Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek ist schwanger Top Nach Wahlpannen in Hessen: Elf Einsprüche gegen Landtagswahl Neu Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 3.300 Anzeige Uefa-Hammer! Findet die Champions League bald nur noch am Wochenende statt? Neu MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis Anzeige
4.047

Liegt in diesem Kriegsschiff ein Milliarden-Schatz verborgen?

"Dmitri Donskoi" vor Südkorea entdeckt: 5.500 Kisten voller Gold im Wrack vermutet

Vor 113 Jahren war die "Dmitri Donskoi" gesunken. Nun stießen Forscher vor Südkorea auf das Schiffswrack, das 200 Tonnen Gold beherbergen soll.

Südkorea - Vor der südkoreanischen Insel Ulleungdo könnte ein Goldschatz auf dem Meeresgrund schlummern. Wissenschaftler glauben, dass er in einem 113 Jahre alten und erst jetzt entdeckten Schiffswrack lagert.

Nach der Entdeckung des verschollenen Kriegsschiffes hoffen die Forscher, auch das vermutete Gold im Wrack zu finden.
Nach der Entdeckung des verschollenen Kriegsschiffes hoffen die Forscher, auch das vermutete Gold im Wrack zu finden.

1905 war die "Dmitri Donskoi" im russischen-japanischen Krieg gesunken, angeblich mit 5.500 Kisten Gold in Form von Barren und Münzen an Bord, die insgesamt 200 Tonnen auf Waage bringen sollen. Ihr Wert wird auf 133 Milliarden US-Dollar (etwa 114 Milliarden Euro) geschätzt.

Forschern aus Südkorea, Großbritannien und Kanada gelang es nun, das Wrack des russischen Kriegsschiffes vor der Küste Südkoreas aufzuspüren. "Der Rumpf des Schiffes wurde durch Beschuss schwer beschädigt, das Heck ist fast gebrochen, und doch sind Deck und Seiten des Schiffes gut erhalten", wird das Forscherteam von der "South China Morning Post" zitiert.

Ob sich der vermutete Goldschatz noch darin befindet, ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar. Doch noch in diesem Jahr soll Klarheit geschaffen werden. Im Oktober oder November will man das in knapp 440 Metern Tiefe liegende Wrack bergen.

Für den Fall, dass die eisernen Kisten, die Taucher im Laderaum entdeckt haben, tatsächlich voller Gold sind, soll die Hälfte des Schatzes an Russland übergeben werde. Das habe die Bergungsfirma mit der Regierung vereinbart. Ein weiterer Teil soll in ein Museum auf Ulleungdo fließen, das an die Geschichte des Schiffes erinnert.

Dessen Legende liegt vor allem in der Erzählung begründet, dass sein Kapitän die Crew zunächst an Land geschickt und das Schiff dann mit Absicht versenkt habe, um die wertvolle Fracht nicht dem Feind zu überlassen.

Fotos: Screenshot YouTube/ Group Shinil

Frankfurterin in Dänemark niedergemetzelt: Der Grund macht sprachlos Neu Wie sicher sind Weihnachtsmärkte in NRW? Neu Nach schwerem Schicksalsschlag: Savchenko/Massot zeigen Gold-Kür in Chemnitz Neu Wald und Wild: Wenn sie so weiter fressen, werden sie abgeschossen! Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 5.567 Anzeige Hunderttausende Lichter! Hier erstrahlt ein ganzes Haus im Weihnachts-Glanz Neu Bietet Airbnb illegale Ferienwohnungen in München an? Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.718 Anzeige Aus dem nichts: Full Force Festival gibt Headliner bekannt Neu Für 4000 Dollar: Typ stellt meterhohen Stinkefinger auf Neu Durch Messerstiche getötet und im Teich versenkt: Ehemann gesteht Neu Hilfsaktion mit Star-Aufgebot: Nena und Rolando helfen kranken Kindern Neu Goldbarren per Post: Unbekannter macht Vereinen Weihnachtsgeschenk Neu
Irre! Brummi-Fahrer baut Unfall und fährt 100 km weiter, obwohl er Fahrzeugteile verliert Neu Dieser Sänger gewinnt einen Audi-Preis, aber hat keinen Führerschein! Neu
Scientology-Organisation plant Mega-Haus in Düsseldorf! 89 Neuer Prozess gegen Nathalie Volks Mutter wegen Dschungelcamp-Reise 969 Nach Trennung Ehefrau gewürgt, bis sie bewusstlos wurde: Familienvater vor Gericht 498 Yvonne Catterfeld bei "The Voice": So hart war ihr Start 240 TV-Nonne kann es nicht lassen! Nackttanz wird neu verhandelt 989 20 Jahre nach Nickys (†11) Tod: Mutmaßlicher Täter wegen DNA-Test vor Gericht 1.080 Diese Damen wollen den Bachelor erobern 1.097 Festnahme im Fall Peggy (†9): Nachbarn glauben noch nicht an Aufklärung des Mordes 771 Rohstoff für Elektroautos: Erstmals darf deutsche Firma direkt Lithium abbauen 559 Hoffnung Europa League: Heute trifft Nagelsmann auf Guardiola! 137 Amoklauf von München: Prozess gegen Informatiker auf der Zielgeraden 471 Persönlichkeitsrechte verletzt: Muss Google Eure Daten löschen? 352 Familie in Klinik: Auto, Bus und Straßenbahn krachen zusammen! 144 FC Bayern ohne Robben nach Amsterdam, aber mit klarem Ziel vor Augen 103 "Leben. Lieben. Leipzig"-Yvonne zeigt ihr versautes Tinder-Date 2.185 Vorschau auf Köln 50667: Lucy, Kimi und die Sache mit der Hunde-Entführung 172 Woran erkenne ich einen guten Glühwein? 334 Terror in Straßburg mit drei Toten: Die Jagd nach dem Täter geht weiter 5.967 Update Totale Chaos-Wohnung: Aber was die Polizei dort alles findet, ist heftig! 1.970 Dreiste Abzocke über Amazon und Ebay: Steuerbetrüger muss in den Knast 470 Erschreckender Trend! In dieser deutschen Stadt werden 80 Prozent der Vergewaltigungen erfunden 1.974 54 Menschen starben im Mittelmeer: So geht es weiter im Schleuser-Prozess 243 Unechte 100 Euro-Scheine! So erkennt Ihr das Falschgeld 913 Peinlich! Jobcenter klagt Paar wegen 23.000 Euro an und verrechnet sich 5.332 Rollator für Tochter (2): Dresdens mutigste Mama sucht Weihnachtsengel 10.957 Hollywood-Star Diane Kruger ist zurück aus der Baby-Pause! 436 "Fashion Awards": Meghans Babybauch stahl allen die Show 1.620 Nach zwei Jahren Pause: Dresdner Kommentator wieder zurück bei Stefan Raab 2.655 Wird dieser YouTube-Clip zum meistgehassten Video aller Zeiten? 577 2:0 gegen Monaco: BVB holt mit B-Elf den Gruppensieg 494 Tödlicher Unfall: Reisebus in Düsseldorf erfasst Frau und überrollt sie 2.653 Last-Minute-Sieg für Schalke! Schöpf verdirbt Höwedes die Rückkehr 588 Mehrere Tote bei Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt! Innenstadt von Straßburg abgeriegelt 17.492 Update Fast 100 Mal! Mutter missbraucht ihre Tochter (12), der Liebhaber macht mit 4.270