Influencerin verliert Kind nach zwei Tagen: Das sagt die Berliner Charité! Top So trotzig reagiert Til Schweiger auf die heftige Kritik aus den USA Top Heute wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 7.287 Anzeige Kieslaster kracht in Leitplanke und kippt um: Ein Toter! Neu Für nur 14,85 Euro im Monat bekommt Ihr in Berlin die PlayStation 4 Pro 2.445 Anzeige
875

Radikaler Umbau der Staatsanwaltschaften nach Terror-Anschlag

Im Dezember 2016 verübte der Terrorist Anis Amri in Berlin das schwerste islamistische Attentat auf deutschem Boden. Zwölf Menschen starben.
Der Tunesier Amri galt als islamistischer Gefährder.
Der Tunesier Amri galt als islamistischer Gefährder.

Stuttgart - Als Konsequenz aus dem Fall Anis Amri haben sich die Staatsanwaltschaften bundesweit neu aufgestellt.

"In den Bundesländern wurden Staatsschutzzentren geschaffen und die Zuständigkeiten konzentriert", sagte der Stuttgarter Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen der Deutschen Presse-Agentur. Außerdem wurde ein Gefährdermanagement eingeführt, damit es schnell und rechtzeitig zu Sammelverfahren kommt.

"Wir wollen damit Fehlerquellen, die sich aus der föderalen Struktur der Strafverfolgung ergeben können, eindämmen", erklärte Brauneisen. Der Jurist ist Vorsitzender der Arbeitsgruppe Extremismus der deutschen Generalstaatsanwälte. Die Neuaufstellung der Strafverfolgungsbehörden ging auf eine Initiative Brauneisens zurück.

Der tunesische Attentäter Amri war am Abend des 19. Dezember 2016 mit einem gekaperten Lastwagen in den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche gerast. Bei dem bislang schwersten islamistischen Anschlag auf deutschem Boden starben zwölf Menschen.

Mit einem Lastwagen raste Amri in den Berliner Weihnachtsmarkt. Ein Dutzend Menschen kam ums Leben.
Mit einem Lastwagen raste Amri in den Berliner Weihnachtsmarkt. Ein Dutzend Menschen kam ums Leben.

Um die Hintergründe der Tat aufzuklären, hatten die Landesparlamente von Berlin und Nordrhein-Westfalen bereits im vergangenen Jahr Untersuchungsausschüsse eingerichtet.

Der Bundestag steht vor der Einsetzung eines Untersuchungsausschusses. Auch dieses Gremium soll Versäumnisse der Behörden aufdecken und daraus Konsequenzen für deren Arbeit ziehen.

Amri war Gefährder, war aber vom Radar der Behörden verschwunden. Zig Stellen waren mit ihm befasst, ohne es voneinander zu wissen. "Dies wird jetzt anders", sagte Brauneisen. Im Fall Amri wurden Verfahren von verschiedenen Stellen nicht ausreichend koordiniert betrieben.

"In den neuen Staatsschutzzentren laufen die Verfahren mit Staatsschutzbezug jetzt zusammen." Es ist nun besser gewährleistet, dass in unterschiedlichen Bezirken oder mehreren Ländern anhängige Verfahren gegen Terrorismusverdächtige in Sammelverfahren zusammengeführt werden.

Der Stuttgarter Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen.
Der Stuttgarter Generalstaatsanwalt Achim Brauneisen.

Außerdem wurde die Zuständigkeit für Terrorismusermittlungen in den Ländern radikal auf eine oder wenige Staatsanwaltschaften konzentriert.

Vor dem Berliner Anschlag waren für Ermittlungen im Staatsschutzbereich in Baden-Württemberg 21 Staatsanwaltschaften zuständig, nun sind es laut Brauneisen 3.

Weiterer Baustein im neuen Konzept ist das Gefährdermanagement - damit haben die Staatsanwaltschaften bundesweit nun neben der Polizei die jeweiligen Gefährder im Blick. "Wir wollen damit sicherstellen, dass Ermittlungsverfahren gegen einen Gefährder rechtzeitig bei einer Staatsanwaltschaft 'in einer Hand' zusammengefasst werden", betonte Brauneisen.

Die Verfahren bei der Generalstaatsanwaltschaft in Stuttgart mit Extremismusbezug steigen stetig. "Im letzten Jahr hat der Generalbundesanwalt 74 Verfahren an uns abgegeben, im Jahr davor waren es 18", sagte die oberste Terrorfahnderin in Baden-Württemberg, Sandra Bischoff, der dpa. Diese Ermittlungsverfahren betreffen Organisationen, die dem islamistischen Terrorismus zuzuordnen sind. Es gebe aber auch Fälle im Bereich des Ausländerextremismus.

Dezember 2017: Ein Jahr nach der Terror-Attacke wird am Berliner Breitscheidplatz der Opfer gedacht.
Dezember 2017: Ein Jahr nach der Terror-Attacke wird am Berliner Breitscheidplatz der Opfer gedacht.

Zugleich wurden dem Generalbundesanwalt aus Baden-Württemberg im vergangenen Jahr 516 Verfahren zur Prüfung der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Mitgliedschaft oder Unterstützung einer terroristischen Vereinigung im Ausland vorgelegt.

