Zwei Sexualdelikte in der Neustadt: Frauen brutal angegriffen

Dresden - Am frühen Samstagmorgen kam es zu zwei Sexualdelikten in Dresden. Einmal gegen eine 25-jährige Frau in der Lößnitzstraße (Neustadt) und kurz danach gegen eine 17-Jährige in der Schönbrunnstraße (Neustadt), berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die Dresdner Polizei sucht nach einem etwa 20 Jahre alten Mann. (Symbolbild)
Die Dresdner Polizei sucht nach einem etwa 20 Jahre alten Mann. (Symbolbild)  © 123rf/ Jaromír Chalabala

Im ersten Fall soll sich der Täter gegen 2.30 Uhr seinem 25-jährigen Opfer in der Lößnitzstraße von hinten genähert haben und ihr ein Stück Obst in den Mund gedrückt haben.

Dabei belästigte er sie nach Angaben der Polizei nicht nur verbal, sondern griff ihr auch noch grob zwischen die Beine. Weil die 25-Jährige laut schrie, flüchtete der unbekannte Täter.

Die traumatisierte Frau wurde anschließend medizinisch behandelt.

Der zweite Fall ereignete sich kurze Zeit später gegen 3.10 Uhr in der Schönbrunnstraße, in unmittelbarer Nähe zum ersten Tatort. Der Täter näherte sich einer 17-jährigen Frau, drückte ihr ein Tuch ins Gesicht und fasste ihr ebenfalls in den Schritt.

Da sich die 17-Jährige heftig wehrte, ließ der Mann von seinem Opfer ab und flüchtete. Die junge Frau blieb unverletzt.

Beide Frauen konnten eine Personenbeschreibung abgeben.

Gesucht wird nach diesem Mann:

  • Etwa 20 Jahre alt
  • Deutscher
  • Ungefähr 1,70 Meter groß
  • dunkelblonde Haare
  • schwarze "Tunnel" in beiden Ohren

Die Polizei vermutet aufgrund der Personenbeschreibungen, dass es sich in beiden Fällen um ein und denselben Täter handelt.

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0