Protokoll der Skandale: Zerstört unsere Auto-Industrie endgültig ihren Ruf? 1.206
Blitz-Trennung bei Willi Herren und Jasmin: Fließt jetzt böses Blut? Top
Shopping Queen: Tänzerin Stefanie will bei Guido Maria Kretschmer überzeugen Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 1.601 Anzeige
Liverpool-Coach Jürgen Klopp macht Übersetzer vor Salzburg-Spiel rund Top
1.206

Protokoll der Skandale: Zerstört unsere Auto-Industrie endgültig ihren Ruf?

Die Autobranche reitet von Skandal zu Skandal. Nach der Abgas-Affäre sind es nun Tier- und Menschenversuche mit Abgasen.
Gerade in den USA hat die deutsche Autobranche durch ihre Skandale an Ruf verloren. (Symbolbild)
Gerade in den USA hat die deutsche Autobranche durch ihre Skandale an Ruf verloren. (Symbolbild)

Wolfsburg/Stuttgart - Liegen jetzt alle Karten auf dem Tisch? Oder drohen im Fall Volkswagen nach den Tierversuchen weitere Enthüllungen, die das Image der Autobranche belasten? Ein Experte sagt: Es sieht aus wie ein Schrecken ohne Ende.

Wie sich die Bilder gleichen: Immer wieder schien Volkswagen die Abgasaffäre hinter sich zu lassen und unter Volldampf aus der Krise zu fahren. VW-Markenchef Herbert Diess sah den Autobauer schon in der Offensive - sein Ziel:

VW zum weltweit führenden Volumenhersteller zu machen. Doch immer neue Bremsklötze lagen im Weg, neue, teils fast unglaubliche Details wurden bekannt - und machten es schwer, an den vielzitierten Kulturwandel zu glauben.

"Immer wieder müssen wir erleben, dass die Krise bei Volkswagen noch nicht ausgestanden ist", sagte denn auch Konzernchef Matthias Müller nach Bekanntwerden von Abgastests an Affen. Und er weiß:

"Es liegt noch ein langer Weg vor uns, Vertrauen wiederzugewinnen." Ist es Salamitaktik oder einfach Pech, dass nach und nach immer mehr Details ans Licht kommen? Die größten Aufreger rund um die Autobranche.

Der Auspuff eines VW Tiguan. Das neueste Kapitel des "Dieselgate"-Skandals von Volkswagen enthält Szenen, die kaum zu glauben sind. Zehn zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase
Der Auspuff eines VW Tiguan. Das neueste Kapitel des "Dieselgate"-Skandals von Volkswagen enthält Szenen, die kaum zu glauben sind. Zehn zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase

Dieselgate: Es war ein bis dahin unvorstellbarer Absturz für Volkswagen - und wie sich später zeigen sollte: für die gesamte erfolgsverwöhnte Autobranche. Mit gefälschten Stickoxid-Werten bei Millionen von Autos des VW-Konzerns fing es an. Bei der Aufarbeitung ist Volkswagen vorangekommen - mit Milliarden-Entschädigungen für die Verbraucher in den USA und beim Rückruf betroffener Modelle.

In Amerika wurden sogar Ex-Manager wegen Verstößen gegen Umweltgesetze verurteilt. Klagen von Aktionären und Betrugsermittlungen in Deutschland sind aber noch nicht ausgestanden.

Kartellverdacht: Als wäre der Abgasskandal nicht schon schlimm genug, tat sich im vergangenen Sommer für die Autobranche eine neue Baustelle auf: Die EU-Kommission prüft jahrelange Geheimabsprachen in der Autoindustrie - und damit den Verdacht der Kartellbildung.

BMW, Daimler und VW samt der Töchter Audi und Porsche sollen Informationen über Modelle, Kosten und Zulieferer ausgetauscht haben, möglicherweise zulasten des Wettbewerbs und der Verbraucher.

Noch laufen die Ermittlungen, auch die Abgrenzung von zulässigen Absprachen ist nicht klar. Die Konzerne sehen kein Fehlverhalten.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Autoindustrie (VdA), BMW-Chef Harald Krüger, Daimler-Chef Dieter Zetsche, und Volkswagen-Chef Matthias Müller (v.r.n.l.) im August 2017 beim Diesel-Gipfel.
Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Autoindustrie (VdA), BMW-Chef Harald Krüger, Daimler-Chef Dieter Zetsche, und Volkswagen-Chef Matthias Müller (v.r.n.l.) im August 2017 beim Diesel-Gipfel.

Tierversuche: Das bis jetzt neueste Kapitel im Dieselgate-Skandal zeigt erstaunliche Bilder: Mehrere zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im US-Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase eines VW-Beetle ein, während ihnen Zeichentrickfilme gezeigt werden.

Volkswagen entschuldigte sich für "das Fehlverhalten und die Fehleinschätzung Einzelner". Die Tests der EUGT (Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor) - einer von VW, Daimler und BMW finanzierten Lobby-Initiative - waren Teil einer Studie, die zeigen sollte, dass die Diesel-Schadstoffbelastung dank moderner Abgasreinigung erheblich abgenommen hat.

In dem Zusammenhang kam der Verdacht auf, dass es Schadstofftests mit Menschen gegeben haben soll.

Der zuständige Institutsleiter Thomas Kraus von der Universität Aachen wies dies zurück: eine entsprechende Studie befasse sich nicht mit der Dieselbelastung von Menschen. Volkswagen zog erste personelle Konsequenzen und beurlaubte den bisherigen Cheflobbyisten Thomas Steg.

