Autofahrer vom Wintereinbruch überrascht: Knapp 30 Unfälle

Auch zwischen Zeilhard und Reinheim krachte es.
Auch zwischen Zeilhard und Reinheim krachte es.  © Einsatzreport Südhessen/Alexander Keutz

Südhessen - Eiseskälte, Schnee und glatte Straßen: Damit hatten zahlreiche Autofahrer in Südhessen am Sonntagvormittag nicht gerechnet.

Wie die Polizei mitteilte, kam es im südlichen Teil des Bundeslandes aufgrund des plötzlichen Wintereinbruchs alleine bis zwölf Uhr zu 28 Verkehrsunfällen.

Dabei wurden in sechs Fällen sieben Personen leicht verletzt. Bei Ober-Kainsbach krachte ein Räumfahrzeug in einen PKW. Dieser hatte sich wegen der glatten Fahrbahnquer gestellt.

Auch zwischen Reinheim und Zeilhard prallten zwei Autos gegeneinander - ein weiteres Fahrzeug landete aufgrund des Crashs im Straßengraben.

In den übrigen Teilen Hessens blieb es weitestgehend ruhig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0