Giftige Spinne in Bananenkiste legt Supermarkt lahm

Esslingen am Neckar - Wegen einer unerwünschten, tierischen Besucherin aus Ecuador musste in Esslingen am Mittwoch zeitweise einen Supermarkt geräumt werden.

Ein Schild vor dem Supermarkt, das Kunden "Heute Abend Geschlossen" signalisiert.
Ein Schild vor dem Supermarkt, das Kunden "Heute Abend Geschlossen" signalisiert.  © SDMG / Kohls

Die mehr als acht Zentimeter große Spinne war aus einer Bananenkiste auf den Arm einer Mitarbeiterin gekrabbelt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Die Frau rief die 110, woraufhin der Supermarkt vorsorglich geräumt wurde und sich Kammerjäger, Tierretter und Spinnenexperten ans Werk machten.

"Dem Team gelang es, die Spinne zu lokalisieren und letztendlich zu töten", lautet die Meldung der Polizei. Laut Experten war die Spinne giftig, aber nicht tödlich.

Zwei Stunden nach dem tierischen Zwischenfall konnten die Esslinger wieder in Ruhe einkaufen.

Der komplette Supermarkt musste geräumt werden.
Der komplette Supermarkt musste geräumt werden.  © SDMG / Kohls

Titelfoto: SDMG / Kohls


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0