Immer noch keine Spur! Wo ist der entflohene Straftäter?

Bereits 2012 war der Mann in Rumänien vom LKA festgenommen worden.
Bereits 2012 war der Mann in Rumänien vom LKA festgenommen worden.

Erfurt - Die Polizei sucht weiter nach einem aus dem Gefängnis Suhl-Goldlauter geflohenen Häftling. Mitarbeiter des Landeskriminalamtes (LKA) gingen aktuell vielen Hinweisen nach, teilte die Polizei am Montag mit.

Update 27.03.2018: Der gesuchte Häftling ist vom LKA Thüringen an der Grenze zu Rumänien verhaftet worden.

Erst am Sonntag hatten Einsatzkräfte mit Diensthunden nach Hinweisen ein Gewerbegebäude in Ilmenau ergebnislos nach dem Mann durchsucht.

Der 35-Jährige saß nach Angaben des Justizministeriums wegen des Verdachts auf Drogendelikte in Untersuchungshaft im Gefängnis in Suhl-Goldlauter. Ihm war am vergangenen Dienstag die Flucht gelungen. Die genauen Umstände teilte die Polizei nicht mit.

Die Polizei empfiehlt aktuell, keine Anhalter im Auto mitzunehmen. Bei dem 35 Jahre alten gesuchten Mann handele es sich um einen gefährlichen Straftäter. Die Bevölkerung wird gebeten, Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten sofort dem LKA zu übermitteln.

Der Gesuchte ist 1,72 Meter groß, hat dunkelblondes kurzes bis mittellanges Haar, grau-grüne Augen und Tätowierungen am rechten Unterarm. Bei seiner Flucht trug er einen dunkelblauen Pullover und eine dunkelblaue Hose.

bei Ilmenau durchsuchten Beamte ein altes Industriegelände.
bei Ilmenau durchsuchten Beamte ein altes Industriegelände.  © News5/Ittig

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0