Skandal beim BAMF! Mitarbeiterin soll über 1200 Mal ohne Grundlage Asyl bewilligt haben Top Polizei fahndet mit diesem Video: Brutaler Angriff auf 17-Jährige Top Mindestens 50 Verletzte bei Zugunglück im Hauptbahnhof Top Not-OP! Polizei findet abgestochenen Mann in Wohnung Neu
73

Deshalb wird die Gomez-Rückkehr nach Wolfsburg ganz speziell

Am Samstag trifft Mario Gomez auf seinen Ex-Verein VfL Wolfsburg. Bereits zuvor hatte er einen unangenehmen Auftritt absolvieren müssen.
Stuttgarts Mario Gomez (M.), Daniel Ginczek (l.) und Berkay Özcan jubeln nach einem Tor. (Archivbild)
Stuttgarts Mario Gomez (M.), Daniel Ginczek (l.) und Berkay Özcan jubeln nach einem Tor. (Archivbild)

Stuttgart/Wolfsburg - So unsicher wie in dem etwas wackligen Video wirkt Mario Gomez nur selten. Der Fußball-Nationalspieler trat in den 16 Monaten beim VfL Wolfsburg meist selbstbewusst und souverän auf, selbst nach schwachen Spielen gab er fast immer offen und direkt Auskunft.

Aber wenige Tage nach dem Wechsel zum VfB Stuttgart, mit dem er am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nach Wolfsburg zurückkehrt, absolvierte Gomez einen offensichtlich unangenehmen Auftritt. Er musste sich entschuldigen. "Ich wollte niemandem zu nahe treten", sagte der zum Bundesliga-Konkurrenten gewechselte Profi in einem Video auf der VfL-Internetseite.

Es handle sich um eine "Aussage, die ich nie hätte machen dürfen, weil ich weiß, dass die Medien ein Spiel daraus spielen". Gomez betonte: "Es war nullkommanull meine Absicht, irgendjemanden im Verein - Mitspieler, Trainer, euch Fans, den Club - zu enttäuschen."

Das musste er wohl loswerden. Denn mit einigen Äußerungen im Trainingslager des VfB hatte er sich in Wolfsburg nicht gerade beliebt gemacht. Zu den Gründen seines Wechsels hatte er gesagt: "Ich habe in der Hinrunde gemerkt, dass ich zu viele Schulterklopfer in Wolfsburg hatte. Egal, wie wir gespielt haben, alle Leute haben mir immer gesagt, wie toll und gut ich bin."

Wolfsburgs Mario Gomez ist kurz vor Spielbeginn auf dem Weg in die Kabine. (Archivbild)
Wolfsburgs Mario Gomez ist kurz vor Spielbeginn auf dem Weg in die Kabine. (Archivbild)

Das fanden viele VfL-Fans gar nicht gut. Ob sie die Entschuldigung angenommen haben, wird Gomez am Samstag hören. Pfeifen die Anhänger oder bleibt es still? Für Gomez spricht immerhin, dass er im vergangenen Frühjahr maßgeblich an der Rettung der Wolfsburger in der Relegation beteiligt war.

Retten soll der 32-Jährige nun auch den kriselnden VfB Stuttgart, aus dessen Jugend er stammt und mit dem er 2007 deutscher Meister wurde. Dazu muss der Tabellen-14. vor allem seine miserable Auswärtsbilanz mit nur einem Remis aus zehn Spielen verbessern.

Auch deshalb bezeichnete VfB-Sportvorstand Michael Reschke das Spiel in Wolfsburg als eines mit "überragender Bedeutung". Er hofft dabei auch, dass die einstige Tormaschine Gomez den Aufsteiger wieder in Fahrt bringt. In bisher drei Rückrundenspielen gelang Gomez jedoch noch kein Tor, was auch an fehlenden Zuspielen aus dem schwachen Mittelfeld lag.

Das aber hat Reschke in der Winter-Transferperiode nur mit einem Ersatzspieler des FC Augsburg (Erik Thommy) und einem 19 Jahre alten Talent von Borussia Dortmund (Jacob Bruun Larsen) ergänzt.

Stuttgarts Mario Gomez läuft sich im VfB-Pullover warm. (Archivbild)
Stuttgarts Mario Gomez läuft sich im VfB-Pullover warm. (Archivbild)

Als Gomez zum Jahreswechsel zurück nach Stuttgart kam, war er "mega happy, hier zu sein". Ob das auch so bleibt, hängt vom sportlichen Erfolg des VfB in den kommenden Monaten ab.

Denn der Stürmer will nicht nur seinen Herzensclub mit Toren in der Bundesliga halten, sondern sich damit auch für einen Platz im Kader des DFB-Teams für die WM in Russland empfehlen.

In Wolfsburg galt Gomez im vergangenen Sommer als Sinnbild der sportlichen Rettung. Er gab damals nach einigem Zögern bekannt, dass er beim VfL bleiben will.

Trainer Andries Jonker machte den Angreifer zum Kapitän. Doch mit dem Wechsel des Coaches wurde es schwieriger. Nach einem einzigen Tor in der Hinrunde flüchtete Gomez in seine Heimat - und will dort noch einmal durchstarten.

