Nach Eskalation zwischen zwei Gruppen mit Messerangriff: Polizei nimmt Mann fest

Stuttgart - Die Polizei Stuttgart hat einen 21-Jährigen festgenommen, der verdächtigt wird, der Angreifer bei dem blutigen Messer-Angriff vor zwölf Tagen gewesen zu sein (TAG24 berichtete).

Die Polizei sperrte den Tatort ab.
Die Polizei sperrte den Tatort ab.  © Simon Adomt/visualmediadesign

Wie die Beamten am Donnerstagvormittag mitteilten, wurde der Mann am Morgen von Spezialkräften in seiner Wohnung festgenommen.

Intensive Ermittlungen führten auf die Spur des Verdächtigen. Außerdem wurde Beweismaterial gesichert, das nun ausgewertet werden muss.

Der 21-jährige Deutsche wird im Laufe des Donnerstags mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauern derzeit an.

In der Nacht zum 12. Januar diesen Jahres eskalierte ein Streit zwischen zwei Männergruppen, wobei ein 23-Jähriger von einem Kontrahenten mit einem Messer lebensgefährlich verletzt wurde.

Die Spurensicherung geht am Tatort ihrer Arbeit nach.
Die Spurensicherung geht am Tatort ihrer Arbeit nach.  © Simon Adomt/visualmediadesign

Titelfoto: Simon Adomt/visualmediadesign

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0