"Lifeline"-Kapitän Reisch klagt an: "Seehofer ist ein Täter, er gehört vor Gericht" Top "Arschgesicht!" Mega-Zoff bei den Büchners im "Sommerhaus der Stars" Top Plünderungen und Schwerverletzte: WM-Feiern in Paris eskalieren Top Angst vor Gewalt: Ehefrau ruft Polizei, dann verprügelt ihr Mann die Beamten Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 51.451 Anzeige
1.261

Milliarden Nutzer betroffen! Yahoo gesteht gigantischen Datendiebstahl

Was für ein Schock! Die Hacker konnten Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter einsehen. #Yahoo
Yahoo räumt Datendiebstahl bei über einer Milliarde Nutzerkonten ein.
Yahoo räumt Datendiebstahl bei über einer Milliarde Nutzerkonten ein.

Sunnyvale - Beim Internet-Konzern Yahoo ist ein weiterer gigantischer Datendienstahl bekanntgeworden, diesmal geht es sogar um gestohlene Informationen zu mehr als einer Milliarde Nutzerkonten.

Dabei seien die Angreifer im August 2013 voraussichtlich an Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gekommen, teilte Yahoo am Mittwoch mit. Gemessen an der Zahl betroffener Nutzer ist es der bislang größte bekanntgewordene Datenklau überhaupt.

In einigen Fällen könnten auch verschlüsselte und unverschlüsselte Sicherheits-Fragen und -Antworten betroffen gewesen sein, hieß es. Solche Fragen - etwa nach dem Namen des ersten Haustiers oder der Lieblingsfarbe - kommen zum Einsatz, wenn ein Nutzer sein Passwort vergisst.

Die Datendiebe sind dabei an Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gekommen.
Die Datendiebe sind dabei an Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gekommen.

Unter Umständen können sie für Kriminelle also genauso viel wert sein wie das Passwort selbst. Außerdem gibt es die Gefahr, dass Nutzer auch bei anderen Diensten die gleichen Kombinationen aus Fragen und Antworten ausgewählt haben.

Bereits im September hatte Yahoo einen Datendiebstahl eingeräumt (TAG24 berichtete), bei dem Ende 2014 mindestens 500 Millionen Nutzerprofile betroffen gewesen seien. Es ging um dieselbe Art von Daten. Nach derzeitigem Kenntnisstand seien keine Passwörter im Klartext oder Kreditkarten- und Bankkonto-Informationen entwendet worden, hieß es auch diesmal wieder. Die Bezahldaten würden in einem anderen System aufbewahrt.

Der Verdacht scheint sich zu bestätigen, dass sich die Angreifer auch dauerhaften Zugang zu Daten einzelner Nutzer verschafft haben könnten. Sie hätten sich Zugang zum Yahoo-Softwarecode verschafft, mit dem sie sogenannte Cookies fälschen konnten, teilte Yahoo mit. Das sind kleine Software-Elemente, die im Webbrowser abgelegt werden und zum Beispiel dafür sorgen können, dass man in sein E-Mail-Fach kommt, ohne jedes Mal ein Passwort eingeben zu müssen. Der Konzern vermute, dass die Attacken von denselben Angreifern wie 2014 im Auftrag eines Staates ausgingen, hieß es.

Welchem Land sie zugerechnet werden, ist bis heute nicht mitgeteilt worden. Der Telekom-Konzern Verizon bekräftigte nach dem neuen Eingeständnis, der im Juli ausgehandelte Kauf des Yahoo-Webgeschäfts für 4,8 Milliarden Dollar komme auf den Prüfstand. Verizon hatte zuvor bereits erklärt, bei Abschluss des Deals nicht über den Verdacht eines Datendiebstahls informiert worden zu sein.

