Vanessa Mai startet nach einem Jahr Auszeit neu durch

Von Martin Oversohl

Stuttgart - Vanessa Mai hat ein bisschen Anlauf genommen. Fast ein Jahr nahm sie sich Zeit für neue Songs und alte Freundschaften. Die kreative Pause könnte auch nötig gewesen sein nach einem Jahr, das nicht ganz so gelaufen ist, wie Mai es sich vielleicht gewünscht haben mag.

Vanessa Mai (27) im November bei einem Promotion-Konzert für ihr neues Album in Hamburg.
Vanessa Mai (27) im November bei einem Promotion-Konzert für ihr neues Album in Hamburg.  © DPA

Die schmerzhaften Folgen einer schweren Rückenverletzung bei einer Probe warfen die junge Sängerin weiter zurück, die 27-Jährige sagte ihre geplante Hallentournee ab und sprach zuletzt offen von Erfolgsdruck und falschen Freunden.

Sie habe zeitweise den Glauben an sich verloren, gestand sie ihren Fans.

Und widmet ihnen jetzt den Titel ihres sechsten Albums "Für immer", mit dem sie an die früheren Erfolge anknüpfen möchte.

"Ich habe bewusst den Titel gewählt, weil es eine Verneigung vor meinen Fans wird, ein Dankeschön, dass sie jeden Weg mit mir gehen", so Mai.

Die Feuerprobe hat die junge Sängerin aus Backnang bei Stuttgart mit einem Teil ihrer neuen Songs bereits hinter sich: Im November trat sie in einer Handvoll kleiner Clubs auf, seither sind die ersten Singleauskopplungen auf dem Markt. Sie zeigen: Mai ist sich auch im neuen Studioalbum treu geblieben.

Schlager? Dance? Pop? Das "Egal" hat sie sich auch diesmal auf die Fahnen geschrieben, sie zeigt sich überzeugt vom genrelosen Mix, von ihren emotionslastigen Lyrics und dem eingängigen unterlegten Beat. "Für mich gibt es dieses Schubladendenken nicht", sagte Mai.

"Schlager, Pop, Rock, Deutschrock, Rockpop - Musik ist emotional und soll Menschen bewegen, muss nicht in Excel-Dateien passen."

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0