Rassismus und rechte Hetze bei Deutschland-Länderspiel? Polizei ermittelt! Top Heidi und Tom oben ohne: Hier gewährt das Liebespaar ganz intime Einblicke Top GNTM: Wie hart wird das Nacktshooting für Transgender Tatjana? Top Es ist traurig: Tammes Kaltblut "Jumper" vom Hankenhof ist tot Top Nur 3 Tage lang! MediaMarkt gibt Rabatt auf drei Artikel Deiner Wahl! 7.527 Anzeige
2.976

Junge jahrelang missbraucht: Wird er je normal leben können?

Der Fall eines Jungen aus der Nähe von Freiburg, der jahrelang missbraucht worden sein soll, ist schockierend. Wie kann dem Kind nun geholfen werden?

Von Patrick Hyslop

Zwischen 2015 und 2017 soll ein heute Neunjähriger an verschiedene Männer zum Sex verkauft worden sein. (Symbolbild)
Zwischen 2015 und 2017 soll ein heute Neunjähriger an verschiedene Männer zum Sex verkauft worden sein. (Symbolbild)

Stuttgart/Ulm/Freiburg - Die eigene Mutter soll einen heute neun Jahre alten Jungen aus der Nähe von Freiburg an Männer verkauft haben, die das Kind sexuell missbrauchten.

Mit Prof. Jörg Fegert hat TAG24 bereits über die psychischen Folgen solch eines Missbrauchs gesprochen. Er ist Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie am Universitätsklinikum Ulm. Doch wie geht es nach einem solchen Missbrauchsfall für das Opfer weiter? Und: Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es?

Zunächst einmal müsse das Kind an einem sicheren Ort untergebracht werden, um sich auf eine Therapie einlassen zu können, betont Fegert. Und weiter: "Wo es auch im Alltag wieder unterstützende Beziehungen zu fürsorglichen Erwachsenen und zu Gleichaltrigen erleben kann." Aus dieser geschützten Situation heraus könne dann mit einer Therapie begonnen werden.

Laut dem Experten gibt es mehrere effektive Verfahren, um die traumatischen Erlebnisse zu behandeln: "Alle beruhen auf dem Prinzip, dass nach der Herstellung von einer emotional sicheren Situation daran gearbeitet wird, Überflutungen durch das Erlebte und daraus resultierende Angst und Vermeidung zu reduzieren und den Betroffenen zu ermöglichen, ihre Geschichte zu berichten, ohne dass sie davon überwältigt werden."

Prof. Jörg Fegert ist Ärtzlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie am Universitätsklinikum in Ulm.
Prof. Jörg Fegert ist Ärtzlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie am Universitätsklinikum in Ulm.

Mit der ersten Therapie sei bei Kindern und Jugendlichen aber nicht alles getan. Die Opfer erfassten die ganze Dimension der Taten erst im Lauf ihrer weiteren Entwicklung (etwa in der Pubertät) und könnten sie dann besser einordnen. Darum brauche es teils mehrere Therapien.

Auch der heute Neunjährige aus der Nähe von Freiburg wird älter werden. Wird er je ein normales Leben führen, eine normale partnerschaftliche Beziehung aufbauen können? "Das wünsche ich ihm von Herzen", sagt Fegert. Wer so etwas erlebt hat, werde diesen Teil seiner Biografie aber nicht los.

Und: "Krankenbehandlung durch Psychotherapie bedeutet nicht wegmachen des Traumas, sondern das Erlebte wird erzählbar in eine Lebensgeschichte integriert und verliert damit das Lähmende, das Dämonische, das massiv Belastende."

Besonders schlimm: Der Junge wurde auch von der eigenen Mutter misshandelt. Was bedeutet das für das Kind? Wenn es zu sexueller Gewalt in der Familie komme, dann hätten die Opfer "große Probleme mit Scham und damit, dass niemand Ihnen glaubt", so Fegert.

Im Fall des über Jahre missbrauchten Jungen sieht der Ulmer Fachmann durch die polizeiliche Ermittlungsarbeit dahingehend eine Hilfe: "Die Tatsache, dass in diesem Fall die Fakten von den Ermittlern detailliert belegt werden können, werden für das betroffene Kind wenigstens eine Frage klären, die viele andere Personen umtreibt: 'Wird man mir glauben, wenn ich darüber spreche?'"

Um Missbrauchs-Taten zu bewältigen, braucht es teils mehrere Therapien. (Symbolbild)
Um Missbrauchs-Taten zu bewältigen, braucht es teils mehrere Therapien. (Symbolbild)

Eine Frage, die sich viele Menschen stellen: Kann es passieren, dass ein missbrauchtes Kind später selbst zum Täter wird?

Fegert verweist darauf, dass je nach Studie ein etwas erhöhtes Risiko vor allem bei Männern bestehe, vom Opfer zum Täter zu werden. Jedoch: "Die allermeisten werden aber keine Täter, haben einen anderen Lebensentwurf, gründen Familien und kümmern sich liebevoll um ihre Kinder."

Er lenkt den Blick auch auf einen anderen Sachverhalt: Wenn mehrere Missbrauchsopfer unter einem Dach leben, kann es gefährlich werden. Denn was die therapeutische Arbeit in Kinder- und Jugendheimen sowie Pflegefamilien angeht, gibt Fegert zu bedenken, man wisse "aus eigenen aktuellen Studien, dass in Institutionen in denen größere Prozentsätze der dort untergebrachten Mädchen und Jungen selbst schlimmste sexuelle Gewalt- und andere Misshandlungs- und Vernachlässigungsformen erlebt haben, auch das Risiko, selbst erneut zum Opfer zu werden, durch dort ebenfalls zum Schutz untergebrachte Kinder und Jugendliche erhöht ist."

