Bundesweite Neonazi-Gruppe: Ermittler stürmen Wohnungen in ganz Deutschland 5.542
Die Linke im Bundestag präsentiert neue Doppelspitze! Top
Millionenschaden für VW! Manager wegen Untreue angeklagt Top
Alles muss raus: Euronics in Ahaus verkauft Technik bis zu 44% günstiger! Anzeige
Bode Miller: Ski-Star bekommt nach Unfalltod der Tochter (†1) Zwillinge Neu
5.542

Bundesweite Neonazi-Gruppe: Ermittler stürmen Wohnungen in ganz Deutschland

Ermittlungen gegen rund 40 Beschuldigte: Beamte finden zahlreiche Waffen

Am Mittwochmorgen haben rund 200 Polizeibeamte im ganzen Bundesgebiet zugeschlagen.

Stuttgart - Bundesweite Razzia gegen eine rechtsradikale Gruppe am Mittwoch!

Die Ermittler konnten etwa neben Shirts auch viele Stich- und Schusswaffen sicherstellen.
Die Ermittler konnten etwa neben Shirts auch viele Stich- und Schusswaffen sicherstellen.

Wie das baden-württembergische Landeskriminalamt (LKA) mitteilt, wurden am Morgen zeitgleich zwölf Wohnobjekte in Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Thüringen durchsucht.

Die Beamten rückten im Auftrag der Stuttgarter Staatsanwaltschaft an und richteten sich gegen 17 Personen im Alter von 17 bis 59 Jahren. Diese sollen eine kriminelle Vereinigung mit dem Namen "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland" gebildet haben.

"Die Mitglieder eint ihre rechte Gesinnung, die sich unter anderem in einer Glorifizierung des Nationalsozialismus äußert", so das LKA. Teile der Gruppierung zeigten nach LKA-Angaben "zumindest verbale Gewaltbereitschaft, planen sich zu bewaffnen und hegen Gewaltfantasien".

Auf die Spur der mutmaßlichen Neonazi-Gruppe Ermittler, indem sie Chatprotokolle eines beschlagnahmten Mobiltelefons auswerteten. Dieses war von ihnen in einem vorangegangenen Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen einbehalten worden.

Bundesweit waren etwa 200 Polizisten im Einsatz. (Symbolbild)
Bundesweit waren etwa 200 Polizisten im Einsatz. (Symbolbild)

Mittlerweile werde gegen rund 40 Beschuldigte aus dem ganzen Bundesgebiet ermittelt.

Es gebe jedoch keine Hinweise auf Verbindungen zu anderen Ku-Klux-Klan-Gruppierungen. Die Rekrutierung der Mitglieder etwa übers Internet erfolgt.

Kommuniziert wurde laut LKA hauptsächlich über soziale Medien. Finanziert habe sich die rechtsradikale Gruppierung durch monatliche Mitgliedsbeiträge. "Ziel der Durchsuchungsmaßnahmen war die Sicherstellung von Beweismitteln, wie Waffen, Munition und Unterlagen, die Hinweise auf die Struktur der Gruppierung geben können", heißt es in einer Mitteilung.

In folgenden Regionen schlugen die Ermittler zu:

  • Baden-Württemberg: Landkreis Rastatt (zwei Objekte), Rems-Murr-Kreis (ein Objekt)
  • Bremen (ein Objekt)
  • Hamburg (ein Objekt)
  • Niedersachsen: Landkreis Holzminden (ein Objekt)
  • Nordrhein-Westfalen: Kreis Mettmann (ein Objekt), Oberbergischer Kreis (ein Objekt)
  • Rheinland-Pfalz: Landkreis Mayen-Koblenz (ein Objekt)
  • Sachsen-Anhalt: Salzlandkreis (zwei Objekte)
  • Thüringen: Landkreis Weimarer Land (ein Objekt)

An der Razzia waren nach Ermittlerangaben etwa 200 Polizisten beteiligt. Insgesamt stellten die Ermittler über 100 Waffen sicher, darunter mehrere Schreckschusswaffen mit Munition, Luftdruckwaffen, eine Vielzahl von Schwertern und Macheten, Faust- und Butterflymessern, Wurfsterne und Teleskopschlagstöcke.

Zudem konnten die Beamten Urkunden, Mitglieder- und Beitragslisten, T-Shirts und Symbole der Gruppierung "National Socialist Knights of the Ku-Klux-Klan Deutschland", elektronische Speichermedien, Computer sowie Mobiltelefone sicherstellen. Diese werden nun ausgewertet.

