Nach Unfällen bei ProSieben-Show: Das sagt der verletzte Jürgen Milski Top "Allah wirft Jesus raus!" Muslime schnappen sich Kirche Top MediaMarkt verkauft 65-Zoll-Fernseher jetzt 900 Euro günstiger 1.745 Anzeige Gewalt-Aktionen nach Demo gegen Migrationspakt in Brüssel Top
1.201

Protokoll der Skandale: Zerstört unsere Auto-Industrie endgültig ihren Ruf?

Die Autobranche reitet von Skandal zu Skandal. Nach der Abgas-Affäre sind es nun Tier- und Menschenversuche mit Abgasen.
Gerade in den USA hat die deutsche Autobranche durch ihre Skandale an Ruf verloren. (Symbolbild)
Gerade in den USA hat die deutsche Autobranche durch ihre Skandale an Ruf verloren. (Symbolbild)

Wolfsburg/Stuttgart - Liegen jetzt alle Karten auf dem Tisch? Oder drohen im Fall Volkswagen nach den Tierversuchen weitere Enthüllungen, die das Image der Autobranche belasten? Ein Experte sagt: Es sieht aus wie ein Schrecken ohne Ende.

Wie sich die Bilder gleichen: Immer wieder schien Volkswagen die Abgasaffäre hinter sich zu lassen und unter Volldampf aus der Krise zu fahren. VW-Markenchef Herbert Diess sah den Autobauer schon in der Offensive - sein Ziel:

VW zum weltweit führenden Volumenhersteller zu machen. Doch immer neue Bremsklötze lagen im Weg, neue, teils fast unglaubliche Details wurden bekannt - und machten es schwer, an den vielzitierten Kulturwandel zu glauben.

"Immer wieder müssen wir erleben, dass die Krise bei Volkswagen noch nicht ausgestanden ist", sagte denn auch Konzernchef Matthias Müller nach Bekanntwerden von Abgastests an Affen. Und er weiß:

"Es liegt noch ein langer Weg vor uns, Vertrauen wiederzugewinnen." Ist es Salamitaktik oder einfach Pech, dass nach und nach immer mehr Details ans Licht kommen? Die größten Aufreger rund um die Autobranche.

Der Auspuff eines VW Tiguan. Das neueste Kapitel des "Dieselgate"-Skandals von Volkswagen enthält Szenen, die kaum zu glauben sind. Zehn zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase
Der Auspuff eines VW Tiguan. Das neueste Kapitel des "Dieselgate"-Skandals von Volkswagen enthält Szenen, die kaum zu glauben sind. Zehn zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase

Dieselgate: Es war ein bis dahin unvorstellbarer Absturz für Volkswagen - und wie sich später zeigen sollte: für die gesamte erfolgsverwöhnte Autobranche. Mit gefälschten Stickoxid-Werten bei Millionen von Autos des VW-Konzerns fing es an. Bei der Aufarbeitung ist Volkswagen vorangekommen - mit Milliarden-Entschädigungen für die Verbraucher in den USA und beim Rückruf betroffener Modelle.

In Amerika wurden sogar Ex-Manager wegen Verstößen gegen Umweltgesetze verurteilt. Klagen von Aktionären und Betrugsermittlungen in Deutschland sind aber noch nicht ausgestanden.

Kartellverdacht: Als wäre der Abgasskandal nicht schon schlimm genug, tat sich im vergangenen Sommer für die Autobranche eine neue Baustelle auf: Die EU-Kommission prüft jahrelange Geheimabsprachen in der Autoindustrie - und damit den Verdacht der Kartellbildung.

BMW, Daimler und VW samt der Töchter Audi und Porsche sollen Informationen über Modelle, Kosten und Zulieferer ausgetauscht haben, möglicherweise zulasten des Wettbewerbs und der Verbraucher.

Noch laufen die Ermittlungen, auch die Abgrenzung von zulässigen Absprachen ist nicht klar. Die Konzerne sehen kein Fehlverhalten.

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Autoindustrie (VdA), BMW-Chef Harald Krüger, Daimler-Chef Dieter Zetsche, und Volkswagen-Chef Matthias Müller (v.r.n.l.) im August 2017 beim Diesel-Gipfel.
Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Autoindustrie (VdA), BMW-Chef Harald Krüger, Daimler-Chef Dieter Zetsche, und Volkswagen-Chef Matthias Müller (v.r.n.l.) im August 2017 beim Diesel-Gipfel.

Tierversuche: Das bis jetzt neueste Kapitel im Dieselgate-Skandal zeigt erstaunliche Bilder: Mehrere zu Versuchsobjekten degradierte Affen kauern in einem Testlabor im US-Wüstenstaat New Mexico und atmen stundenlang Abgase eines VW-Beetle ein, während ihnen Zeichentrickfilme gezeigt werden.

Volkswagen entschuldigte sich für "das Fehlverhalten und die Fehleinschätzung Einzelner". Die Tests der EUGT (Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor) - einer von VW, Daimler und BMW finanzierten Lobby-Initiative - waren Teil einer Studie, die zeigen sollte, dass die Diesel-Schadstoffbelastung dank moderner Abgasreinigung erheblich abgenommen hat.

In dem Zusammenhang kam der Verdacht auf, dass es Schadstofftests mit Menschen gegeben haben soll.

Der zuständige Institutsleiter Thomas Kraus von der Universität Aachen wies dies zurück: eine entsprechende Studie befasse sich nicht mit der Dieselbelastung von Menschen. Volkswagen zog erste personelle Konsequenzen und beurlaubte den bisherigen Cheflobbyisten Thomas Steg.