Autofachmann Dudenhöffer betonte, angesichts der Vielzahl von Tierversuchen in Deutschland finde er die öffentliche Wut "etwas übersteigert". Sein Kollege Stefan Bratzel aber mahnte: "Die Fehler der Vergangenheit wiegen sehr schwer."

Sie zögen die Glaubwürdigkeit und das Image des Autobauers immer stärker in Mitleidenschaft. Die Frage sei, ob die Weichen gestellt und der Kulturwandel wirklich eingeleitet seien. "Es gibt positive Anzeichen", erklärte Bratzel - und verwies auf Forderungen von VW-Chef Müller nach Auslaufen der Dieselsubventionen.

Für Frust sorge, dass immer nur so viel zugegeben werde, wie man zuvor von außen herausfinde: "Es sieht aus wie ein Schrecken ohne Ende."

Roboter arbeiten im Volkswagen Werk in Emden an einer Karosserie. (Symbolbild)
Roboter arbeiten im Volkswagen Werk in Emden an einer Karosserie. (Symbolbild)

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 49.229 Anzeige
Wendler-Ex Claudia postet Liebeserklärung: Schießt sie hier gegen Michael? Top
Dein Horoskop: Das halten die Sterne heute für Dich bereit Top
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.235 Anzeige
Nach Vergewaltigungs-Vorwurf: Mann (29) in Stadtwald bei Leipzig niedergestochen Neu
Meine Meinung: Der 1. FC Köln braucht einen radikalen Schnitt! Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.995 Anzeige
Wow, Lara gewinnt "Survivor" und kassiert 500.000 Euro! Neu
"Frauen sind wie Hunde": MontanaBlack kassiert Shitstorm und versteht die Welt nicht mehr Neu
Messerangriff mitten in der City: 19-Jähriger schwer verletzt Neu
Bestialische Messerattacke: Hat ein Mann (55) seine Ehefrau aus Eifersucht ermordet? Neu
Der Bachelor: Kann sexy Jessy Sebastian Preuss den Kopf verdrehen? Neu
Polizei-Großeinsatz: Mann greift nach Streit mit Ex-Partnerin zu Axt und Machete Neu
Militärflugzeug auf dem Weg in die Antarktis verschollen Neu
22 Pferde von Parasiten befallen: Tierschützerin wegen Tierquälerei angeklagt Neu
Erstes Restaurant serviert nur Essen aus dem Flugzeug! Neu
Hatte Juice Wrld über 30 Kilo Gras auf seinem Todes-Flug dabei? Neu
Nach Sex-Skandal um Prinz Andrew: Seine Tochter zieht Konsequenzen Neu
Miss Universe: Sie will nicht nur schön aussehen, sondern hat ein ganz bestimmtes Ziel Neu
Britischer Premier steckt Handy eines Reporters ein, nachdem er mit diesem Foto konfrontiert wird Neu
Peter Maffay gibt Privatkonzert: Diese Helfer dürfen sich freuen Neu
VfB Stuttgart mit Befreiungsschlag gegen Nürnberg: Diskussionen um Trainer Walter erstmal beendet 454
"Ice Bucket Challenge"-Initiator gestorben 4.379
FC Bayern fixiert Personalien: "Unsere Identität bewahren" 762
Diese zwei Hunde haben allerhand tierische Freunde 1.062
War es doch Mord? Zeuge ändert Jahre nach brutaler Bluttat seine Aussage! 2.219
Das ist Deutschlands größtes Katzen-Museum! 1.320
Faustschläge und Tritte! Junge (16) bei Fußballspiel schwer verletzt, Verdächtiger in Haft 424
Zockt "Schwiegertochter gesucht"-Ingo seine Fans ab? 9.810
Hühnchen oder Sex für gute Noten: Perversem Lehrer wird Schlimmes vorgeworfen 3.141
Schönheit zum Schnäppchenpreis? Selbsttest von "Akte"-Reporterin Alin schockiert 2.023
Dieter Bohlen ätzt gegen Thomas Gottschalk: "Selbst im Sarg werde ich nicht so aussehen" 1.855
Das Rätsel der 3 sexy Weihnachtsengel: Könnt Ihr es lösen? 1.842
Vulkanausbruch: Vermutlich Deutsche unter den Opfern! 3.594
Frau auf offener Straße erstochen: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter erlassen 789
Kurz nach der OP: Sexpertin Nicolette zeigt ihre neuen Kurven 4.411
Kind (5) läuft bei -35 Grad fast einen Kilometer weit, um ihrer Schwester (1) das Leben zu retten 7.146
Mann soll Mädchen vergewaltigt haben 5.105
MDR ändert heute TV-Programm nach Tod von "Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler 2.949
Devil Lips: Immer mehr Frauen posten bizarre Bilder von "Teufelslippen" im Netz 917
"Komplett bescheuert"? BVG will Weltkulturerbe werden 1.235
Polizei erschießt 25-Jährigen in Wuppertal: Noch viele offene Fragen 666
Mann will erst ungeschützten Sex mit Prostituierter, dann schlägt er heftig zu 5.851
Bitter für den BVB: FC Barcelona lässt Lionel Messi plus fünf zu Hause! 5.478
Tod von Juice Wrld: Video vom letzten Flug aufgetaucht! 6.397
Tödlicher Angriff in Augsburg: Feuerwehrmann von Jugendlichen umringt, Schlag kam von der Seite! 6.155
Dumm gelaufen: Mann fährt mit 18.300 Euro in bar im ICE und schläft dann ein 5.331
Mann verprügelt Freundin und ritzt ihr zur Krönung seinen Namen in die Stirn 7.053
Gigantischer Schuldenberg: Wacker Nordhausen stellt Insolvenzantrag! 6.486 Update