Schwerer Unfall mit Kindern: Helfer kann Opfer aus Wrack bergen

Sülztal/NRW - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Sülztal (Rheinisch-Bergischer Kreis) sind am späten Montagabend vier Menschen teils schwer verletzt worden. Unter den Unfallopfern waren auch zwei Kinder.

Der BMW X5 kippte beim Aufprall auf die Seite.
Der BMW X5 kippte beim Aufprall auf die Seite.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Laut Polizei fuhr die Familie in dem BMW X5 auf der Sülztalstraße von Obersteeg in Richtung Klefhaus.

Im Bereich Bilstein kam der Fahrer (30) aus Kürten in einer langgezogenen scharfen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der BMW krachte im Verlauf des Unfalls gegen einen Baum. Dabei kippte der SUV auf die Seite und die Airbags im Auto lösten aus.

Glück im Unglück: Den lautstarken Unfall hatte ein Anwohner (49) gehört. Er eilte laut Polizei zur Unfallstelle und schlug eine Scheibe des Autos ein.

So konnte er ein schwerverletztes Kind (3) aus dem Auto bergen. Im Anschluss konnte ein Mädchen (10) und eine Frau (30) gerettet werden. Ein weiterer Ersthelfer war ebenfalls vor Ort.

Mehrere Rettungswagen, zwei Notärzte und die Feuerwehr kümmerten sich um die Versorgung der Verletzten.

Der Fahrer des BMW und der Dreijährige kamen zur weiteren Behandlung in eine Kölner Unfallklinik.

Am BMW entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro. Die Straße musste für die Unfallaufnahme gut vier Stunden gesperrt werden.

Mehrere Rettungswagen und Sanitäter waren im Einsatz.
Mehrere Rettungswagen und Sanitäter waren im Einsatz.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0