Frau belästigt, Begleiter geschlagen und Messer gezückt: Polizei sucht Bahn-Prügler

Stuttgart-Obertürkheim - Unglaublicher Vorfall in der S-Bahn!

Die Attacke geschah in einer Bahn der Linie S1. (Symbolbild)
Die Attacke geschah in einer Bahn der Linie S1. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Bundespolizei mitteilt, schlug ein Unbekannter in der Nacht auf Mittwoch gegen 23.50 Uhr einen 41-jährigen Mann in einer S-Bahn der Linie S1 während der Fahrt zwischen Esslingen und Mettingen. Anschließend beleidigte der Schläger noch die 39-jährige Begleiterin des Mannes.

"Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte der unbekannte Mann zuvor im Esslinger Stadtgebiet versucht, die 39-jährige Frau zu umwerben und war ihr und ihren drei männlichen Begleitern offenbar anschließend bis in die S-Bahn gefolgt", schreiben die Beamten.

Während der Fahrt in Richtung Mettingen schlug der mutmaßliche Täter einem 41-jährigen Begleiter der Frau mehrfach unvermittelt ins Gesicht und soll anschließend mit einer zerschlagenen Bierflasche wild umhergestikuliert haben.

Nachdem alle Beteiligten den Zug in Stuttgart-Obertürkheim verlassen hatten, soll der Unbekannte wiederum eine Bierflasche zerschlagen und zudem ein Messer hervorgeholt haben. Im weiteren Verlauf beleidigte er offenbar die 39-Jährige und soll anschließend ins Stadtgebiet Obertürkheim geflüchtet sein.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der 41-jährige Begleiter wurde durch den Vorfall augenscheinlich nicht verletzt.

Der Unbekannte wird folgendermaßen beschrieben:

  • südosteuropäischer Phänotyp
  • etwa 35 Jahre alt
  • zwischen 1,60 und 1,65 Meter groß
  • korpulente Statur
  • bekleidet mit schwarz-weiß gestreiftem T-Shirt
Derzeit werden die Videoaufnahmen der S-Bahn ausgewertet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise insbesondere zur Identität des unbekannten Mannes geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.
Sofort fahndete die Polizei nach dem Mann, jedoch ohne Erfolg. (Symbolbild)
Sofort fahndete die Polizei nach dem Mann, jedoch ohne Erfolg. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0