Krasser Shit-Storm! So heftig giftet das Netz nach Lügen-Enthüllung über Domenico Top Er saß am Steuer! Queen-Gemahl Prinz Philip (97) in Unfall verwickelt Top Yotta im Knast: "Das f*ckt Dich richtig!" Neu Mega-Datenleck: So findet Ihr heraus, ob Eure Daten auch gestohlen wurden! 1.350 Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 10.981 Anzeige
5.707

Diese Frau fordert Spahn heraus: So lange soll er von Hartz-IV leben

Karlsruhe: Hartz-IV-Rebellin Sandra Schlensog hat mit ihrer Petition für viel Furore gesorgt

Die Hartz-IV Rebellin Sandra Schlensog gibt nicht auf: Gesundheitsminister Spahn soll sich zum Gespräch stellen

Karlsruhe - Sie lebt im Moment mit ihrem Sohn von Hartz IV und mischt in der großen Politik mit. Sandra Schlensog aus Karlsruhe hat die Diskussion über Hartz IV mit einer Online-Petition angefeuert. Auslöser waren Äußerungen von CDU-Gesundheitsminister Spahn.

Sandra Schlensog steht in der Innenstadt vor einer Fassade eines Wohnhauses. Schlensog initiierte eine Online-Petition, mit der Gesundheitsminister Spahn (CDU) aufgefordert wird, Hartz IV selbst auszustesten. (Archivbild)
Sandra Schlensog steht in der Innenstadt vor einer Fassade eines Wohnhauses. Schlensog initiierte eine Online-Petition, mit der Gesundheitsminister Spahn (CDU) aufgefordert wird, Hartz IV selbst auszustesten. (Archivbild)

Sandra Schlensog will den Rückenwind nutzen und Gesundheitsminister Jens Spahn nicht so einfach davonkommen lassen.

Die alleinerziehende Mutter eines zehnjährigen Jungen ist auf dem besten Weg, zur Hartz-IV-Rebellin zu werden. Die 40 Jahre alte Karlsruherin will dem CDU-Minister bei einem Gespräch unter vier Augen Zugeständnisse abringen.

Spahn solle nicht nur eingestehen, dass Hartz IV Armut bedeute, er solle auch selbst einen Monat lang von dem Geld leben, das ein Hartz-IV-Empfänger zur Verfügung hat. "Mein Bauch sagt, er macht es", sagte die zierliche Frau kürzlich. Spahn will sich an diesem Samstag (28. April) in Karlsruhe mit Schlensog treffen.

Den Anstoß gab die Interviewäußerung des Bundesgesundheitsministers, Hartz IV bedeute nicht Armut, sondern sei die Antwort der Solidargemeinschaft auf Armut.

"Ich habe ein paar Minuten gebraucht, um zu verstehen, was er meint", sagt sie. Auch Wochen später gerät die gelernte Bürokauffrau noch in Rage: "Er tritt auf die Menschen, die sich am wenigsten wehren können. Ich finde das einfach frech." Spahn verleugne eine Tatsache, sagt sie. Menschen, die von Hartz IV leben, würden gesellschaftlich ausgegrenzt. Sie müssten zwar nicht hungern, könnten sich aber nichts außer der Reihe leisten.

Der Hartz-IV-Regelsatz beträgt für einen Alleinstehenden 416 Euro im Monat und für einen volljährigen Partner in einer Bedarfsgemeinschaft 374 Euro. Ein Kind zwischen 7 und 14 Jahren bekommt 296 Euro. 2017 gab es durchschnittlich 6,07 Millionen Hartz-IV-Bezieher.

Jens Spahn auf dem 30. Parteitag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU). (Archivbild)
Jens Spahn auf dem 30. Parteitag der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU). (Archivbild)

Eine Botschaft ist Schlensog besonders wichtig: Die meisten Menschen leben nicht freiwillig von Hartz IV. Sie berichtet offen über ihr Leben und den Weg in die Armut. Geboren in Stralsund und aufgewachsen in einem schwierigen Elternhaus, habe sie in den Jahren nach der Wende auf der Insel Usedom ihre Lehre gemacht. Nach Arbeit in einem Hotel und Umzug nach Berlin gab es eine ganze Kette von Zeitarbeitsverträgen. "Die typische Schleife eben", sagt sie.

Aufgeben will die 40-Jährige nicht, sie glaubt fest daran, wieder Fuß zu fassen. Was sie ärgert, sind Ratschläge von der Arbeitsagentur wie der, doch zur Tafel zu gehen, um Lebensmittel zu bekommen. Das komme nicht infrage, nicht aus Stolz, sondern weil andere Menschen, arme Rentner etwa oder Asylbewerber, es noch nötiger hätten, sagt sie.

Das Soziale sei ihr wichtig. Deshalb habe sie sich der kleinen Partei Demokratie in Bewegung angeschlossen. Politikerin zu werden, könne sie sie sich gut vorstellen. Warum nicht? Schlensog spricht konzentriert und geschickt und hat keine Scheu, den Etablierten des Politikbetriebs entgegenzutreten. In der ARD-Sendung "Hart aber Fair" verschaffte sich die 40-Jährige in einer Diskussionsrunde unter anderem mit Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) und dem CDU-Bundestagsabgeordneten Alexander Krauß Respekt.