Er fordert dort deshalb Schutzkonzepte. Fegert verweist auf Johannes-Wilhelm Rörig, den Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs. Dieser führe gezielte Informationskampagnen für Heime, Kliniken oder Schulen zu dem Thema durch. Dabei habe sich gezeigt, dass viele Institutionen bei der Auseinandersetzung mit der Thematik "noch zulegen können".

Fotos: DPA

Nach Unfall: Laster fährt mit total kaputtem Anhänger quer durch Deutschland 166 Eine Chance für starke Stimmen: Der Joy Fleming Preis 33 NIKE, TOM TAILOR, Schiesser und mehr: Outlet Schwarzheide gibt jetzt bis zu 70% Rabatt 8.132 Anzeige Bewaffneter Überfall auf Hamburger Supermarkt: Eine Festnahme! 324 Bayerischer Bombenbastler auf Mallorca gefasst 557 Nur drei Tage! MediaMarkt Ravensburg gibt Rabatte auf das gesamte Sortiment 2.792 Anzeige "Es wurde immer schlimmer": So erlebte Sven Hannawald den Burnout und das Karriere-Aus 1.743 Nach Schelte gegen Bundes-Jogi: Klinsi mit Löw auf Kuschelkurs 573 Microsoft eröffnet Shop im MediaMarkt! Vier Tage gibt's hohe Rabatte 2.352 Anzeige Penny ruft geriebenen Hartkäse zurück: Holzsplitter möglich 771 Sächsin (†88) nach Raubüberfall gestorben: Tatverdächtiger (17) geschnappt! 7.940 Er filmte sich beim Sex mit zehn Frauen: K-Pop-Sänger verhaftet 2.198 Braucht Dein Kleiderschrank ein Update? Dann musst Du am Freitag hier hin! 5.089 Anzeige München bewirbt sich um European Championships 2022 59 Unfassbar! Junge (†7) auf offener Straße erstochen: Frau festgenommen 9.078 So einfach bekommt Ihr Lebensmittel bis an die Haustür! 5.588 Anzeige Streit unter Drogendealern eskaliert? Polizei nimmt mutmaßlichen Messerstecher fest 275 TV-Koch Johann Lafer eröffnet neue Futter-Festung 362 Dieses Team rockt das Radio: Jetzt auch im Livestream! 8.008 Anzeige Polizist ballerte in die Luft: Jetzt prüft der Staatsanwalt 215 Nach grausamem Mord an Susanna: Ali Bashar muss an Ort des Geschehens zurück 1.106 Angst vor einer Darmspiegelung? Diese Alternativen zahlt die Kasse! Anzeige Eklig, was diese Prostituierte abschleckt! 8.480 Verdacht auf Steuerhinterziehung: AfD-Chef Gauland im Visier der Staatsanwaltschaft 706 Vollgas beim Einparken: Frau in Autowrack eingeklemmt! 597 74-Jähriger will A661 überqueren: Jetzt ist er tot! 217 Software-Problem bei Flugsicherung: Flugverkehr stark eingeschränkt! 1.257 Entführung in Hamburg: Musste Geisel diese Marihuana-Plantage betreuen? 992
Schwester startet dringende Suche: Wo ist Bartosz? 1.155 Auch das noch! Liefer-Engpass bei Wein-Flaschen 1.637 Messer-Mord an 18-Jähriger auf Ostsee-Insel: Polizei auf Jagd nach Spuren 1.627 Nach "Team Wallraff"-Doku in Psychiatrien: Das droht Klinik in Frankfurt 3.459 Doch ein Ende: Urteil im Streit um die "Unendliche Geschichte" 1.392 Rechtsextremes Netzwerk bei der Polizei: Zahl der Fälle steigt! 946 "Bierisch!" Deshalb wurde das erste Münchner Hell in Dresden ausgeschenkt 885 Laster prallt auf Autobahn gegen Brücke und geht in Flammen auf 4.523 Feuer in Würzburger Unterkunft für Asylbewerber 1.201 Schon jetzt ist es zu trocken und zu warm! 4.104 Nach Prügel-Attacke von Jasmin bei "GNTM": Lena setzt zum Rundumschlag an 2.523 Meine Meinung: Wohnungsnot ist eklatantes Politikversagen 591 Beschlossen! 2. Bundesliga führt Videobeweis ein 659 Feuerwehr wirft Kinderserie wegen einem Wort Sexismus vor 2.167 Trainer von Lauf-Ass sorgt mit Doping-Chat für Verwirrung! 1.219 Polizist spielt rechtsextremer Szene Informationen zu: Das blüht ihm jetzt 132 Busfahrer (79) gesteht Oralsex mit behindertem Mädchen (12) 7.631 Über dieses Video der Berliner SPD lachen sich die User kaputt 835 "Ich sehe Rebecca jeden Tag": Familie verfolgt Spur nach Rostock 12.355 Update So wurde er Deutschlands beliebtester Eisenbahner 732 Horror im Motel! Über 1000 Gäste werden heimlich in ihren Zimmern gefilmt 4.832 Software-Panne bei der Deutschen Flugsicherung: Dieser Luftraum ist betroffen 271 Mutter soll Freundin (13) ihrer Tochter immer wieder brutal missbraucht haben 10.322 Bald ist es soweit: Deshalb haben GZSZ-Fans Grund zur Freude! 3.658 Routine-Kontrolle der Polizei wird zu Kippen-Kuriosum! 437