Mann will sich übergeben und wird von S-Bahn tödlich erfasst Neu Leiche entdeckt! Wer kennt diese Frau? Neu Als der Strom ausfällt, riechen Nachbarn plötzlich was Schreckliches Neu Fotos aus der gleichen Wanne: Was machen Sarah Lombardi und Pocher hier? Neu Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 1.806 Anzeige
75

Deshalb wird die Gomez-Rückkehr nach Wolfsburg ganz speziell

Am Samstag trifft Mario Gomez auf seinen Ex-Verein VfL Wolfsburg. Bereits zuvor hatte er einen unangenehmen Auftritt absolvieren müssen.
Stuttgarts Mario Gomez (M.), Daniel Ginczek (l.) und Berkay Özcan jubeln nach einem Tor. (Archivbild)
Stuttgarts Mario Gomez (M.), Daniel Ginczek (l.) und Berkay Özcan jubeln nach einem Tor. (Archivbild)

Stuttgart/Wolfsburg - So unsicher wie in dem etwas wackligen Video wirkt Mario Gomez nur selten. Der Fußball-Nationalspieler trat in den 16 Monaten beim VfL Wolfsburg meist selbstbewusst und souverän auf, selbst nach schwachen Spielen gab er fast immer offen und direkt Auskunft.

Aber wenige Tage nach dem Wechsel zum VfB Stuttgart, mit dem er am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nach Wolfsburg zurückkehrt, absolvierte Gomez einen offensichtlich unangenehmen Auftritt. Er musste sich entschuldigen. "Ich wollte niemandem zu nahe treten", sagte der zum Bundesliga-Konkurrenten gewechselte Profi in einem Video auf der VfL-Internetseite.

Es handle sich um eine "Aussage, die ich nie hätte machen dürfen, weil ich weiß, dass die Medien ein Spiel daraus spielen". Gomez betonte: "Es war nullkommanull meine Absicht, irgendjemanden im Verein - Mitspieler, Trainer, euch Fans, den Club - zu enttäuschen."

Das musste er wohl loswerden. Denn mit einigen Äußerungen im Trainingslager des VfB hatte er sich in Wolfsburg nicht gerade beliebt gemacht. Zu den Gründen seines Wechsels hatte er gesagt: "Ich habe in der Hinrunde gemerkt, dass ich zu viele Schulterklopfer in Wolfsburg hatte. Egal, wie wir gespielt haben, alle Leute haben mir immer gesagt, wie toll und gut ich bin."

Wolfsburgs Mario Gomez ist kurz vor Spielbeginn auf dem Weg in die Kabine. (Archivbild)
Wolfsburgs Mario Gomez ist kurz vor Spielbeginn auf dem Weg in die Kabine. (Archivbild)

Das fanden viele VfL-Fans gar nicht gut. Ob sie die Entschuldigung angenommen haben, wird Gomez am Samstag hören. Pfeifen die Anhänger oder bleibt es still? Für Gomez spricht immerhin, dass er im vergangenen Frühjahr maßgeblich an der Rettung der Wolfsburger in der Relegation beteiligt war.

Retten soll der 32-Jährige nun auch den kriselnden VfB Stuttgart, aus dessen Jugend er stammt und mit dem er 2007 deutscher Meister wurde. Dazu muss der Tabellen-14. vor allem seine miserable Auswärtsbilanz mit nur einem Remis aus zehn Spielen verbessern.

Auch deshalb bezeichnete VfB-Sportvorstand Michael Reschke das Spiel in Wolfsburg als eines mit "überragender Bedeutung". Er hofft dabei auch, dass die einstige Tormaschine Gomez den Aufsteiger wieder in Fahrt bringt. In bisher drei Rückrundenspielen gelang Gomez jedoch noch kein Tor, was auch an fehlenden Zuspielen aus dem schwachen Mittelfeld lag.

Das aber hat Reschke in der Winter-Transferperiode nur mit einem Ersatzspieler des FC Augsburg (Erik Thommy) und einem 19 Jahre alten Talent von Borussia Dortmund (Jacob Bruun Larsen) ergänzt.

Stuttgarts Mario Gomez läuft sich im VfB-Pullover warm. (Archivbild)
Stuttgarts Mario Gomez läuft sich im VfB-Pullover warm. (Archivbild)

Als Gomez zum Jahreswechsel zurück nach Stuttgart kam, war er "mega happy, hier zu sein". Ob das auch so bleibt, hängt vom sportlichen Erfolg des VfB in den kommenden Monaten ab.

Denn der Stürmer will nicht nur seinen Herzensclub mit Toren in der Bundesliga halten, sondern sich damit auch für einen Platz im Kader des DFB-Teams für die WM in Russland empfehlen.

In Wolfsburg galt Gomez im vergangenen Sommer als Sinnbild der sportlichen Rettung. Er gab damals nach einigem Zögern bekannt, dass er beim VfL bleiben will.

Trainer Andries Jonker machte den Angreifer zum Kapitän. Doch mit dem Wechsel des Coaches wurde es schwieriger. Nach einem einzigen Tor in der Hinrunde flüchtete Gomez in seine Heimat - und will dort noch einmal durchstarten.

