Mann mit einem Messer in Bauch gestochen und lebensgefährlich verletzt: Täter ist auf der Flucht

Stuttgart - In der vergangenen Nacht ist ein Streit zwischen zwei Gruppen am Stuttgarter Josef-Hirn-Platz eskaliert.

Die Polizei sperrte den Tatort ab.
Die Polizei sperrte den Tatort ab.  © Simon Adomt/visualmediadesign

Wie ein Sprecher der Polizei TAG24 mitteilte, ging um 4.27 Uhr ein Notruf ein, nachdem einer der beteiligten Männer am Schwabenzentrum durch einen Messerstich in den Bauch lebensgefährlich verletzt wurde.

Der Rettungsdienst brachte das Opfer des Angriffs in ein Krankenhaus. Ein weiterer Mann wurde leicht verletzt.

Die Täter sind derzeit noch flüchtig, die Kriminalpolizei ermittelt auf Hochtouren. Über den Grund des Streits zwischen den beiden Gruppen konnte der Polizeisprecher noch keine Angaben.

Außerdem lägen derzeit noch keine Beschreibungen der Täter vor.

Update 13. Januar: Die Polizei sucht nun dringend Zeugen der Tat, bei dem ein 23 Jahre alter Mann schwer verletzt wurde.

Auch sein 22 Jahre alter Begleiter erlitt Verletzungen im Gesicht.

Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die Tatverdächtigen werden so beschrieben:

  • zwischen 20-30 Jahre
  • südländisches Aussehen

Die Polizei bittet Zeugen sich unter 0711/89905778 zu melden.

Die Spurensicherung geht am Tatort ihrer Arbeit nach.
Die Spurensicherung geht am Tatort ihrer Arbeit nach.  © Simon Adomt/visualmediadesign

Titelfoto: Simon Adomt/visualmediadesign

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0