Rückhalt und Auftrieb gibt Schlensog die von ihr initiierte Online-Petition, mit der Spahn aufgefordert wird, Hartz IV selbst auszuprobieren. Rund 195.000 Menschen haben sich inzwischen angeschlossen. Auf dem Internetportal change.org hinterlassen viele Unterstützer ermutigende Kommentare.

Und was, wenn sich Spahn tatsächlich auf das Hartz-IV-Experiment einlässt? "Hut ab", sagt sie kurz und knapp.

Fotos: DPA

Nächste WM-Gala! DHB-Jungs bezwingen auch Serbien 1.726 Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri (†24): Sein Mitbewohner hatte früh vor ihm gewarnt! 1.491 Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 4.606 Anzeige Italien-Urlaub wird zu blankem Horror: Wurde Studentin absichtlich von Klippe geschubst? 1.568 Fashion Week Berlin neigt sich dem Ende zu: Models laufen in Leder und Plüsch in Brauerei 108 Frau versucht im Gebüsch zu vergewaltigen: Hamburger Polizei fahndet nach diesem Mann 581 Feuerwehr rettet Katze aus brennender Wohnung und muss sie beatmen 1.134 Rührend: Kleiner Junge sieht seine Familie nach 2 Jahren wieder! 3.244 Zwei Tage nach Entführung: Geologe wird tot aufgefunden 4.452 Tödlicher Unfall mit 1,5 Promille: Fahrer steht vor Gericht 157
6,6 Millionen Euro Schaden: Mindestens 20 Reisebusse brennen komplett aus 2.947 Baum stürzt auf Sessellift: 71 Skifahrer sitzen plötzlich fest 2.789
GZSZ-Star Felix van Deventer wird Papa, doch der Nachwuchs war nicht geplant 887 Vater nennt Tochter beim Namen ihrer toten Mutter und vergewaltigt sie immer wieder 6.741 Hagelschauer führt auf A1 und A29 binnen weniger Minuten zu zahlreichen Unfällen 1.300 Schüler Maurice K. erstickt an eigenem Blut: Urteile gefallen! 2.481 Zum Christentum konvertiert und abgeschoben? Kirche warnt vor großer Gefahr 144 Rhein-Pegel in Köln kräftig angeschwollen! 342 Spielt sie Lauras Mutter? Jetzt spricht GZSZ-Neuzugang Gisa Zach! 1.206 Spurlos verschwunden! Wer hat Lisa (15) und Michelle (17) gesehen? 2.138 Live bei Maischberger: FDP-Chef Lindner schimpft über Hartz-IV-Empfänger 2.366 Kraftsport-Oma (90) schlägt Räuber in die Flucht 285 Mann tickt am Flughafen komplett aus: Bundespolizei muss durchgreifen! 1.222 VfB-Hammer-Transfer fix! Diese Rolle könnten die Bayern dabei spielen 1.735 Herthas Wintertransfer-Historie: Wer kennt noch Cufré, Babic und Gekas? 130 Skiurlauber aufgepasst! So teuer kann eine Bergrettung werden 1.078 Shindy is back! Sucht er nun wieder Schutz bei Araber-Clan? 2.577 Nach üblem Wutausbruch: Christian Streich nimmt Franck Ribéry in Schutz 575 Kurden und Linke stürmen WDR-Studio in Bielefeld 1.663 Was haben sich all die Eltern nur dabei gedacht? Diese Babynamen wurden 2018 verboten 4.026 Genau hinschauen! Hinter den Streifen versteckt sich ein Tier 1.932 Bittere Pille! Was Ärzte in der Speiseröhre einer Frau finden, kann sie nicht fassen 2.664 Wettlauf gegen die Zeit! Kind (2) seit vier Tagen in Brunnenschacht verschollen 6.285 Zwei Verdächtige aus Thüringen nach Razzia gegen Ku-Klux-Klan 713 Krätze-Fälle mehr als verdoppelt: Krankheit auf dem Vormarsch? 3.773 Ärzte schlagen Alarm! Nächste Grippewelle rollt auf uns zu 2.928 Schon wieder Ermittlungen gegen Polizisten in Hessen! 157 Vermisst: Wo steckt Markus Becker aus Köln? 1.245 Mädchen (6) tödlich verletzt, auch Bruder misshandelt: Hätte Jugendamt alles verhindern können? 3.042 Update Seniorin tot aus Feuer geborgen: Jetzt ermittelt die Polizei gegen den Ehemann 778 Sarah Lombardi mit Muskelfaser-Riss: Aleks Bechtel springt bei "Dancing on Ice" ein! 3.071 Update Bluttat in Hamburg: Getöter Apotheker setzte sich für Syrien-Hilfe ein 376 Razzia gegen Mafia: Mehrere Festnahmen in Deutschland und Italien! 1.078 Das geht schief: Jugendlicher säuft und klaut Auto seiner Mutter 140 Ist die Landwirtschaft schuld daran, dass es immer mehr Feinstaub-Tote gibt? 1.526 Brand in Familienhaus! Zwei Tote entdeckt 2.352 Update Vier Frühchen auf Intensivstation mit selbem Keim infiziert 3.036 Wegen Terrorverdachts festgenommen! Er soll an Mordanschlag beteiligt gewesen sein 1.073 Schwangere Meghan als fett bezeichnet: So reagiert die Herzogin 3.663 Ex-Freund rastet aus! Pärchen rettet sich in S-Bahn 196