Nach Einstieg in Formel E: Kehrt Porsche in die Formel 1 zurück?

Ab 2019 engagiert sich Porsche in der elektrischen Formel E (im Bild: Meisterschaft in Berlin im Juni dieses Jahres), kehren die Schwaben auch wieder in die Formel 1 zurück?
Ab 2019 engagiert sich Porsche in der elektrischen Formel E (im Bild: Meisterschaft in Berlin im Juni dieses Jahres), kehren die Schwaben auch wieder in die Formel 1 zurück?  © DPA

Stuttgart - Formel-1-Fans aufgepasst: Nach 30 Jahren Pause will Porsche im Jahr 2021 wieder in die Königsklasse des Rennsports zurückkehren. Das meldet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ).

Demnach zeichne sich ein Comeback der Schwaben konkret ab. So sei die Rennabteilung (230 Mitarbeiter) vergrößert worden. Für den Einstieg in die elektrische Formel E im Jahr 2019 genüge nach Angaben der Zeitung aber weniger Personal.

Außerdem werde am Porsche-Standort in Weissach (Kreis Böblingen) an einem Einzylinder-Motor geforscht, der Formel-1-Standards erfüllen und gar übertreffen soll. Wie die FAZ weiter schreibt, seien hochgeschätzte Motorexperten wie Thomas Krämer und Donatus Wichelhaus eingebunden.

Das Blatt kommt darum zu dem Schluss, dass sich der schwäbische Sportwagenbauer auf die Rückkehr in die Formel 1 im Jahr 2021 vorbereite. Die Porsche-Vorstände würden zwar konkrete Aussagen zum Wiedereinstieg verweigern, aber der dazu nötige Beschluss sei laut FAZ nur Formsache.

Offen sei jedoch, ob die Schwaben nur Motoren für die Königsklasse liefern werden oder ob sie auf Dauer ein eigenes Team stellen. Porsche hatte sich 1991 aus der Formel 1 verabschiedet.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0