Deutscher Reisebus brennt in der Schweiz vollständig aus Neu Waffenverbotszone auf Eisenbahn-Straße kommt im November Neu Frau in Auto hängt über Abgrund und droht abzustürzen Neu Schrecklicher Fund: Vermisster Mann wird tot aus Bach geborgen Neu Du möchtest dem Alltag entfliehen? Diese Airline verlost Freiflüge 6.210 Anzeige
190

4500 Waffen illegal in Krisengebiete geschickt: Waffenhersteller vor Gericht

Stuttgart: Heute findet der Prozessauftakt gegen Heckler & Koch statt

In Stuttgart stehen ehemalige Mitarbeiter der Rüstungsfirma Heckler & Koch vor Gericht. Sie sollen nahezu 4500 Waffen in Unruhegebiete geliefert haben.

Stuttgart – Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat sechs ehemaligen Mitarbeitern der Rüstungsfirma Heckler & Koch mehr als ein Dutzend gewerbs- und bandenmäßige Verstöße gegen das Waffenkontrollgesetz vorgeworfen.

Waffengegner haben vor dem Landgericht Waffenattrappen ausgelegt. Am Landgericht Stuttgart beginnt der Prozess gegen sechs ehemalige Mitarbeiter der Waffenfirma Heckler & Koch.
Waffengegner haben vor dem Landgericht Waffenattrappen ausgelegt. Am Landgericht Stuttgart beginnt der Prozess gegen sechs ehemalige Mitarbeiter der Waffenfirma Heckler & Koch.

Zum Prozessauftakt am Dienstag vor dem Landgericht Stuttgart sagte Oberstaatsanwalt Karlheinz Erkert, von 2006 bis 2009 hätten die Beschuldigten fast 4500 Sturmgewehre sowie Maschinenpistolen, Munition und Zubehör im Wert von 4,1 Millionen Euro in mehrere Unruhe-Regionen Mexikos geliefert, wohin die Waffen gar nicht hätten exportiert werden dürfen.

Die Angeklagten hätten den Export wissentlich organisiert und sich davon "nicht unerhebliche Einnahmequellen versprochen".

Mehrere Rechtsanwälte der Angeklagten wiesen die Vorwürfe zurück. Die Ware sei von Deutschland aus in ein Lager der zuständigen mexikanischen Behörde geliefert worden; damit sei die Ausfuhr abgeschlossen gewesen.

Der Weiterverkauf der Waffen innerhalb des Landes sei durch die Behörde erfolgt. Auch stehe nirgends festgeschrieben, dass bestimmte mexikanische Bundesstaaten nicht beliefert werden dürften.

Von den sechs angeklagten ehemaligen Mitarbeitern der Rüstungsfirma waren nur fünf anwesend; der sechste, der in Mexiko als Vertreter für Heckler & Koch arbeitete und dort immer noch lebt, sei zu krank, um anzureisen, sagte sein Rechtsanwalt.

Der Vorsitzende Richter Frank Maurer entschied daraufhin, den Fall des Betreffenden vom Prozess gegen die anderen fünf Beschuldigten abzutrennen.

Fotos: DPA

Spionierte er für den IS? Mutmaßlicher Terrorist vor Gericht 91 Das schönste Gesicht der Kölsch-Rocker BAP ist eine Dresdnerin 1.184 Mit einer 5-Euro-Spende für HOPE kannst Du diesen Traumurlaub gewinnen 1.195 Anzeige Nach wochenlangem Training: Soldaten aus Deutschland bewachen die Queen 188 Star-Glanz in Dresden! Engel Kristen Stewart auf dem Weg nach Moritzburg 9.605 Die Deutschen werden immer älter und es gibt ein Problem... 8.222 Anzeige Das Baby ist da! Pippa Middleton ist jetzt Mama 4.678 Morddrohungen an Baby Milan: So schlecht ging es den BTN-Stars Matze und Jenefer 1.403 Gründerpitch in Frankfurt: Startups winken insgesamt 30.000 Euro Preisgeld 5.391 Anzeige PRAG endlich auf Tour! Wir haben sie getroffen 373 Kleinflugzeug brennt aus und stürzt ab: Zwei Insassen sterben 2.031 Forderung der Union: Länder sollen Kita-Geld auch wirklich an Kommunen weitergeben 630
Dieser europäische Meister will Usain Bolt unter Vertrag nehmen! 1.856 Prozess geplatzt: Verhandlung gegen Ex-Ehefrau von Schottdorf wird verschoben 75 Das ging schnell! Nach Twitter-Ausstieg meldet sich Hochstapler Postel zurück 925 Postbotin widerfährt schreckliches Unglück bei der Arbeit 499
Volle Breitseite! Ätzt Lilly Becker hier öffentlich gegen Ex Boris? 1.914 Unwetter in Südfrankreich fordern zwölf Tote 1.233 Auch Google sagt ab! Warum will keiner zum großen Scheich-Gipfel? 1.063 Ist er Mandy Capristos neuer Freund? 1.547 Statt Online-Pranger: AfD will Kummerkasten einrichten 620 Tierische Aktion: Polizei-Eskorte begleitet Schwan bei Spaziergang 107 Unter Tage von Maschinenteil getroffen: Bergarbeiter stirbt 2.147 Entscheidet hessische Landtagswahl über Zukunft von Angela Merkel? 1.459 Brutale Blutgrätsche gegen Sergio Ramos! England feiert Dier 3.905 "Ich war gestresst!" Pflegehelferin misshandelt Seniorin (75) und kassiert diese Strafe 1.642 Für mehr Güterverkehr: Bahn streicht Fahrten auf viel befahrener Strecke 1.438 GZSZ-Drama spitzt sich zu: Nimmt Luis sich das Leben? 2.781 Schrecklich: Mädchen (7) stürzt in heißen Teer! 5.414 Karriere-Aus für krebskranken Sohn? Michael Bublé packt aus! 1.328 Identifizierter Geiselnehmer vom Kölner Hauptbahnhof überlebt Not-OP 1.741 Auf der Flucht! Diese braune Kuh wird polizeilich gesucht 826 Unfassbar! Patienten müssen 18 Jahre auf Termin beim Arzt warten 2.894 Jetzt kritisiert Ministerpräsident Kretschmann Satire-Palmer! 590 Toter Iraker neben Landstraße: Polizei nimmt zwei Männer fest 2.673 Zur Geburt: AfD will Baby-Boxen mit Kuscheltier & Co. verschenken 1.576 22-Jähriger rastet aus und beißt Polizisten 220 Vermisster 25-Jähriger tot aus dem Riemer See geborgen 1.429 Schluss, aus, vorbei: Darum muss der Puppen-Puff schließen! 2.772 26-Jähriger stirbt im Krankenhaus nach Sturz von Bank 2.534 Deutschland-Konzerte von Conchita Wurst abgesagt! 3.436 Unfassbar, was dieser Mercedes-Fahrer alles geladen hat 3.760 Frau nach Sex-Unfall gelähmt: Jetzt verklagt sie die Bettenfirma 5.961 Wohnmobil explodiert an Tankstelle: Frau verletzt 8.412 Im Fall der Journalistin Tolu: Ehemann darf Türkei verlassen 370 Berliner Polizei-Präsidentin sagt Araber-Clans den Kampf an 611 Arzt soll Patienten mit Hepatitis C infiziert haben! 1.221 Update Flixbus-Unfall mit 22 Verletzten: Ist der Busfahrer der Schuldige? 5.275 Katholische Kirche lässt sich Trauungen fürstlich bezahlen 1.399