Tragisch! Rentner wird von Lastwagen überrollt und tödlich verletzt 119 Karriereende: Hertha-Legende Gabor Kiraly hängt die graue Jogginghose an den Nagel! 882 SATURN in Dortmund verkauft Top-Technik jetzt enorm günstig! 6.007 Anzeige Das steckt hinter dem Böhmermann-Countdown! 3.842 Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! 2.336 Anzeige
573

Im Kampf gegen Google: Daimler und BMW bündeln Kräfte

Auch Volkswagen kommt beim autonomen Fahren nicht ohne Hilfe aus

Das Thema selbstfahrende Autos lässt die beiden Autobauer Daimler und BMW enger zusammenrücken.

Stuttgart/München - Die Autokonzerne Daimler und BMW bauen ihre Zusammenarbeit aus und bündeln künftig auch beim automatisierten Fahren ihre Kräfte.

Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche (links) und BMW-Vorstandschef Harald Krüger.
Daimler-Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche (links) und BMW-Vorstandschef Harald Krüger.

Eine knappe Woche nach dem offiziellen Start ihres fusionierten Carsharing-Angebots gaben sie am Donnerstag gleich die nächste Kooperation bekannt: Fahrerassistenzsysteme sowie die Technik für das automatisierte Fahren auf der Autobahn und das Parken wollen sie in einem ersten Schritt gemeinsam weiterentwickeln.

Beide strebten eine "langfristige und strategische Kooperation" an, um die nächste Stufe der Technologie schon vor 2025 breit verfügbar zu machen, teilten sie mit.

Experten sehen in der Taktik die einzige Möglichkeit, den Anschluss an mächtige Konkurrenten wie die Google-Schwesterfirma Waymo nicht zu verlieren. Waymo ist besonders weit und startet gerade einen Robotaxi-Service in einem Vorort der Stadt Phoenix in Arizona.

Weil die Entwicklung der Technik sehr teuer und aufwendig ist, dürften selbst Schwergewichte wie Volkswagen, Daimler und BMW allein wohl auf der Strecke bleiben, sagen Branchenexperten.

Juni 2015: Zwei Elektroautos von Daimler und BMW in Berlin.
Juni 2015: Zwei Elektroautos von Daimler und BMW in Berlin.

Um sich in allen wichtigen Zukunftsbereichen der Mobilität eine gute Position zu verschaffen, müsste ein typischer Autohersteller mehr als 60 Milliarden Euro investieren, hat die Unternehmensberatung McKinsey ausgerechnet. Das schaffe keiner allein.

Wie die Kooperation von BMW und Daimler im Detail aussieht, blieb erstmal offen. Mit der Zusammenführung der Kompetenzen "erhöhen wir die Innovationskraft und beschleunigen die Verbreitung dieser Technologie", sagte BMW-Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich.

Und Ola Källenius, derzeit Forschungsvorstand und bald Vorstandschef bei Daimler, sagte: "Statt individueller Insellösungen geht es uns um ein zuverlässiges Gesamtsystem, das unseren Kunden einen spürbaren Nutzen bringt."

Soll auch heißen: Daimler oder BMW könnten auch allein ein Roboterauto auf die Straße bringen.

Ein selbstfahrendes Auto von Google im kalifornischen Mountain View. (Archivbild)
Ein selbstfahrendes Auto von Google im kalifornischen Mountain View. (Archivbild)

Doch das wäre teuer und würde viel länger dauern. Jetzt können beide ihre Daten aus unzähligen Testkilometern, ihre Erfahrung in einen Topf werfen - ein großer Sprung nach vorn.

Die Kooperation sei daher erwartbar und notwendig, sagte Stefan Bratzel, Leiter des Center of Automotive Management an der Fachhochschule der Wirtschaft in Bergisch Gladbach. "Man muss es schaffen, einen Standard zu setzen, und das schafft man besser zusammen."

Letztlich wird der Gesetzgeber ohnehin gemeinsame Sicherheitsvorgaben vorgeben, wie beim Airbag oder ABS auch schon.

Neu sind Partnerschaften in der Branche nicht. Seit Jahren unterhalten Daimler und BMW eine Einkaufskooperation. Viele Mercedes-Fahrzeuge haben Renault-Motoren unter der Haube. Und auch beim automatisierten Fahren betreten die Konzerne kein völliges Neuland.

Der Online-Kartendienst Here etwa gehört gleich mehreren großen Autoherstellern, Zulieferern und anderen Unternehmen gemeinsam. Möglichst exaktes Kartenmaterial ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Autos allein fahren können.

Alleine kann VW den Vorsprung von Google nicht aufholen, sagt Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer.
Alleine kann VW den Vorsprung von Google nicht aufholen, sagt Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer.

Unklar ist auch noch, wie BMW und Daimler ihre bestehenden Bündnisse in ihre Kooperation integrieren wollen und können.

BMW testet das automatisierte Fahren heute weltweit mit 70 Fahrzeugen, unter anderem auch in München, und arbeitet mit Intel, Mobileye, FiatChrysler, Continental und Magna zusammen.

Daimler will dieses Jahr zusammen mit dem Zulieferer Bosch in San José im Silicon Valley in den USA selbstfahrende Fahrzeuge auf die Straße bringen. Eine Bosch-Sprecherin sagte, die neue Kooperation zwischen Daimler und BMW berühre dieses Projekt nicht - prinzipiell sei man aber auch offen für Ergänzungen, sprich: weitere Partner.

