Spielemesse und Co. locken die Besucher nach Stuttgart

Rund um Gesellschaftsspiele geht es bei der "Spielemesse".
Rund um Gesellschaftsspiele geht es bei der "Spielemesse".  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Stuttgart - In den kommenden vier Tagen ist für Groß und Klein beim "Messe-Herbst" in Stuttgart einiges geboten.

Neben der "Modell und Technik" (Modellbau und Elektronik) sowie "Kreativ" (Do-it-yourself, etwa Nähen, Malen und Deko) lockt die "Spielemesse" (Gesellschaftsspiele) die Besucher aufs Messegelände.

Über 100 Aussteller zeigen alleine auf der Spielemesse, was sie im Angebot haben.

So können Besucher an einem sogenannten "Game Point" mehrere hundert Spiele ausprobieren.

Wem das zu langweilig ist, der kann bei Wettbewerben und Turnieren seine Fähigkeiten unter Beweis stellen. Besonders im Fokus stünden Strategiespiele und Brettspiele mit historischem Inhalt, hieß es.

Auch die Großen begeistern sich für ferngesteuerte Autos.
Auch die Großen begeistern sich für ferngesteuerte Autos.  © Andreas Rosar

Nach Betreiberangaben zählt die Spielemesse zu einer der größten Messen ihrer Art in Süddeutschland. Im "Messe-Herbst" bis zum 26. November können noch sieben Messen besucht werden. In diesem Jahr erwarten die Veranstalter mehr als 120.000 Besucher - das wäre ein leichtes Plus im Vorjahresvergleich.

Am Freitag starten noch die "Baby-Welt"-Messe und die beiden kulinarischen Ausstellungen "Eat&Style" und "Veggie".

Die Kleinen kommen aus eigenem Antrieb voran.
Die Kleinen kommen aus eigenem Antrieb voran.  © Andreas Rosar
Nicht nur schauen, auch anfassen und ausprobieren sind angesagt.
Nicht nur schauen, auch anfassen und ausprobieren sind angesagt.  © Andreas Rosar
Insgesamt erwarten die Veranstalter dieses Jahr über 120.000 Besucher.
Insgesamt erwarten die Veranstalter dieses Jahr über 120.000 Besucher.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0