Auch in Stuttgart erlebte er schnell einen Trainerwechsel: von Hannes Wolf zu dem bei den Fans umstrittenen Tayfun Korkut. Vermutlich nimmt Korkut von der häufig sehr defensiven Taktik seines Vorgängers Abschied.

Gomez wird es recht sein. Entschuldigen wird er sich nicht, sollte er in Wolfsburg für den VfB treffen.

Fotos: DPA

Hamburger Film sahnt auf Berlinale Preis ab Neu Polizist baut Unfall mit zehn verletzten Beamten Neu Heute: 5-Stunden-Ansturm auf Berliner Media Märkte erwartet 6.915 Anzeige Dreist oder genial? So erschnorrt sich ein Gast ein Steak im Restaurant Neu Gasaustritt, Explosionsgefahr: Nachbarschaft wird evakuiert Neu Nur heute bekommt Ihr die Xbox bei MediaMarkt zum Megapreis 6.466 Anzeige Terrorvorwürfe in der Türkei wegen Facebook-Posts: Adnan S. darf nach Hause Neu Schock! Haus von Fußball-Star Boateng während Spiel ausgeraubt Neu Wer hier gewinnt, bekommt in nur 15 Minuten sein Geld 7.960 Anzeige In Papiertonne geworfen: Mit diesen Videos begann Katja Krasavices Karriere Neu "Verschleppen und verhindern": CDU-Strobl mahnt die Grünen zur Verantwortung Neu Vier Meter tief gestürzt: Faschingsumzug endet dramatisch Neu
Herzergreifend! Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Fußball-Star Sala (†28) Neu Rätselraten um massenhaftes Vogelsterben an der Nordsee geht weiter Neu Not-OP: Mann in Bar auf Hohenzollernring niedergestochen! Neu Bayern-Spiel im Iran aus dem TV verbannt: Der Grund ist skurril Neu Eure Chance: Jennifer sucht bei DSDS einen Kuschel-Kerl 386 Frau mit Messer attackiert: Polizei fahndet nach Mann, Warnung an Öffentlichkeit 4.686 Update
Markus Lanz erhebt schwere Vorwürfe gegen Trödelshow "Bares für Rares" 7.118 Typ brät Würstchen, begeht aber einen lebensgefährlichen Fehler 1.918 Horror-Fund an Ufer der Donau: Spaziergänger entdeckt Wasserleiche 2.999 Eine Stadt ist blau: Der Schlümpfe-Weltrekord ist gebrochen! 371 Hitzlsperger bestätigt: Weinzierl bleibt vorerst beim VfB 170 WhatsApp-Problematik: Dürfen Lehrer mit Eltern chatten? 664 Na, welche Bundespolitikerin bekommt hier einen dicken Orden? 246 Farbanschlag! Marx-Monument geschändet 4.238 Geständnis durch Folter! Männer zu 156 Jahren Haft verurteilt, doch dabei bleibt es nicht 1.131 Zweites Baby für BTN-Stars Jenefer und Matze? 2.408 Mann trennt sich von seiner Freundin, doch die rächt sich mit dieser sexy Aktion 3.069 Sportwagen rast gegen Baum: Fahrer ist sofort tot 4.801 Update Ex-Bachelor-Babe findet ohne Kuppelshow einen Neuen 1.339 Deshalb solltest Du im Flieger unbedingt furzen! 1.626 DSDS-Sternchen Annemarie Eilfeld startet in den USA durch 923 Murot mal wieder: Heute läuft der irrste Tatort des Jahres 1.623 Mann nimmt Verwandte als Geiseln: Vier Tote! 911 Tierheim-Mitarbeiter sprachlos: Riesige Hilfswelle für verletzte Gina 947 St. Pauli muss nach der Heimniederlage gegen Aue wieder aufstehen 523 "Unfassbar bitter": Tor-Opa Pizarro raubt Hertha den Sieg 906 Ältester aktiver Schauspieler der Welt: Herbert Köfer wird 98! 3.177 Netz-Hass wegen GZSZ-Rolle: So geht Chryssanthi Kavazi damit um! 5.723 Der Feind im Posteingang: So könnt Ihr Euch vor Phishing-Mails schützen 1.176 Werder-Fluch geht weiter: Pizarro schockt Hertha in der Nachspielzeit 774 Frau stirbt bei Zusammenstoß mit Radler 581 "Nicht die hellste Leuchte": So reagiert DSDS-Pietro auf diese Beleidigung! 6.205 Nächste Baby-Bombe bei RB Leipzig: Keeper Gulácsi wird Vater 2.537 Gefährliche Schatzsuche: Kinder angeln Handgranate aus der Alster! 378 Rechtsextreme sollen in KZ-Gedenkstätten gearbeitet haben! 1.813 Baby monatelang nicht besucht: Denisé Kappès schießt gegen Ex! 3.034 Waffen-Alarm! ICE am Flughafen evakuiert 3.462 Menschen unter Trümmern befürchtet! Teile von Universität eingestürzt 3.053 Update