1. FC Köln gewinnt Blitzturnier trotz Schlappe gegen Werder Bremen

Südlohne/Köln - Aufsteiger 1. FC Köln hat das Blitz-Turnier im niedersächsischen Südlohne gewonnen. Die Rheinländer setzten sich dank des besseren Torverhältnisses am Samstag nach der Niederlage gegen Bundesliga-Konkurrent Werder Bremen (0:1) und dem klaren 3:0-Erfolg gegen Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück durch.

Anthony Modeste spielte bei dem Turnier ebenfalls mit.
Anthony Modeste spielte bei dem Turnier ebenfalls mit.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Osnabrück besiegte Bremen mit 1:0. Die Partien wurden über 2x30 Minuten ausgetragen.

Die Mannschaft des neuen Trainers Achim Beierlorzer gewann nach Toren von Jhon Cordoba (10. Minute), Dominick Drexler (25.) und Kingsley Schindler (49.) zuerst den Zweitliga-Aufsteiger Osnabrück.

Danach reichte dem FC eine 0:1-Niederlage gegen die zweitplatzierten Hanseaten von Werder Bremen. Josh Sargent war sechs Minuten vor dem Ende für Werder erfolgreich.

Dritter wurde der VfL Osnabrück. Nach der Niederlage gegen die Rheinländer besiegten die Niedersachsen eine Woche vor dem Saison-Auftakt gegen den 1. FC Heidenheim eine B-Elf von Werder Bremen mit 1:0 (1:0).

Der österreichische Neuzugang Kevin Friesenbichler (19.) traf für das Team von Trainer Daniel Thioune.

Mehr zum Thema 1. FC Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0