Freier schlägt Hure im Münzklo zusammen und raubt sie aus

Es kommt immer wieder zu Gewaltakten gegen Prostituierten. (Symbolbild)
Es kommt immer wieder zu Gewaltakten gegen Prostituierten. (Symbolbild)  © DPA

Stuttgart - Es sollte wohl ein entspanntes Schäferstündchen werden. Doch allein der Ort scheint ungewöhnlich. Ein Freier und eine 22 Jahre alte Prostituierte suchen in der Nacht auf Dienstag beim Leonhardsviertel eine Münztoilette in der Altstadt auf, um Spaß zu haben. Schließlich artet das Zusammenkommen in eine Gewalttat aus.

Wie die Stuttgarter Nachrichten berichten, hatten der Freier und die Prostituierte ausgemacht, dass sie ihn für 100 Euro eine Stunde lang verwöhnen würde.

Nachdem dies wohl geschehen war, hatte der Freier allerdings nicht vor, die Prostituierte für ihre Dienste zu bezahlen und schlug dieser mit der Faust ins Gesicht. Er stahl ihr die 100 Euro aus der Jackentasche und floh davon.

Die 22-Jährige, die von dem Schlag aufgewühlt war, kontaktierte später die Polizei. Folgende Täterbeschreibung liegt vor:

  • Der Mann sei demnach etwa 25 Jahre alt
  • Er sei ca. 1,80 Meter groß
  • Er habe kurze, gelockte sowie dunkle Haare
  • Seine Haut war dunkel, ebenso trug er einen Dreitagebart

Für Hinweise kann man sich bei der Polizei unter 07 11 / 89 90 - 57 78 melden.

Titelfoto: DPA