Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

NEU

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

NEU

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

NEU

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

NEU

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.337
Anzeige
261

Urteile aufgehoben! Auschreitungen von Suhl kommen wieder vor Gericht

Nach den gewaltsamen Ausschreitungen im Flüchtlingsheim in Suhl hat der Bundesgerichtshof nun mehrere Urteile gegen Beteiligte aufgehoben. #Suhl
Auch zahlreiches Mobiliar im Heim ging zu Bruch.
Auch zahlreiches Mobiliar im Heim ging zu Bruch.

Meiningen - Drei Urteile des Landgerichts Meiningen gegen Beteiligte an gewalttätigen Ausschreitungen im Flüchtlingsheim Suhl im Jahr 2015 (TAG24 berichtete) sind aufgehoben worden.

Das Verfahren gegen die drei Männer im Alter zwischen 18 und 21 Jahren muss nach Gerichtsangaben neu aufgerollt werden. Ausgangspunkt ist ein Urteil von Anfang April vergangenen Jahres.

Einer der Verurteilten, der eine Haftstrafe von drei Jahren erhielt, legte dagegen erfolgreich Revision beim Bundesgerichtshof ein. Dieser kritisierte "moralisierende Erwägungen" im Landgerichtsurteil und forderte eine neue Verhandlung und Entscheidung.

Auslöser für den Gewaltausbruch im August 2015 in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes in Suhl war ein zerrissener Koran. Es wurden bei den Krawallen 17 Menschen verletzt, darunter Asylbewerber, Polizisten und Wachleute.

Auch mehrere Fensterscheiben gingen bei dem Gewaltausbruch kaputt.
Auch mehrere Fensterscheiben gingen bei dem Gewaltausbruch kaputt.

Das Landgericht hatte einen der Beteiligten wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt. Ein weiterer Mann erhielt eine Jugendstrafe von einem Jahr und acht Monaten. Sie sollen die Stimmung in der aufgebrachten Menschenmenge noch aufgeheizt und einen anderen Flüchtling verletzt haben.

Zudem hatte das Landgericht einen heute 18-Jährigen zu einer Jugendstrafe von sieben Monaten verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Der Bundesgerichtshof, der nach eigenen Angaben zu dem Fall auch den Generalbundesanwalt anhörte, hob die drei Urteile auf Antrag des Anwaltes des zu drei Jahren Haft Verurteilten auf. Der Grund: Ein Passus in der Urteilsbegründung sei nicht rechtens. Dabei gehe es um eine strafverschärfende Erwägung.

Das Landgericht hatte zu Lasten des Angeklagten gewertet, dass er durch seine Tat "das Ansehen der Asylbewerber in Deutschland stark beschädigt und damit einer positiven Einstellung der Bevölkerung gegenüber anwesenden Asylsuchenden und anderen Ausländern entgegengewirkt" habe. Darin sah der Bundesgerichtshof eine "moralisierenden Erwägung". Sie mache den Angeklagten zu Unrecht verantwortlich für die Vorurteile Dritter gegenüber Asylbewerbern.

Dieser Passus stand auch im Urteil der beiden jüngeren Angeklagten, deren Urteile der Bundesgerichtshof ebenfalls aufhob. Sie hatten keine Revision eingelegt. Nach Angaben des Landgerichts soll der Fall am kommenden Mittwoch (8. Februar) ein zweites Mal verhandelt werden.

Fotos: DPA

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

NEU

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.620
Anzeige

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

NEU

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

2.849

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

2.494

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

7.709

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.941
Anzeige

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

5.420

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

715

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

541
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

9.249

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

4.954

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

4.450

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

6.365

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

3.879

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.959

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.370

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

5.708

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

6.642

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

6.709

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.639

Donald Trump soll Persona non grata werden

2.826

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

1.220

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

2.290
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

405

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

4.966

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

20.333

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

9.634

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

3.883

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

5.053

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

1.088

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

2.519

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

6.802

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

8.675

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

4.247

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

9.357

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

2.233

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

8.650

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

5.341

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

10.199

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

13.929