Mehr Sport beim Bund: Soldaten müssen fitter werden Top Geld zurück bei Ikea? Bald nur noch unter einer Bedingung Top Ärzte warnen: Smartphones machen unsere Hände kaputt Top Wie kommt er drauf? Trump behauptet, sein Vater käme aus Deutschland Top Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 54.827 Anzeige
278

So tobte "Burglind" über Baden-Württemberg

Am Mittwoch ist das Sturmtief “Burglind“ über das Ländle hinweggefegt. Autofahrer, Bahnreisende und sogar Fluggäste waren betroffen.
Trümmer blockierten den Stadtbahn-Verkehr in Stuttgart.
Trümmer blockierten den Stadtbahn-Verkehr in Stuttgart.

Stuttgart - Das Sturmtief "Burglind" hat am Mittwoch für weite Teile Baden-Württembergs Unfälle und Sperrungen im Straßen- und Schienenverkehr zur Folge gehabt.

Sturmböen ließen Bäume umknicken, die auf Straßen und Gleise fielen, verwehten Verkehrszeichen und ließen Bauzäune umstürzen, wie Polizeisprecher in mehreren Regionen sagten. Starkregen überflutete zwischen Mannheim und Heidelberg zudem zahlreiche Verkehrswege und Ackerflächen. In Karlsruhe etwa schloss der Zoo wegen des Sturms, auch Wochenmärkte wurden abgesagt.

In Stuttgart musste die Polizei zu rund 100 Einsätzen ausrücken. Unter anderem waren Äste und Dachziegel herabgefallen, geparkte Autos beschädigt worden und Bauzäune umgekippt. Kurzzeitig mussten Straßen gesperrt werden, damit die Feuerwehr umgestürzte Bäume wegräumen konnte. Von Verletzten wusste die Polizei zunächst noch nichts, der Schaden dürfte insgesamt in die Zehntausende gehen.

Der Stadtbahn-Verkehr der Landeshauptstadt war betroffen, nachdem etwa an der Kreuzung Wasenstraße/Inselstraße Trümmer eines Hausdachs auf die Fahrbahn stürzten und die Bahn-Oberleitung beschädigten. Betroffen waren insgesamt die Bahnlinien U4, U9 und U13, so eine Sprecherin der Stuttgarter Straßenbahnen AG gegenüber TAG24. Seit den Mittagsstunden rollten die Bahnen jedoch wieder.

Ein umgestürzter Baum beschädigte in Stuttgart-Möhringen zwei Autos.
Ein umgestürzter Baum beschädigte in Stuttgart-Möhringen zwei Autos.

Neben den Bahnen bekam auch der Stuttgarter Flughafen die Auswirkungen des Sturmtiefs zu spüren.

Zwei Flüge nach München und Hamburg wurden am Morgen gecancelt, eine Maschine aus Hamburg, die zum Höhepunkt des Sturms gegen 9 Uhr landen sollte, wurde kurzfristig nach München umgeleitet, wie eine Sprecherin des Airports sagte.

Weitere Flüge von und nach Frankfurt sowie von und nach Amsterdam seien am Mittwoch jedoch aus anderen Gründen ausgefallen. Bei einem abgesagten Flug, der um 6.40 Uhr Richtung Dresden gehen sollte, sei nicht mehr feststellbar, ob die Streichung wetterbedingt war, hieß es.

Das Unwetter legte vielerorts den Verkehr auf Straße und Schiene lahm. Autofahrer wurden von Starkregen und heftigen Böen überrascht, wie Polizeisprecher sagten. Äste brachen von Bäumen und wurden gegen fahrende Autos geschleudert, im Kreis Karlsruhe mussten Linienbusse ihre Fahrt unterbrechen. Auch den Schienenverkehr störte der Sturm mancherorts.

Mehrere Strecken wurden wegen umgestürzter Bäume gesperrt, darunter die Schwarzwaldbahn zwischen Villingen und Donaueschingen. Ein Baum in der Oberleitung stoppte etwa den Zugverkehr zwischen Freudenstadt und Eutingen im Gäu. Weitere Züge auf der Strecke zwischen Titisee-Neustadt und Seebrugg blieben vorsorglich in den Bahnhöfen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte landesweite Unwetterwarnungen herausgegeben. Teilweise könnten bis zu 15 Liter Regen pro Quadratmeter in der Stunde fallen, Keller und Straßen überflutet werden, warnten die Meteorologen. Im ganzen Land sei mit Sturm- und Orkanböen zu rechnen, auf den Schwarzwaldgipfeln mit einem Tempo von bis zu 140 Stundenkilometern. Die Behörden warnten über die App Nina vor kleinen bis mittleren Hochwassern an Oberrhein und Neckar.

Den Wetterexperten zufolge lassen die Winde erst in der zweiten Nachthälfte zum Donnerstag nach. Im Schwarzwald, auf der Alb und in Richtung Allgäu könnte es dann zudem oberhalb von 800 Metern durch Schnee glatt werden.

