Fiesta-Fahrer verliert die Kontrolle über seinen Ford und fährt gegen Baum

Sulzbach-Rosenberg - Am Ostermontag ist es in Bayern zu einem Unfall gekommen. Ein 62 Jahre alter Autofahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt und erlitt dabei überaus schwere Verletzungen.

Der Ford Fiesta das Mannes wurde bei dem Aufprall an der Front schwer beschädigt.
Der Ford Fiesta das Mannes wurde bei dem Aufprall an der Front schwer beschädigt.  © NEWS5/Zeilmann

Wie NEWS5 berichtet, war der Mann gerade in seinem Ford von Sulzbach kommend in Richtung Rosenberg unterwegs, als es auf der Staatsstraße 2040 zu dem folgenschweren Zwischenfall kam.

Etwa 200 Meter vor der Erzhausstraße verlor der 62-Jährige aus Sulzbach-Rosenberg aus bislang noch unbekannter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam nach rechts von der Straße ab und fuhr in der Folge frontal gegen einen Baum.

Durch die enorme Wucht des Aufpralls wurde er im zerstörten Fiesta eingeklemmt.

Erst der Feuerwehr gelang es mit Hilfe von schwerem Gerät, den Verunglückten zu befreien. Das Opfer wurde nach einer Erstversorgung am Ort des Unfalls mit schweren Verletzungen in einem Rettungswagen in das St.-Marien-Klinikum nach Amberg gebracht.

Aufgrund der Rettungs- sowie anschließenden Aufräummaßnahmen musste die Staatsstraße von der Polizei für etwa anderthalb Stunden komplett für den Verkehr gesperrt werden.

Ein 62 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Bayern schwer verletzt worden.
Ein 62 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Bayern schwer verletzt worden.  © NEWS5/Zeilmann

Titelfoto: NEWS5/Zeilmann

Mehr zum Thema München Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0