Samstagsspiel gegen Stuttgart: Besondere Regeln für München-Fans

Glückliche Münchener Fans. Damit da so bleibt, bittet die Bundespolizei darum, die besonderen Regeln am Tag der Anreise zu befolgen. (Archivbild)
Glückliche Münchener Fans. Damit da so bleibt, bittet die Bundespolizei darum, die besonderen Regeln am Tag der Anreise zu befolgen. (Archivbild)  © DPA

Stuttgart - Im Rahmen des Gastspiels zwischen den FC Bayern und dem VfB Stuttgart hat die Bundespolizei für die Zugverbindung eine Allgemeinverfügung erlassen.

Wie die TZ berichtet, sollten sich FC Bayern Fans, die am Samstag nach Stuttgart wegen des Auswärtsspiels fahren wollen, auf besondere Umstände bereit machen.

Denn das Spiel wurde von der Bundespolizei als Hochrisikospiel deklariert. So werden amSamstag, 16. Dezember zwischen 5 und 11.45 Uhr am Hauptbahnhof München an den Bahnsteigen folgende Verbote herrschen:

Die Mitfuhr von Glasflaschen, Getränkedosen, Pyro-Tehcnik, Schutzbewaffnung und Vermmungskleidung sind nicht gestattet. Auch darüber hinaus gelten die Verbote an den Zustiegsbahnhöfen und Haltepunkten. Sollte dagegen verstoßen werden, gilt ein Bußgeld von bis zu 200 Euro.

Die Polizei bittet darum, das sich alle Anreisenden an diese besonderen Regelungen an diesem Tag halten.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0