverhetzung: Auf Social-Media-Plattformen wird all das schnell verbreitet. Jugendschützern ist das ein Dorn im Auge.
Ein Problem für Kids im Netz: Cybermobbing. (Symbolbild)
Ein Problem für Kids im Netz: Cybermobbing. (Symbolbild)

Stuttgart - Die Landesanstalt für Kommunikation (LfK) sorgt sich um den Jugendschutz in sozialen Netzwerken.

Ein Problem sind vor allem unzulässige Kaufappelle an Kinder und Jugendliche, wie LfK-Präsident Wolfgang Kreißig in Stuttgart sagte. Kreißig verwies auf eine von der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) in Auftrag gegebene Studie, die den Einfluss sogenannter Kinder-Influencer bei Youtube, Facebook und Instagram auf junge Nutzer klären soll.

Hintergrund ist, dass Kaufappelle, die sich direkt an Kinder und Jugendliche richten und deren Unerfahrenheit und Leichtgläubigkeit ausnutzen, rechtswidrig sind.

"Darüber hinaus gibt es in sozialen Netzwerken weitere wichtige jugendschutzrelevante Problematiken wie Cybermobbing, Gewaltdarstellungen oder extremistische Propagandavideos", sagte Kreißig, der seit Anfang des Jahres auch KJM-Vorsitzender ist.

Die LfK kritisiert unter anderem unzulässige Kaufappelle an Kinder und Jugendliche. (Symbolbild)
Die LfK kritisiert unter anderem unzulässige Kaufappelle an Kinder und Jugendliche. (Symbolbild)

Er verwies darauf, dass es zwischen dem Jugendmedienschutz und dem neuen Gesetz gegen Hassrede und falsche Nachrichten im Netz (Netzwerksdurchsetzungsgesetz) Überschneidungen gebe.

Noch sei aber nicht ganz klar, wie beide Regelungsbereiche miteinander in Einklang gebracht werden könnten. Kreißig sagte, gerade beim dauerhaften Löschen von Inhalten gebe es immer wieder Diskussionen. "Das ist nämlich eine Gratwanderung. Es kann da auch ganz schnell die Meinungsfreiheit eingeschränkt werden."

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz hatte zuletzt auch in Deutschland heftige Kritik ausgelöst. Gegner der Regelung bemängeln, dass es in der Hand der Plattformbetreiber liege, neben klaren Rechtsverstößen auch über juristisch zweifelhafte Fälle zu urteilen.

Kreißig sagte, hier kämen die unabhängigen und staatsfernen Landesmedienanstalten und der KJM ins Spiel. Er könne sich vorstellen, dass man in diesem Bereich Institutionen der Selbstkontrolle zwingend vorgeben könnte.

Die könnten ihm zufolge dann in Abstimmung mit der KJM Richtlinien erarbeiten, in welchen Fällen und nach welchen Kriterien beanstandete Inhalte gelöscht werden sollen.

Zwischen dem Jugendmedienschutz und dem Netzwerkdurchsuchungsgesetz gegen Hassrede und Fake News im Netz gibt es Überschneidungen. (Symbolfoto)
Zwischen dem Jugendmedienschutz und dem Netzwerkdurchsuchungsgesetz gegen Hassrede und Fake News im Netz gibt es Überschneidungen. (Symbolfoto)

