Tödlicher Crash: Auto wird in Motorradgruppe geschleudert

Raunheim - Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagabend auf der A3 in Höhe der Anschlussstelle Raunheim in Südhessen.

Für einen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät.
Für einen Motorradfahrer kam jede Hilfe zu spät.  © Wiesbaden112.de/Sebastian Stenzel

Gegen 17 Uhr fuhr ein 42-Jähriger mit einem Lastwagen auf einem Zubringer zur Autobahn 3 in Fahrtrichtung Wiesbaden.

Dabei stieß der Lkw aus noch unbekannten Gründen mit einem Auto zusammen, das in gleicher Richtung fuhr, wie die Polizei am Montagabend mitteilte.

Der Zusammenstoß mit dem Lastwagen muss heftig gewesen sein: Das Auto wurde durch die Wucht auf die linke Fahrspur geschleudert, auf der zu diesem Zeitpunkt eine Gruppe Motorradfahrer unterwegs war.

Zwei der Biker wurden von dem Auto erfasst. Dabei erlitt ein 49 Jahre alter Motorradfahrer so schwere Verletzungen, "dass er noch an der Unfallstelle verstarb", wie ein Polizeisprecher sagte. Der zweite Biker wurde schwer verletzt.

Über weitere Verwundete ist aktuell noch nichts bekannt. Die Polizei teilte aber mit, dass neben einem Rettungshubschrauber zahlreiche Rettungswagen zum Einsatz kamen. Der Zubringer zu der A3 wurde gesperrt.

Der Verkehr wird laut Mitteilung der Polizei auf die Bundesautobahn 67 in Richtung Süden umgeleitet.

Zahlreiche Rettungswagen waren vor Ort
Zahlreiche Rettungswagen waren vor Ort  © Wiesbaden112.de/Sebastian Stenzel
Der Zubringer zu der A3 wurde vollgesperrt.
Der Zubringer zu der A3 wurde vollgesperrt.  © Wiesbaden112.de/Sebastian Stenzel

Titelfoto: Wiesbaden112.de/Sebastian Stenzel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0