Im Jahr 2016 gab es 128 Vorlagen. "Und schon im Januar 2018 sind es 102", betonte Brauneisen. Die Generalstaatsanwaltschaft Stuttgart hat nach Aussagen von Brauneisen im Jahr 2017 beim Ermittlungsrichter des Oberlandesgerichts Stuttgart in den Terrorismusverfahren 306 Anträge auf operative Ermittlungsmaßnahmen wie etwa Durchsuchungen und Telekommunikationsüberwachungen gestellt.

Im Jahr 2016 waren es 48 Anträge, im Jahr 2015 insgesamt nur 18.

Fotos: DPA

HSV-Fan erlebt im Weihnachtskalender ihr grün-weißes Wunder Neu "Leichnam wie Abfall behandelt": Lebenslange Haft für Mord an Ex-Freundin! Neu Orgasmen über W-LAN! Das Toy für Fernbeziehungen! 3.013 Anzeige Leopard zerfleischt Mönch beim Morgengebet Neu Er glaubt, er wohnt in Florida! Wer hat Steffen gesehen? Neu Endlich zu Dritt: DSDS-Giulio und seine Nicole haben Tochter bekommen! Neu Gewaltverbrechen in Gießen: Wird der Fall nun dank "Aktenzeichen XY" gelöst? Neu Jetzt sparen: REWE startet Adventskalender mit täglichen Coupons 6.345 Anzeige Feuerwehrleute getötet! Fällt heute das Urteil? Neu Nach Horror - Unfall: Sophia Flörsch will zurück auf die Piste Neu Darum rührt ein Foto von vier Hunden gerade alle zu Tränen Neu MediaMarkt Bochum verkauft diesen 65-Zoll-TV zum Spitzenpreis! 1.869 Anzeige Nach Platzverweis: Das sagt Bayern-Star Müller zu seinem heftigen Kung-Fu-Foul Neu Sebastian Fitzeks Psychothriller "Passagier 23" landet im TV Neu Toter in Straubing gefunden: Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus Neu Update Lotto-Gewinner aus dem Erzgebirge holt 15 Millionen Euro nicht ab Neu Blitz schlägt in Haus ein: Mädchen (6) stirbt, weil sie in diesem Moment mit dem Handy spielte Neu Mann bedroht Ex-Kolleginnen mit Waffe und verschanzt sich in Firma! Neu Update
Ferienwohnungen: Airbnb muss Namen und Adressen der Gastgeber offenbaren Neu Nach Horror-Trennung: Trifft sich "Bachelor in Paradise"-Paar im Dschungelcamp wieder? Neu
Geldsegen auf der Autobahn: Plötzlich lag die Kohle rum Neu Polizist bei Großrazzia gegen Autoschieber festgenommen! Neu Nach tödlicher Fahrt durch Fußgängerzone: 18-Jähriger im Mordprozess angeklagt Neu Sie sagte schon 9/11 voraus: Wahrsagerin prophezeit düsteres 2019 Neu Pilot überfliegt Forschungsstation in der Antarktis: Was er dann findet, ist grausam Neu Strobl über islamistische Gefährder: "Die ganz Gefährlichen haben wir unter Beobachtung" Neu Lehrerin fälscht Arzt-Rechnungen, um sich Designertaschen zu kaufen Neu Urteil in Luxemburg: GEZ ist rechtens! Neu Update Bevor dieses Mädchen (10) ein Handy bekommt, lassen Eltern sie einen harten Vertrag unterschreiben Neu Diese BMW verkaufen sich gerade richtig gut 1.095 Traurig: Bald wird es niemanden geben, der ihr Aussterben bemerkt 154 Studie belegt: So selbstverliebt sind Wähler von AfD und Linke 865 Einbrecher muss zwei Tage in fettverschmiertem Schacht ausharren 1.166 Weltrekord! Frau springt mit 102 Jahren aus Flugzeug 394 Ist die GEZ rechtens? Heute fällt das Urteil! 3.054 Dieser Kölner Schrank ist mehr als 170.000 Euro wert! 78 Fünf Männer festgenommen: Wollten sie eine Bank ausrauben? 1.169 Update "Pretty Woman" feiert Europa-Premiere in Deutschland 274 Jetzt wird's heiß! Diese Sexpertin zieht ins Dschungelcamp 2.326 Opel-Mitarbeiter protestieren wieder gegen Verkaufspläne des Autobauers 57 Polizei sucht weiter nach Krawallmachern vom G20-Gipfel 52 Schock am Abend: Buttersäure tritt aus und verletzt Kinder und Erwachsene 114 Vergewaltigte er mehrere Frauen? Ermittlungen gegen Star-Regisseur Dieter Wedel gehen 2019 weiter 557 Ernsthaft? Wer hier Frauen länger als 14 Sekunden ansieht, muss eine Strafe zahlen 2.779 Heidi Klum und Tom Kaulitz: Topmodel-Kandidatin Darya ätzt! "Immer noch ein PR-Joke" 1.929 Frau stürzt bei 1. Date von Motorrad und wird von mehreren Autos überrollt 2.829 Schlager und Provokation: Kult-Sänger Heino wird 80 Jahre alt 259 "Sieg heil" im Zug gerufen und Fahrgäste mit Messer bedroht 1.957 Unglück in der Türkei! Schnellzug entgleist und rast in Überführung 1.303 Update