Hund steckt in Rohr fest: Bagger muss anrücken

Stuttgart - Tierische Rettungsaktion: Die Feuerwehr hat in Schwaikheim (Rems-Murr-Kreis) einen Hund aus einem Wasserrohr geholt.

Mit einem Bagger wurde das Wasserrohr freigelegt.
Mit einem Bagger wurde das Wasserrohr freigelegt.  © SDMG

Der Hund war bei einem Spaziergang nahe der Schönbühlstraße mit seinem Frauchen am Donnerstagabend in das Rohr gekrochen - und steckengeblieben, weil es durch angeschwemmten Schlamm verengt war, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Da das Tier mit den Händen nicht zu befreien war, griffen die Feuerwehrmänner schließlich auf ihre Kontakte zurück, wie Kommandant Stefan Rauleder sagte. Sie forderten demnach Verstärkung durch einen Minibagger an.

Damit konnten sie das Rohr, das den Angaben zufolge einen Durchmesser von 40 Zentimetern hatte, schließlich freilegen und den Hund nach einer Stunde befreien.

Nach einer Stunde war der Vierbeiner wieder frei.
Nach einer Stunde war der Vierbeiner wieder frei.  © SDMG

Titelfoto: SDMG


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0