Fotos: DPA

Polizei geht auf Malle gegen Sauftouris vor und kontrolliert Benimmregeln Top Vorsicht: Wenn Ihr diese Pflanze berührt, kann das schlimme Folgen haben! Top viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 15.176 Anzeige Frauen rasten aus: Das ist die sexieste Fußball-Mannschaft bei der WM Neu Gästeliste: Diese Stars waren bei der Hochzeit von Dagi Bee dabei Neu
Mann mit Kugel in der Wade stellt Polizei vor Rätsel Neu Angeklagter soll entsetzliche Mord-Phantasien an Kindern beschrieben haben Neu
Obdachloser darf nicht in den Zug: Dann hagelt es Schläge und Tritte Neu Also doch! Daran sind 144 Kita-Kinder und sechs Betreuer erkrankt Neu Chaos am Bahnhof: Darum standen alle Züge still Neu Frau kauft ihrem Hund Spielzeug von Aldi, wenig später muss sie eine Blutlache aufwischen Neu Hollywood-Stars müssen warten! Darum unterbricht Til Schweiger seine Dreharbeiten Neu Unterricht abgesagt! Randalierer verwüsten Gymnasium und pinkeln überall Neu Auto prallt gegen Klo, Klo fällt auf Mann Neu 91-Jähriger verirrt sich auf den Gleisen Neu Frau fliegt über 6400 Kilometer, um Bekanntem einen Satz zu sagen und haut sofort wieder ab Neu Schaffner lockt Kinder zu sich nach Hause und missbraucht sie Neu Vermummte überfallen Roma-Lager mit Messern und Baseball-Schlägern: Ein Toter Neu "Wir haben es sowas von gespürt": So bedankt sich Helene Fischer bei ihren Fans Neu Feuerwehr macht Horror-Fund: Toter liegt in brennendem Wohnwagen Neu Schrecklicher Verdacht: Wollte ein 23-Jähriger seine Familie töten? Neu Nach tödlichen Raubüberfall: So sehr leidet die Juweliers-Witwe (79) Neu Explosion in Wuppertal: War es ein Mordversuch? Neu Guido Maria Kretschmer und sein Frank: Hochzeitstermin steht endlich! Neu Mord an Schlossherrin: Lebenslang für 18-Jährigen 1.250 Iranische Fans stören Ronaldos Schlaf mit Gesängen 1.031 Krieg der Chauffier-Dienste: Taxi-Fahrer gehen gegen Minicars auf die Barrikaden 128 Fall Sophia L.: Polizei kennt jetzt offenbar den Tatort 7.873 Kinder spielen mit Waffen, das geht schief 301 Zwei Prostituierte nach Sex erwürgt, weil er sie sterben sehen wollte 1.984 Nach Todesunglück am Kamelgehege: Zweijähriger ertrank im Wassergraben 1.699 In Hauswand gekracht: Identität des verbrannten Autofahrers weiter unklar 183 Flüchtling rastet aus und überschüttet Hausverwalter mit heißem Fett 6.195 Politikerin glaubt: Burkinis fördern Teilnahme am Schwimmunterricht 817 Es gibt mehrere Verletzte! Feuer in Flüchtlingsunterkunft 4.923 Update Lewandowski gegen Real-Star: Bayern-Bosse lehnten Tausch ab 2.024 Ein Toter und mehrere teils Schwerverletzte nach Bus-Unglück 546 Feuerteufel am Werk? Mutter und Baby entkommen knapp Flammenhölle 1.569 Radfahrer bekommt kein Schmerzensgeld, obwohl er Kind ausgewichen ist 1.706 Mann stellt Laster übers Wochenende auf Parkplatz und erlebt böse Überraschung 7.158 Krasse Worte: Das ließ sich die Bachelor-Kandidatin von ihrem Ex gefallen! 2.146 Haarschnitt missglückt: Friseur Messer in Bauch gerammt 3.846 Erfolgsserie geht weiter: Drehstart für "Dark" 521 Porno-Darstellerin erklärt, warum sie keine Prostituierte ist 6.703 Hunderte Türken im Norden feiern Erdogan - Polizei muss eingreifen 617 RTL-Sommerhaus der Stars: Diese acht Promi-Paare sind dabei 3.699 Für die Ewigkeit: Melanie Müller trifft Onkelz-Bassist Stephan Weidner 4.170 Toni Kroos trifft und versaut Tipper Mega-Gewinn 13.509 In Wohnung eines Toten: Polizei findet Bomben und Handgranaten 2.678 Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los 8.407