Auch Oberleitungen verschonte der Sturm in Stuttgart nicht.
Auch Oberleitungen verschonte der Sturm in Stuttgart nicht.

Fotos: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Wo sind 450 gerettete Flüchtlinge geblieben? Top Hat sich Heidi von Tom Kaulitz getrennt? Vater von Heidi Klum redet Klartext Top
Fahrer (19) schrottet Porsche an Straßenlaterne Neu Polizist schießt Randalierer nieder und verletzt ihn schwer Neu Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 1.716 Anzeige Bachelorette: Rafi geht sofort richtig ran, aber wird er dafür belohnt? Neu Bei diesem Bild von "Let's Dance"-Star Oana denken ihre Fans nur an eins Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 10.148 Anzeige Jonathan Rhys Meyers qualmte im Flieger: Verhaftet! Neu Cool! Megastar Cher will für neues Album ABBA covern Neu Wie bitte? Kylie Jenner will ihr Baby auf Konzerte mitschleppen Neu
Verwandlung von Sansa Stark: "GOT"-Star sieht jetzt ganz anders aus! Neu Nach antisemitischem Übergriff in Bonn folgt diese Aktion Neu Chaos im italienischen Fußball: Nächstem Club droht Zwangsabstieg! Neu Adios, Berlin! Ist Bonnie Strange (31) nach Ibiza ausgewandert? Neu Mit 24 Gramm Heroin im Zug erwischt: Schlosser muss in den Knast! Neu Facebook-Chef ist selbst Jude: Warum will er Posts von Holocaust-Leugnern nicht löschen? Neu Schon jetzt Rhythmus im Blut? Motsi Mabuse präsentiert Nachwuchs auf Instagram Neu Nach fünf Stunden ohne Einigung: Verhandlungen bei Halberg Guss vorerst gescheitert Neu Sachsens Verbraucherschützer warnen: Die fiesen Fallen der Kredit-Haie Neu Nach Asyl-Kritik: Horst Seehofer das eigentliche Opfer? Neu Die Toten Hosen bringen Bier heraus, und es ist kein Alt?! Neu Polizisten wollen "Spuckhauben" für Einsätze Neu Causa Özil-Erdogan: Özdemir spricht von eindeutigem Rassismus Neu Seelische Höllenqual: 18-Jährige zwei Jahre unschuldig in Psychiatrie gesperrt Neu Klaudia mit K: Kehrt ihr Freund nicht mehr zu ihr zurück? Neu Schlag gegen Araber-Clan: 77 Immobilien beschlagnahmt Neu Dieser Arzt findet "Strafgebühr" für Notaufnahmen angemessen Neu Mülltonnen angezündet? Staatsanwältin ermittelt weiter gegen Kraftklub-Star Neu Jäger bei Erntearbeiten erschossen 2.757 Flammenmeer kreist Feuerwehrleute ein: Großbrand auf Getreidefeld 4.481 Nach Attacke auf jüdischen Professor: Täter schlägt erneut zu 556 Star-Dirigent Thielemann über "Negerküsse", PEGIDA und AfD... 7.172 Achtung: Abzocker behaupten, Empfänger beim Pornoschauen zu filmen! 2.511 Mega Peinlich! Arsenal fällt auf Trickbetrüger rein 3.628 Eigene Frau (†44) stranguliert: Syrer (49) muss lebenslang hinter Gitter 2.134 Aktivste Mafia in Deutschland: 'Ndrangheta setzt bei Drogen auf Hamburger Hafen 2.120 Trump stellt Artikel 5 des NATO-Vertrages infrage und redet über Dritten Weltkrieg 11.527 Ekel-Alarm! Wer in diesen Badeseen schwimmt, muss danach kotzen 4.813 "Wir werden uns von Philip verabschieden müssen": Jörn Schlönvoigt schockt GZSZ-Fans 24.676 Gibt's langsam zu viel Dunja Hayali im ZDF? Länger will sie's auch noch 17.811 Schreck-Sekunde auf A5: Lkw schiebt VW von der Fahrbahn - Kinder und Schwangere in Gefahr 3.351 Hier hat es seit Pfingsten nicht mehr geregnet: Wasserentnahme kostet 50.000 Euro 2.147 Schock! Deutsche Nationalspielerin schwer erkrankt 7.639 Jäger erschießt 52-jährigen Freund bei Gänsejagd 2.507 Eklig! Laster transportiert "Frisch"fleisch bei 29 Grad - ohne Kühlung 555 Flüchtling (19) übergießt sich an Tanke mit Benzin 7.515 Langfinger stiehlt Touristen-Koffer, dann begeht er einen dummen Fehler 4.808 Lebensbedrohliche Lage! Schon acht Tote bei Hitzewelle 6.499 Platzsturm beim WM-Finale: Hartes Urteil gegen Flitzer 3.929