Baumfäller macht falschen Schnitt und stürzt in den Tod

Offenbar machte er den Keilschnitt nicht fachmännisch, sodass die Baumspitze samt dem 71 Jahre alten Baumfäller in die Tiefe fiel. (Symbolbild)
Offenbar machte er den Keilschnitt nicht fachmännisch, sodass die Baumspitze samt dem 71 Jahre alten Baumfäller in die Tiefe fiel. (Symbolbild)  © 123RF

Stuttgart - Ein 71 Jahre alter Mann ist bei Baumfällarbeiten auf seinem Privatgrundstück an der Straße Im Himmel ums Leben gekommen.

Der Mann stieg am Samstag auf den Baum, um ihn von oben beginnend stückweise zu fällen. Zu diesem Zweck sägte er in zirka fünf Metern Höhe einen keilförmigen Schnitt in den Baumstamm, er selbst saß dabei auf einem Ast.

Der Keilschnitt war jedoch offenbar unfachmännisch eingesägt, so dass die zirka sechs Meter lange Baumspitze in die falsche Richtung fiel und den Mann mit in Tiefe riss.

Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus, wo er später seinen schweren Verletzungen erlag.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0