Vorsicht! Wetterdienst warnt wieder vor schweren Unwettern!

Stuttgart - Das Wetter kommt im Südwesten vorerst nicht zur Ruhe - Für den heutigen Samstag warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) erneut vor teils schweren Gewittern mit Starkregen und Hagel in Baden-Württemberg.

Seit Tagen suchen Unwetter Baden-Württemberg heim. (Fotomontage/Symbolbild)
Seit Tagen suchen Unwetter Baden-Württemberg heim. (Fotomontage/Symbolbild)  © dpa/dpa

"Das Gewitterrisiko ist da", sagte DWD-Meteorologe Clemens Steiner am Samstag in Stuttgart. Ab dem Mittag sind laut Prognose bis in die Nacht zum Sonntag zunächst örtlich Starkregen mit Regenmengen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter möglich, gegen Abend seien auch Schauer mit bis zu 60 Litern pro Quadratmeter in kurzer Zeit möglich.

Immerhin: "Die Unwettergefahr ist am Sonntag vorübergehend etwas geringer", sagte der Meteorologe. Die Sonne zeigt sich wieder öfter und es bleibt warm. Im Bergland klettert das Thermometer auf bis zu 23 Grad, in der Ortenau werden am Sonntag sogar bis zu 30 Grad erreicht.

Doch bereits ab dem Montag ziehen erneut Gewitter mit Unwetterpotenzial im Südwesten auf. Nach einigen Sonnenstrahlen werden die Wolken ab dem Montagmittag laut DWD wieder dichter und bringen lokal Schauer und Gewitter. Die Temperaturen mit Höchstwerten von bis zu 29 Grad am Oberrhein sinken kaum.

Fehlende Luftdruckunterschiede in der Atmosphäre sind laut Steiner Gründe für die gleichbleibende, teils turbulente Wetterlage im Südwesten. "Es gibt zurzeit kaum einen Luftmassenaustausch und damit kaum Wind", erklärt der Meteorologe. Gewitterzellen zogen daher in den vergangenen Tagen nur langsam über das Land. Erst ab Mittwoch soll sich die Wetterlage nach DWD-Angaben ändern.

Dann bilde sich ein Hochdruckgebiet und es werde wieder verbreitet freundlich in Baden-Württemberg, sagte der Meteorologe.

Titelfoto: dpa/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0