Fotos: Landeskriminalamt Baden-Württemberg

In Hamburg startet bald ein Mega-Event für alle Gamer! 20.830 Anzeige
Eltern von Maddie McCann fallen makabrem Scherz zum Opfer Neu
Ausgesetzte Hündin mit ihren Welpen entdeckt, dann staunen ihre Retter Neu
So einfach kriegst Du raus, wie hoch Dein Risiko für Diabetes ist 1.274 Anzeige
Nürnberger Christkind in voller Pracht: Benigna Munsi zeigt sich im Engelskostüm Neu
Tennis-Star Alex Zverev: Erst Sieg über Nadal, dann Geschenk von DFB-Star Neu
In dieser coolen Dortmunder Firma werden Mitarbeiter gesucht! 3.188 Anzeige
Männer stecken schwangere Katze in Trockner: Jetzt folgt die harte Strafe Neu
Tragödie! Mutter tötet behinderten Sohn (12) und sich selbst Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.008 Anzeige
Verrückt nach Meer: Jetzt endlich neue Folgen vom Kreuzfahrtschiff Neu
Drama im Hauptbahnhof: Mann bricht zusammen und bleibt leblos liegen Neu
Männer brechen in Tränen aus: Zeuge umarmt Ex-SS-Wachmann im Gerichtssaal Neu
90 Mio. Euro Weihnachtsgeld? Das könnte schon bald Realität sein! Anzeige
Donald Trumps Verwandter rettet jetzt das Klima und jeder kann mitmachen Neu
Bei Ermittlungen gegen Krankenpfleger wegen fünffachen Mordes ist kein ENde in Sicht Neu
Mäuse infizieren drei Polizisten mit Hantaviren Neu
Supercup für irre Summe nach Saudi-Arabien: Verkauft der spanische Fußball seine Seele? Neu
Besitzer bindet Hund bei Hitze an Baum an und haut ab Neu
Nachfolger von "Ehrenmann"? Das ist das meist gegoogelte Jugendwort des Jahres Neu
Makler erklärt Mann, dass der seine Versicherung nicht kündigen kann, dann knallt's Neu
15-Jähriger spurlos verschwunden: Wer hat Benjamin gesehen? Neu
Islamfeinde werfen in Dresden Schweineschwarten in Briefkästen Neu
So kannst Du in fünf Minuten Deinen CO2-Abdruck drastisch senken Neu
Darf man Katzen in Mietwohnung halten? Neu
Mega-Eskalation bei "Bachelor in Paradise": Schmeißt Filip hin? Neu
Salihamidzic wird Sportvorstand beim FC Bayern: Netz spottet über Beförderung Neu
Jürgen Milski: Für diese Promi-Marke machte er früher mal Werbung Neu
AfD-Politiker steht weiter zu "Judaslohn"-Aussage: Abwahl soll schon Mittwoch stattfinden! Neu
Drogen-Warnung: Zahlreiche Kokain-Päckchen an Land gespült! Neu
Stundenlange Verspätung wegen Ratte an Bord 366
Plus Size-Model im Abnehm-Wahn? Das sagt die junge Bloggerin dazu 699
Deutschlands bekanntestes Justizopfer: Gustl Mollath und Freistaat Bayern einigen sich 189
European Championships 2022 finden in München statt! 17
Witwe von IS-Terrorist Denis Cuspert bleibt in U-Haft! 641
800 Stellen bald weg? Osram will offenbar weitere Arbeitsplätze in Deutschland streichen! 314
Schuss auf Geldbote vor Ikea-Filiale: So kaltblütig handelte der Täter 974
Überraschung bei McDonald's: Extra Zitrone bestellt, Gras bekommen 2.715
YouTuber Exsl95 macht den Liefercheck und findet den Schnitzel-Gott! 925
Esther Sedlaczek zeigt stolz ihren größten Schatz, Fans bekommen nicht genug 1.016
Medien: Jens Keller neuer Trainer des 1. FC Nürnberg 618
Sportfreunde Lotte insolvent? Vereinsboss Wilke seit Wochen untergetaucht! 2.738
Katzenbabys bei eisiger Kälte in Box ausgesetzt 2.368
Türkei schickt IS-Anhänger zurück: "Wollen jeden Gefährder in Haft sehen" 370
Terror-Anschlag in Deutschland geplant? Razzia und Festnahmen in Offenbach 3.309
Das schnellste Auto der Welt und 9 weitere krasse Rekorde 1.468
Nach Bodycheck gegen Freiburg-Trainer Streich: Abraham bleibt Eintracht-Kapitän 581
Oliver Pocher freut sich über besondere Geste nach Geburt seines Sohnes 2.197
Grund zur Freude für deutsche Autofahrer? Maut-Änderung in Österreich steht offenbar bevor 2.370
Weil Philip gegen Rechts aufbegehrt: GZSZ kassiert fiese Kommentare 7.143
Schluss mit grausamer Tierquälerei: Hamburger Todeslabor wird geschlossen! 1.002