Widerlich! Taxi-Fahrer vergreift sich an seinen Fahrgästen

Stuttgart - Unfassbar: In der Nacht auf Sonntag soll ein Taxi-Fahrer gleich bei zwei weiblichen Fahrgästen zudringlich geworden sein!

Das erste Opfer des Fahrers alarmierte die Polizei. Dennoch konnte der Mann offenbar mindestens ein weiteres Mal zuschlagen. (Symbolbild)
Das erste Opfer des Fahrers alarmierte die Polizei. Dennoch konnte der Mann offenbar mindestens ein weiteres Mal zuschlagen. (Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei mitteilt, geschah der erste Übergriff gegen 1.45 Uhr: Eine 33-Jährige stieg an der Liederhalle ins Taxi, wollte nach Vaihingen.

Auf Höhe der Durchfahrt Heslacher Tunnel begann der Fahrer plötzlich, die Frau unsittlich am Oberschenkel zu berühren. Sie schlug seine Hand weg.

Danach packte er ihre Hand und versuchte, sie in seine Hose einzuführen. Die 33-Jährige wehrte sich, sprang nahe der Stadtbahn-Haltestelle Waldeck aus dem Wagen. Sie flüchtete und alarmierte die Polizei.

Gegen 4.15 Uhr dann der zweite Vorfall: Eine 24-Jährige stieg am Kurt-Georg-Kiesinger-Platz in ein Taxi und wollte nach Stuttgart-Nord.

Der Fahrer belästigte die junge Frau jedoch auf die gleiche Weise wie die 33-Jährige, bis sie anfing zu schreien. Da ließ er sie auf Höhe der Löwentorbrücke aussteigen.

In beiden Fällen soll das Fahrzeug ein heller Mercedes gewesen sein. Der Fahrer wird wie folgt beschrieben:

  • zwischen 35 und 40 Jahre alt
  • glatzköpfig
  • hagere Figur
  • stark behaarte Unterarme
  • orientalisches Erscheinungsbild

Nur bei der Bekleidung des Mannes wichen die Angaben der Frauen voneinander ab. Im ersten Fall ist von einem orange-roten, im zweiten von einem weißen Poloshirt die Rede.

Die Polizei bittet nun Zeugen oder weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0711/8990-5778 zu melden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0