Forscher prophezeien Preisexplosion beim Bier! So teuer kann es werden Top Alle Fakten zur Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Wie die Tat ablief Top Update Endlich ist es raus! Sie ist die Frau in der DSDS-Jury Top Schlägerei! Erdogan-Liebling Turan drohen mehr als zwölf Jahre Haft! Top Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 5.773 Anzeige
511

Er wird in Russland festgehalten! Künstler fordern Freilassung ihres Regisseurs

Auf dem Banner an der Oper Stuttgart stand „Free Kirill“. Damit protestieren Künstler und Mitarbeiter gegen den russischen Hausarrest ihres Regisseurs.
"Free Kirill": Protest an der Stuttgarter Oper.
"Free Kirill": Protest an der Stuttgarter Oper.

Stuttgart - Mitarbeiter der Oper Stuttgart und russische Künstler haben am Sonntag Freiheit für den in Moskau im Hausarrest sitzenden Regisseur Kirill Serebrennikow gefordert.

An der Fassade des Opernhauses brachten Künstler ein Banner mit der Aufschrift "Free Kirill" (Freiheit für Kirill) an. Intendant Jossi Wieler trug ein T-Shirt mit dieser Aufschrift samt Porträt des Künstlers. Die Aktion war ein Protest gegen das Kommunikations- und Arbeitsverbot für Serebrennikow. Die Oper hielt trotz der Umstände an der Neuinszenierung der Oper "Hänsel und Gretel" fest.

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) nannte das Arbeitsverbot für Serebrennikow "skandalös". Die erste Premiere der Spielzeit ging am Sonntagabend über die Bühne - allerdings ohne das geplante Bühnenbild und die Kostüme. "Die Verlängerung des Hausarrestes um weitere drei Monate beobachte ich mit Sorge und zunehmender Beunruhigung", sagte Kretschmann einer Mitteilung des Staatsministeriums zufolge.

Die russische Justiz wirft dem international renommierten Regisseur vor, staatliche Fördergelder für seine Theaterarbeit veruntreut zu haben. Er bestreitet dies und sitzt seit Monaten im Hausarrest. Der Arrest war am vergangenen Dienstag bis 19. Januar verlängert worden.

Hatte am Sonntag ohne ihren Regisseur Premiere: das Stück "Hänsel und Gretel". (Archivbild)
Hatte am Sonntag ohne ihren Regisseur Premiere: das Stück "Hänsel und Gretel". (Archivbild)

Dass die Oper die unvollendete Inszenierung trotz der Umstände zeigte, nannte Kunstministerin Theresia Bauer (Grüne) ein starkes Signal und eine besondere Botschaft.

"Kunst muss unabhängig vom Staat arbeiten können, auch wenn sie vom Staat finanziert wird. Sie darf nicht spiegeln, was die Haltung der Förderer ist, denn sie entsteht nicht im Auftrag des Staates", sagte die Ministerin mit Blick auf das russische Verfahren. Kunst brauche Freiheit. Darum müsse immer wieder aufs Neue gerungen werden.

Zwar gebe es Unterstützerbriefe russischer Prominenter für Serebrennikow, sagte die Moskauer Theaterkritikerin Marina Davydowa bei einer Podiumsdiskussion in der Oper. Eine solche Protestaktion wie in Stuttgart mit dem Banner am Haus oder etwa Massenaktionen gebe es aber nicht, sagte sie. Insofern laufe die Solidarität in Russland ins Leere. Serebrennikow lebe in seiner etwa 40 Quadratmeter großen Wohnung "in totaler Isolation".

Der Komponist Sergej Newski meinte, dass sich die Lage für Künstler in Russland in den vergangenen Jahren deutlich verschlechtert habe. Bei vielen herrsche Angst. In der Diskussion beklagten Experten, dass künstlerische und ästhetische Fragen zunehmend von konservativen und russisch-orthodoxen Kräften politisiert würden. Das sei auch der Grund dafür, dass der Machtapparat gegen Serebrennikow vorgehe, meinte Davydowa.

Im Mittelpunkt der Bühnenproduktion steht ein abendfüllender Spielfilm Serebrennikows. Er erzählt das Märchen "Hänsel und Gretel" im Kontext der Globalisierung – am Schicksal von zwei afrikanischen Kindern aus Ruanda, die auf der Suche nach dem Glück in die Welt des Konsums nach Stuttgart gelangen.

Das Staatstheater will es Serebrennikow nach seiner Freilassung noch ermöglichen, die Oper selbst komplett zu inszenieren.

