Fast ein Drittel Gewinnverlust bei Daimler! Mitarbeiter bekommen weniger Prämie 197
Traurige Gewissheit! Bei der Neckar-Leiche handelt es sich um Hubertus K. Top
Störung bei Netflix! Fehlermeldung beim Einloggen Top
Technik-Abverkauf bei Euronics: Bis zu 64% Rabatt auf viele Produkte 1.025 Anzeige
Mann spuckt, tritt und pinkelt gegen Foto von KZ-Überlebenden Neu
197

Fast ein Drittel Gewinnverlust bei Daimler! Mitarbeiter bekommen weniger Prämie

2018 für Daimler AG in Stuttgart ernüchternd ausgefallen

Nach einem ernüchternden Jahr 2018 werden bei Daimler die Weichen für die Zukunft gestellt. Dieter Zetsche übergibt sein Amt, Ola Källenius übernimmt.

Stuttgart - Nach einem durchwachsenem Jahr 2018 wird das kommende Geschäftsjahr für den Auto- und Lastwagenbauer Daimler entscheidend.

Daimler-Chef Dieter Zetsche (links im Bild) und sein Nachfolger Ola Källenius.
Daimler-Chef Dieter Zetsche (links im Bild) und sein Nachfolger Ola Källenius.

Am Mittwoch hat der langjährige Daimler-Chef Dieter Zetsche zum letzten Mal Gelegenheit, bei der Bilanzpressekonferenz mit dem Ausblick auf das neue Geschäftsjahr die Weichen zu stellen.

Zur Hauptversammlung im Mai reicht er seinen Posten an den Nachfolger Ola Källenius weiter. Dann werden die Aktionäre auch über die geplante neue Holding-Struktur des Unternehmens abstimmen.

Das vergangene Jahr ist für die Anteilseigner allerdings ernüchternd ausgefallen: Zweimal mussten Zetsche und sein Finanzchef Bodo Uebber die Gewinnprognosen zurücknehmen.

In China kostete der von US-Präsident Donald Trump angezettelte Zollstreit mit Peking viel Geld - weil auf die im US-Werk in Tuscaloosa (Alabama) hergestellten teuren Geländesportwagen (SUVs) nun höhere Zölle in China entfallen und Daimler die Preiserhöhungen nicht vollständig an die Kunden weitergeben konnte.

Hinzu kamen auch noch Kosten für Dieselrückrufe und für das früher verwendete Kältemittel R134a. Der neue Abgas- und Verbrauchsstandard WLTP belastete ebenfalls, weil nicht alle Modelle den Kunden angeboten werden konnten.

Der Rückgang der Absatzzahlen in einigen Monaten seit dem Sommer hätte den Konzern beinahe auch auf Jahressicht ein Absatzminus eingebrockt. Finanzchef Uebber hat ein deutlich sinkendes Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern 2018 eingeplant.

Insgesamt steht noch ein leichtes Umsatzwachstum für den Konzern im Plan, das vor allem aus der Lastwagensparte, von den kleinen Nutzfahrzeugen und den Finanzgeschäften kommen soll.

2018 war für die Daimler AG ein schwieriges Jahr.
2018 war für die Daimler AG ein schwieriges Jahr.

Update (8:30)

Daimler musste 2018 einen herben Gewinneinbruch verbuchen. Unterm Strich ging das Ergebnis um 29 Prozent auf 7,25 Milliarden Euro zurück, wie der Konzern am Mittwoch in Stuttgart mitteilte.

Die Erlöse konnte Daimler vor allem dank der Lastwagensparte um 2 Prozent auf 167,36 Milliarden Euro steigern. "Für Daimler war 2018 ein Jahr mit starkem Gegenwind", sagte der scheidende Konzernchef Dieter Zetsche.

2019 soll hingegen neben Absatz und Umsatz auch der operative Gewinn leicht steigen. Bei der wichtigen Umsatzrendite in der Pkw-Sparte, die den Anteil vom operativen Gewinn am Umsatz anzeigt, peilt Daimler zwischen sechs und acht Prozent an, 2018 lag sie bei 7,8 Prozent.

In der Regel peilt der Konzern hier einen Wert von acht bis zehn Prozent an. "Damit können und wollen wir nicht zufrieden sein", sagte Zetsche. "Deshalb haben wir begonnen, umfassende Gegenmaßnahmen zu erarbeiten."

Die Daimler-Mitarbeiter bekommen nach dem Gewinneinbruch auch weniger Prämie. Die rund 130.000 Tarifbeschäftigten des Konzerns erhalten in diesem Jahr nur 4965 Euro Ergebnisbeteiligung nach 5700 im Vorjahr.

Grundlage für die Ermittlung der Prämie ist eine Berechnungsformel, die den Gewinn vor Zinsen und Steuern und die Umsatzrendite miteinander verknüpft. Der operative Gewinn war im vergangenen Jahr um 22 Prozent auf 11,1 Milliarden Euro eingebrochen.

Betriebsbedingte Kündigungen sind bei dem Konzern zumindest bei der Stammbelegschaft in Deutschland erst einmal ausgeschlossen. Der Betriebsrat hatte 2017 eine neue Jobsicherung bis Ende 2029 ausgehandelt. Weltweit beschäftigte der Konzern zuletzt knapp 300 000 Mitarbeiter.