BMW und Daimler wollen zusammen zunächst die Technik für Autos vorantreiben, die auf der Autobahn selbstständig fahren können, aber noch Gaspedal und Lenkrad haben und von einem Fahrer gesteuert werden können.

Mehr Daten aus Testfahrten, mehr Rechenleistung und mehr Sensorik verbessern die Technik. Danach wollen die Konzerne aber auch das komplett selbstfahrende Auto im Stadtverkehr angehen. "Das unterstreicht den langfristig und nachhaltig angelegten Charakter der Kooperation hin zu einer skalierbaren Plattform des automatisierten Fahrens", teilten sie mit.

Und was ist mit Volkswagen? Auch VW werde den Vorsprung von Google allein nicht aufholen können, sagte Professor Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen. Die Konkurrenten auf diesem Feld seien nicht BMW und Mercedes, sondern Uber und Google. "Deshalb ist jetzt die Zeit der Kooperationen", sagte er. Für die deutsche Autoindustrie sei das eine Überlebensfrage.

Fotos: DPA

Granate, Gas und Axt: Mann sorgt mit Drohung für Großeinsatz 150 FC St. Pauli zeigt Flagge: Protest gegen US-Präsident Trump 78 Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! 2.507 Anzeige Polizei rettet Vierjährigen von Dach, während der Vater selig schläft 2.302 Azubi (18) wird bei Ampelarbeiten von Auto erfasst und schwer verletzt 311 MediaMarkt: Jetzt 200 Euro beim Kauf eines neuen Fernsehers abkassieren! 2.168 Anzeige Ende und aus: Diese Schauspielerin ermittelt bald nicht mehr im Tatort 1.909 Trennung von Tim? Anne Wünsches Ex Henning zieht bei Denisé Kappès ein! 2.548 Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 4.278 Anzeige Katzenbabys in Schrottpresse gesteckt: Das Ende der Geschichte rührt zu Tränen 2.371 Mutmaßlicher Sex-Täter klingelt an Tür und attackiert junges Mädchen 307 Zu diesem Song dreht Pop-Titan Dieter Bohlen ein neues Video! 1.198 Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Rekord-Bedingungen auf Deutschlands höchstem Berg 145 Müllfahrer kippt Ladung mitten auf die Straße und macht so alles richtig! 9.582
Finch Asozial fordert Union-Fans auf: "Bewegt euren Arsch nach Stuttgart!" 1.812 Aus für diese "Tatort"-Stadt: Dafür wird bald woanders ermittelt 1.920 Vor Kinostart von Teil 3: "John Wick 4" offiziell angekündigt 404 Kurz vor Europawahl offline: Benachteiligt der "Wahl-O-Mat" kleinere Parteien? 240
Möglicher Team-Kollege? Das hält Bayern-Star Lewandowski von Sané 50 Schrecklich! Ehepaar quält Autistin im Freiluftkäfig mit unfassbaren Methoden 5.514 Brutaler Sex-Täter will Prostituierte betäuben! Ist es sein einziges Verbrechen? 2.002 Er war erst 28! Leiche aus Treptower Park identifiziert 7.803 Nach Drohungen gegen Münchner Schulen: Ausgerechnet Lehrer macht sich verdächtig 675 Wasserleiche geborgen: Ist es das über vier Monate vermisste Mädchen (13)? 17.492 BVB-Transferoffensive geht weiter: Julian Brandt wechselt nach Dortmund! 673 Einfach nur eklig! Schwere Hygienemängel in Fast-Food-Filialen aufgedeckt 590 Fall Susanna: Ali B. soll Mithäftling von Vergewaltigung berichtet haben 931 Alle sprechen über dieses Video, doch was steckt wirklich dahinter? 1.704 Baby Nummer 2 für GZSZ-Star Jörn Schlönvoigt? 3.445 Navi macht Autofahrer richtig wütend, was dann passiert, ist kurios 1.612 Fußball-Fan flitzt bei Ligaspiel über Feld: Jetzt hat er ein Problem 2.025 Sieben Minuten Standing Ovations: Star-gespickter Tarantino-Film begeistert! 1.001 Seltener Porsche 911S aus Box gestohlen, Zeugen gesucht! 1.367 Nur noch einer übrig: Nächster "The Voice of Germany"-Coach schmeißt hin! 5.983 Krasse Vorwürfe: Sohn von Helmut Kohl hat genug von seiner Stiefmutter 3.437 Perverses Spiel: Lehrer (49) soll Schülerinnen Penis zum Kosten angeboten haben 2.990 Energie Cottbus kämpft mit kreativer Aktion gegen die "fußballerische Bedeutungslosigkeit"! 973 Nach Mord an Frau und Hund: Polizei findet Fluchtwagen 190 Schlag gegen Schleuser: 500 Polizisten durchsuchen rund 60 Objekte 728 Dann ist sie 51! Heidi Klum verlängert um sechs weitere Jahre bei GNTM 1.459 Tragischer Leichenfund in einem Brummi-Führerhaus 5.444 Betrunkener schießt mit 82 km/h zu viel über Autobahn: Dann schläft er hinter dem Steuer ein 120 Sophia Thomalla postet Foto: Fans in Sorge! 5.597 Pläne der SPD zur Grundrente? Markus Söder findet mehr als klare Worte 279 1340 Beschäftigte kehren Opel den Rücken 2.960 Mann will offenbar vor U-Bahn springen, Fahrer reagiert blitzschnell 1.152 Aus Rache für Nidal R. Handgranate in Bar geworfen: Jetzt ist das Urteil gefallen 830 Touristenbus verunglückt in Italien: Ein Toter und Dutzende Verletzte 3.793