Paketbote rammt Radfahrer mit Transporter und sticht mit Messer auf ihn ein

Stuttgart - Nach einer Auseinandersetzung mit einem Radfahrer muss sich ein Paketbote von Donnerstag (9 Uhr) an vor dem Landgericht Stuttgart verantworten.

Die Spurensicherung am Tatort.
Die Spurensicherung am Tatort.

Der Vorwurf: versuchter Mord.

Der 21-Jährige soll Mitte Mai in Weil der Stadt (Kreis Böblingen) einen Radler verfolgt, mit seinem Kleintransporter gerammt und mit einem Messer auf den Mann eingestochen haben.

Zuvor soll der Radfahrer den Paketboten an einer roten Ampel kritisiert haben.

Der beschuldigte Kosovare soll nach Zeugenaussagen unter anderem Sätze gerufen haben wie "Ich stech dich ab" oder "Ich bring dich um".

Zeugen sollen ihn schließlich dazu gebracht haben, von seinem schwer verletzten Opfer abzulassen.

Hinweis: Das Landgericht Stuttgart hatte den Prozess irrtümlicherweise für den gestrigen Mittwoch angekündigt und den Fehler im Verlauf des Vormittags korrigiert (TAG24 berichtete bereits).

Auslöser des Streits war ein Unfall zwischen dem Fahrrad-Fahrer und dem Transporter.
Auslöser des Streits war ein Unfall zwischen dem Fahrrad-Fahrer und dem Transporter.

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0