Fotos: DPA

Hier werden Tickets für ein riesiges Gaming-Event in Hamburg verlost! 27.257 Anzeige
AfD-Mann singt in NS-Band "Wutbürger" und wird Fall für den Verfassungsschutz Neu
Alles aus Liebeskummer? Andreas Gabalier verrät Karriere-Geheimnis Neu
Alle wollen am Montag zu Norma in Wuppertal! Das ist der Grund Anzeige
16 Verletzte bei Unfall in Wiesbaden mit zwei Bussen und vier Autos Neu
Sarah Almoril lässt die Blase platzen, ihre Fans entdecken etwas ganz anderes Neu
Stellenangebot: Hier werden helfende Hände im OP gebraucht! Anzeige
Mit dieser ekeligen Tat rettete ein Arzt einem Mann das Leben Neu
Brummi-Fahrer verschwindet samt Ladung: Schoko-Laster stellt Polizei vor Rätsel! Neu
Nur 75 Stück: Sonderedition von Glashütter-Uhr ist heiß begehrt 14.545 Anzeige
Vermisste Katze taucht nach fünf Jahren plötzlich ganz woanders auf Neu
Ab durch die Decke! Versteck wird Einbrecher zum Verhängnis Neu
Kommissar "Zufall" ermittelte: Verurteilter Killer bei Grenzkontrolle geschnappt Neu
So günstig sind in dieser Region Grundstücke für Euer Eigenheim! 9.037 Anzeige
Lkw knallen an Stadtgrenze ineinander: Beide Fahrer eingeklemmt Neu
Skandal in Apotheke! Kripo findet bei Razzia Horror-Arzneien! Neu
Darum solltet Ihr bis Samstag unbedingt diesen Ort besuchen! 5.083 Anzeige
Berliner Zirkus bringt Greta Thunberg auf die Bühne 761
Festgeketteter Hund frisst vor Verzweiflung sein Bein auf 3.678
Sieben Jahre nach tödlichem Kopfschuss: Ex-Verlobte bricht ihr Schweigen 1.059
Schiedsrichter bewusstlos geschlagen: Gericht bestraft Spieler und Verein 1.616
Das war knapp! Lastwagen mit gerissener Bremse aus dem Verkehr gezogen 1.011
Mutter war Anhängerin der Terrormiliz Islamischer Staat: Kind aus Syrien zurückgeführt 1.178
Peer Kusmagk offenbart peinlichen Alkohol-Moment im "ZDF Fernsehgarten" 684
Fanrandale im Stadion: 800 Polizisten proben den Ernstfall 335
Hund brutal niedergestochen! Mann flüchtet nach fieser Attacke 1.352
"Land des Honigs": Nervige Familie stellt das Leben einer hart arbeitenden Frau auf den Kopf! 493
Luftige Hochzeit: Paar gibt sich in 10.000 Metern Höhe das Ja-Wort 194
Romantisch, aber kriminell: 15-Jähriger klaut Auto aus Liebe! 85
TV-Star Ingo Kantorek verstarb nach Unfall auf A8: Untersuchungen sind abgeschlossen 5.372
Nach Mord an ihrem Mann: Ehefrau strahlt auf Mugshot 1.128
Schlank-Hammer: Warum Shirin David eine Blitz-Diät gemacht hat 1.047
Brandgefahr! BMW ruft weitere 232.000 Autos zurück! 1.821
GAMEVENTION: Hamburg wird zum Mittelpunkt der Gaming-Szene 165
Plötzlich Stupsnäschen: Hat sich Katja Krasavice wieder unters Messer gelegt? 755
Junge Soldatin sieht ihren Hund endlich wieder: Seine Reaktion rührt zu Tränen 2.059
Bundestrainer von Skispringer Freund beeindruckt: "Das kann nur der Severin" 777
GZSZ-Fans schockiert: Das hätten sie Lilly nicht zugetraut! 1.582
Horror während des Eiskratzens: Dieb klaut Auto mit Kind auf der Rückbank! 704
Marktlücke oder mangelnde Integration? Mann plant erstes Schwimmbad nur für Muslime 1.716
Polizei-Mitarbeiter unter Kinderpornografie-Verdacht 612
Elfjährige (†) vergewaltigt und angezündet: Kann ein DNA-Test den Täter entlarven? 2.660
Alles aus! Bei Reiseveranstalter Thomas Cook gehen die Lichter aus 985
Vergewaltigung bei "Werner"-Rennen: Gericht plant DNA-Massentest 2.550
Feuer-Drama in Hamburg! Mutter und Tochter sterben in den Flammen 955 Update
Traum-Job für Kiffer? Marihuana-Online-Shop sucht Qualitäts-Tester 1.445
Drittes Kind vom dritten Mann: Anne Wünsche will ernst machen! 3.208
Greenpeace klaut CDU das "C" aus Parteizentrale und setzt wichtige Message für Klimaschutz! 553
Intensivtäter (14) zwingt Mädchen (13) zum Sex: Urteil! 5.408
Krebs-Schock für Rihanna-Model! Chemo-Therapie statt Laufsteg 4.443
TV-Panne bei DAZN: Streamingdienst zeigt versehentlich EM-Quali der DFB-Elf 645
Attentat auf Hells-Angels-Boss: Polizei nimmt Vater des Killers fest 852