Autofachmann Dudenhöffer betonte, angesichts der Vielzahl von Tierversuchen in Deutschland finde er die öffentliche Wut "etwas übersteigert". Sein Kollege Stefan Bratzel aber mahnte: "Die Fehler der Vergangenheit wiegen sehr schwer."

Sie zögen die Glaubwürdigkeit und das Image des Autobauers immer stärker in Mitleidenschaft. Die Frage sei, ob die Weichen gestellt und der Kulturwandel wirklich eingeleitet seien. "Es gibt positive Anzeichen", erklärte Bratzel - und verwies auf Forderungen von VW-Chef Müller nach Auslaufen der Dieselsubventionen.

Für Frust sorge, dass immer nur so viel zugegeben werde, wie man zuvor von außen herausfinde: "Es sieht aus wie ein Schrecken ohne Ende."

Roboter arbeiten im Volkswagen Werk in Emden an einer Karosserie. (Symbolbild)
Roboter arbeiten im Volkswagen Werk in Emden an einer Karosserie. (Symbolbild)

Fotos: DPA

Frau ist süchtig nach Schwangerschaften: Bald soll Baby Nummer 16 auf die Welt kommen Top Nazi-Skandal bei der Polizei wird immer größer: Unbekannte wollen Tochter von Anwältin "schlachten" Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.047 Anzeige Islamkonform: Diese beliebte Schokolade ist jetzt halal Neu Aufgeflogen! Dreiste Weihnachtsbaum-Diebe begehen diesen dummen Fehler Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 8.472 Anzeige Horror-Sturz überschattet Weltcup-Abfahrt von Gröden! Neu Bewaffnet mit Armbrust und Pistole! SEK nimmt Mann auf Dach fest Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 11.166 Anzeige Explosion in Restaurant! Dutzende Verletzte 3.338 Besitzer findet nur noch Stumpf: Fiese Christbaum-Diebe sägen Tanne in Garten ab 133 Ex-Priester erschleicht sich trotz Missbrauchs Stelle in Erzbistum 366 Tragödie an U-Bahnhof: 33-Jähriger stürzt ins Gleisbett und wird überrollt 3.389 Nach Palmers Berlin-Watsche: So legt Bürgermeister Müller nach 540
Jugendliche schleichen um Häuser: Polizisten machen fragwürdige Entdeckung 1.843 Ihre Schwester ist ein berühmtes Model: Wer zeigt sich denn hier so sexy oben ohne? 1.849
Schwerer Unfall auf Bundesstraße fordert drei Todesopfer! 7.017 Wegen Schnee und Glätte! Streufahrzeug gerät ins Rutschen und kracht in Shisha-Bar 1.999 Nach Geiselnahme am Kölner Hauptbahnhof: Attentäter vorerst nicht vernehmbar 295 Schlangenlinien über Autobahn: So besoffen war der Lkw-Fahrer 2.736 "In aller Freundschaft": Das sind die lustigsten Outtakes der jungen Ärzte 443 Nürnberger Messerstecher saß zwei Stunden vor Tat in Haft 4.345 Rassistische Gesänge, Banner mit SS-Symbol: Fan-Skandal bei diesem Top-Klub! 2.278 Beziehungsstreit eskaliert: Ehemann geht vor Supermarkt auf 39-Jährige los 529 Tod von Gentners Vater: So trauern die Fußball-Kollegen des VfB-Kapitäns 1.800 Alk am Steuer: BMW-Fahrer kracht besoffen gegen Ampelmast 176 Hochzeitsfoto bei minus 7 Grad: Das ist das tapferste Brautpaar Sachsens 8.982 Auto kracht in Tram: Fahrer und Beifahrer fliehen! 892 Heidi Klum liegt nackt im Bett, doch von Tom Kaulitz keine Spur 2.243 Neun Verletzte nach Busunfall in Schleswig-Holstein! 119 Stimmen zum Spiel: FC Bayern nach Spaziergang in Hannover wieder hoffnungsvoll 315 Bonnie Strange und ihr neuer Freund zeigen sich halbnackt im Netz! 1.230 Astronaut Gerst schickt Grüße nach Sachsen: Wer erkennt diese Stadt aus dem All? 5.757 4400 Jahre alt! Archäologen machen sensationellen Fund 1.242 Baby-Beichte: Deshalb will Jasmin Wagner (38) noch keine Kinder! 1.754 44 Verletzte, ein Mensch tot: Bus von Genua nach Düsseldorf verunglückt! 2.415 Seine Rückkehr auf die Erde wird ein richtig harter Ritt! 1.342 Norovirus in Sachsen: Schon hunderte Erkrankte 8.861 Trümmerfeld: Autofahrer schießt durch Leitplanke und stirbt 6.109 Schwesta Ewa verrät Geschlecht ihres Babys und jeder darf Namen vorschlagen 1.511 Wirtschaftsexperte zu Hoeneß: Er setzt die Zukunft des gesamten FC Bayern aufs Spiel 1.524 Diese wichtigen Tipps hat Nadine Klein für die neuen Bachelor-Ladys! 391 Mit 16! Welcher Promi-Sohn präsentiert hier seinen krassen Sixpack? 2.214 Suff-Unfall zwischen Köln und Bonn 333 Er kümmert sich um die Nöte und Ängste von Polizisten und kritisiert die Medien 1.050 Mann bei Unfall über 20 Meter weit aus Auto geschleudert: Tot! 716 Frauenleiche in Haus entdeckt: Lebensgefährte festgenommen 3.921 Update Fahndung nach Doppelmörder: Polizei stürmt Hamburger Hotel! 2.209 Bei der Kälte: Mann setzt Frau und Tochter (2) vor die Türe, der Grund ist unfassbar! 11.601 Metzgerei muss "Zigeunerbraten" wegen Kundenbeschwerden umbenennen 9.775