Geht's wirklich bald gratis ins Landesmuseum?

Da geht man gerne auch öfter mal hin: Das Landesmuseum Württemberg
Da geht man gerne auch öfter mal hin: Das Landesmuseum Württemberg  © DPA

Stuttgart - Besucher des Landesmuseums Württemberg dürfen sich 2018 freuen! Sie haben in diesem Jahr freien Eintritt zur Sammlung.

Das teilte das Museum am Mittwoch in Stuttgart mit. Der als "Schraubenkönig" bekannte Milliardär Reinhold Würth gilt als Wegbereiter des Projekts.

Er ist Vorsitzender der Fördergesellschaft des Landesmuseums, die 120 000 Euro aufbringt, um die fehlenden Eintrittsgelder auszugleichen. Die Adolf Würth GmbH schießt weitere 40 000 Euro hinzu.

Ob er die Förderung über das Jahr 2018 hinaus fortsetzt, ließ Würth offen. Wie die Museumsleitung wünscht sich der Milliardär eine langfristige Bereitstellung der notwendigen Mittel durch das Land. "Die paar Pfennig machen im Staatshaushalt nicht viel aus", sagte Würth.

Das Museum will mit Befragungen herausfinden, ob durch freien Eintritt neue Zielgruppen ins Museum gelockt werden können.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0