Fotos: DPA

Nach ihrem Ausstieg: NCIS-Kollegen lästern über "Abby" Top Freie-Wähler-Gründer zu Koalition: "Die CSU wird sicher versuchen, ihn über den Tisch zu ziehen" Neu Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.070 Anzeige Mehrjährige Haftstrafe: Star-Designer dealte mit Crystal Meth Neu Lkw-Fahrer vertraut auf sein Navi und bleibt zwischen Haus und Zaun stecken Neu Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 7.376 Anzeige Nach Wahl-Debakel: SPD-Politiker Kutschaty stellt GroKo in Frage Neu Sie hatte alles bezahlt! Verlobter lässt Braut mit Mega-Rechnung sitzen Neu Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen Anzeige Kind (8) von Baumstumpf erschlagen: Darum ist die Suche nach dem Täter so schwierig Neu Plötzlich ging nichts mehr: 300 Passagiere aus Intercity evakuiert Neu Schon wieder eine Wasserleiche: Passanten finden Tote in Elbe Neu Für kurze Zeit gibt's bei Conrad diesen SAMSUNG-TV für nur 479 Euro 1.559 Anzeige Frau liegt seit 23 Tagen im Koma, doch dann legt ihr jemand ein Baby auf die Brust Neu In diesem Restaurant zahlst Du nicht mit Geld, sondern mit Followern Neu
Promille-Fahrer (57) überfährt Oma und Enkelin und bekommt erstmal keine Strafe Neu Historische Wahlpleite: Erster Rücktritt bei SPD Neu
Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Polizei sucht Zeugen Neu Ging es um Rache? Zwei Menschen vor Gerichts-Gebäude brutal getötet Neu Nanu, was macht das Kamel da an der Straße? Neu Die Geschichte hinter diesem Bild ist herzzerreißend Neu (Fast) nur Nacktfotos: Katja Krasavice liefert erste Bilder aus ihrem neuen Kalender! Neu "Alternative Mitte" will Björn Höcke aus AfD werfen und nennt ihn größenwahnsinnig Neu Feuerwehr "löscht" Tiertransporter aus ganz bestimmten Grund Neu Ende der Groko? Ex-SPD-Chef Gabriel fordert Neustart Neu Messerattacke: Er wollte ein Zeichen gegen die Flüchtlingspolitik setzen Neu Mesale Tolu will am Prozess in der Türkei teilnehmen Neu Daniel Brühl verrät, was er im Ausland an Deutschland vermisst Neu Vater schüttelt Baby fast tot: Hirnschäden bleiben für immer 715 Asylbewerber flieht nach Abschiebehaftbefehl aus Polizeiauto 4.396 Microsoft-Mitgründer stirbt mit 65 Jahren 1.735 Zum 60. Geburtstag: Schlümpfe kommen mit neuem Gewand zurück ins TV 391 Zeugen berichten von Schießerei am Kölner Ebertplatz 363 Seehofer gesteht: Stil im Asylstreit war großer Fehler 500 In aller Freundschaft: Deshalb läuft heute keine Sachsenklinik-Folge 5.367 Horror! Frau stürzt an der Ostsee 20 Meter in die Tiefe 2.108 Rafael van der Vaart: Dieser Verein lässt ihn nie wieder los! 647 "Ekelhaft!": 187 Strassenbande schießt scharf gegen AfD 1.683 Clubbesitzer mit mehreren Schüssen hingerichtet 2.377 Achtjährige missbraucht und ermordet: Was enthüllt das psychiatrische Gutachten des Angeklagten? 747 Nach YouTube-Comeback: Shirin Davids Video gesperrt 688 Zwei Männer sollen Frau und ihren Bekannten getötet haben 837 GZSZ-Star verrät: So sollte Tuner sterben! 981 15-Zentimeter-Wurm im Auge! Es kann jeden treffen... 1.718 Ärzte entfernen neun Zähne aus Gehirn eines Kindes 907 Er galt als harmlos: Familien-Pitbull attackiert plötzlich seine Besitzerin und tötet sie 3.691 So gut ist der italienische Mafia-Kinofilm und "Oscar"-Kandidat "Dogman!" 169 Mann fährt beim Rangieren seinen eigenen Sohn tot 4.235 Bus mit fünfzehn Fahrgästen geht mitten in der Innenstadt in Flammen auf 319 Peters muss gehen! HSV trennt sich von Nachwuchschef 78