Auch in Stuttgart erlebte er schnell einen Trainerwechsel: von Hannes Wolf zu dem bei den Fans umstrittenen Tayfun Korkut. Vermutlich nimmt Korkut von der häufig sehr defensiven Taktik seines Vorgängers Abschied.

Gomez wird es recht sein. Entschuldigen wird er sich nicht, sollte er in Wolfsburg für den VfB treffen.

Fotos: DPA

Schockmoment: Mann gerät unter Straßenbahn Neu So will Nahles die SPD aufpolieren und den Osten zurückerobern Neu
Nach Hilferuf des Bürgermeisters: Polizei geht gegen kriminelle Asylbewerber vor Neu Entdeckst Du das Perverse in diesem Bild? Neu
Seit Februar spurlos verschwunden: Wo ist Jennifer Ludwig? Neu So will die Deutsche Bahn Auto und Flugzeug den Rang ablaufen Neu So schnell geht's - Einmal falsch aufgetreten und wochenlang berufsunfähig! 27.389 Anzeige Erzieher beschimpfen Mutter: "Sie sind betrunken!" Wenig später ist sie gelähmt Neu Live-Ticker zur Bombenentschärfung in Berlin: Leiter spricht von "Ausnahmesituation" Neu Live Welches sexy Instagram-Sternchen zeigt hier seine Kurven? Neu Polizei schießt 24-jährigen Messer-Angreifer nieder! Neu Update Unfassbar! Mann lässt eigenes Kind (3) immer wieder auf den Boden fallen Neu Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 150.932 Anzeige "Mumu"-Fail bei Germany's next Topmodel: Klaudia leistet sich peinlichen Patzer Neu Wurde Heidi Klum gehackt? Intime Fotos aufgetaucht Neu Lösung für Tretminen: Stille Örtchen für Hunde! Neu Frau kehrt zu Parkplatz zurück und kann nicht glauben, was jemand mit ihrem Auto gemacht hat Neu Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 6.306 Anzeige Diese Stadt taucht im Ekel-Ranking weit vorne auf 1.458 Tragischer Unfall! Mann (22) stolpert und wird von Straßenbahn mitgeschleift 1.272 Ist Bachelor-Jessica doch schon längst wieder vergeben? 489 Kater läuft 19 Kilometer zurück zu seiner Familie: Grausam, was ihn dort erwartet 6.525 Horrorunfall: Mädchen (11) stirbt im Freizeitpark 2.900 Suff-Kumpels hetzen Hunde auf Afrikaner und schlagen zu 2.048 Skandal im Pokal: Spielabbruch, nachdem der Trainer Sitzschale an den Kopf kriegt 2.164 Fahrerin schläft ein und schrottet britischen Luxuswagen auf der Autobahn 1.892 Koffer sind gepackt! Anna-Maria lässt ihr Baby zurück 1.050 Na, wer erkennt sie? Die Neue bei "Sturm der Liebe" ist einfach magisch 1.003 Mutter liegt wegen eines Tampons im Sterben! Doch dann geschieht ein Wunder 4.298 Achtung! Diese iPhone-Warnung dürft Ihr heute nicht ignorieren 4.364 Lkw-Crash auf Autobahn: Fahrer stundenlang eingeklemmt 2.266 Sie saßen gerade beim Essen! Mann erschießt zwei Polizisten durch Fensterscheibe 1.967 Kapelle mit Nazi-Symbolen beschmiert 90 Neues Projekt soll Selbstmorde in Gefängnissen verhindern 40 63-Jähriger ersticht Ehefrau auf der Arbeit: Urteil steht an 53 Ex-Freundin und Kind erstochen: Urteil erwartet 62 Erotiksong "Dicke Lippen" katapultiert Youtube-Luder Katja in Pop(p)-Olymp 1.289 Trotz vieler Probleme gibt es hier bald 1400 neue Jobs 62 Diese Sächsin (64) sucht bei Sat.1 einen neuen Mann! 465 Kein Ende im Infinus-Prozess: Jetzt ist der angeklagte Manager krank 759 Nach antisemitischem Angriff: Das wissen wir über den Täter 1.106 Tod der kleinen Johanna: Kommt jetzt die Wahrheit ans Licht? 819 Weltkriegsbombe am Hauptbahnhof wird entschärft: Heute droht Berlin das Mega-Chaos 1.281 Karriere-Ende von beliebter Sport-Stimme? Marco Hagemann macht Schluss 663 Jede Hilfe kam zu spät: 88-Jährige stirbt bei Brand in Wohnung 2.537 Skandal-Verleihung: Nächste Künstler geben Echo zurück 3.861 19-Jähriger will Sommerwetter genießen, springt von Brücke in Fluss und stirbt 5.336 Jetzt meldet sich auch Schlager-Star Helene Fischer zum Echo-Skandal 10.261 Schock! Glasscheibe löst sich von Kiez-Hochhaus und stürzt auf die Straße 3.590 Update Seit über zehn Jahren vermisst: Das ergab die Suche nach Georgine 5.346 Wärmer als am Mittelmeer: Neuer Temperaturrekord in Deutschland! 1.546