Fotos: Imago

Vater missbraucht eigene Tochter: Wie die Mutter reagiert, ist abscheulich Neu Wiesn-Aufbau: Mehr Sicherheit sorgt für Rekord-Bierpreis Neu Flug abgesagt oder verspätet? Hier wird Dir Entschädigung gezahlt 4.206 Anzeige Geringe Ausbeute: Sommer-Hitze macht Pilzsammlern das Leben schwer Neu Spenden benötigt: Diese Blutgruppe ist besonders begehrt Neu Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 6.817 Anzeige Einkaufs-Tour: So schnappen sich die Chinesen deutsche Firmen Neu Dramatische Szenen: Flugzeug überschlägt sich bei Notlandung Neu Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 7.985 Anzeige Vorbild Bayern: So soll die Polizei gegen illegale Einwanderer vorgehen Neu "Mr. Schwaben" buhlt um die Bachelorette Neu Schrecklich: Diese Todesfalle lauert im heimischen Garten Neu "Blei für die Hater": Ist das der Killer vom McFit-Parkplatz? Neu Horror-Wochenende! 3 Tote und 125 Verletzte bei Unfällen in Brandenburg Neu
Drei Wochen nach Horror-Sturz: Wie geht es Kristina Vogel? Neu Polizistin wird bei Festnahme plötzlich vom Blitz getroffen Neu
Warum der Zoll einen Haufen Steine beschlagnahmt Neu Blutender Mann nach Angriff auf Polizisten tot: Warum musste er sterben? Neu Nach Höhlen-Drama in Thailand: Star-Unternehmer beschimpft Retter als pädophil Neu Horror-Unfall auf A71: Beifahrer verbrennt im Auto 3.259 Neuer Plan von Gesundheitsminister Spahn: Können wir unsere Patientenakte bald auf dem Handy lesen? 484 Chaos oder Exempel? Abschiebung von Bin-Laden-Bodyguard vor Gericht 734 Update Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 1.694 Anzeige Raser hinterlässt Trümmerfeld: Motor wird aus Auto gerissen und landet auf BMW 2.539 Kaum noch Hoffnung: Zwei Erntehelfer nach Bad in Elbe vermisst 2.641 Raubkatze bricht aus Zoo-Gehege aus und beginnt tödliche Jagd 8.458 Die offiziellen Tauffotos sind da! Hier schmachtet Kate ihren Prinzen an 2.917 Metallrohr durchbohrt Windschutzscheibe! Fahrer überlebt wie durch ein Wunder 1.513 "Fahrt alle zur Hölle": Wollersheim teilt im Sommerhaus der Stars aus 3.192 Junger Mann in Ostsee ertrunken? Keine Spur von vermisstem Schwimmer 3.509 Melt-Besucher sorgt für Waldbrand am Festivalgelände 1.473 Während WM-Finale: Polizei nimmt über 50 kroatische Fans fest 4.690 Vater stirbt bei Quad-Spritztour mit seinem zehnjährigem Sohn 2.687 Fahrer eines Abschleppwagens stoppt Geisterfahrer 555 Überraschende Wende nach Brandkatastrophe: Gericht lässt Flüchtling frei 6.796 "Ausländer raus": Rechte verteilen Hunderte Aufkleber in Bremen 271 Junge Mutter soll Baby nach Geburt mit T-Shirt erdrosselt haben 3.400 Abgedreht! So geht's weiter mit "Neues aus Büttenwarder" 209 Heftiger Streit im Hause Becker: Zieht Lilly jetzt bei Boris aus? 3.685 Dresdner Essenz wird zum weltweiten Schaum-Schlager 2.188 Ist Berlin Schuld am Single-Dasein der Bachelorette? 534 Sara Kulka genervt von ihren Kindern und ihrem Mann 2.516 Werden 50 Euro Eintrittsgeld für die Notaufnahme fällig? 2.312 Darum macht Sophia Thomalla aus ihrem Liebesleben ein Geheimnis 1.512 Genervt! Bachelor-Babe Svenja schimpft über Instagram-Follower 1.276 Opfer ausgepeitscht und vergewaltigt, doch der Täter muss nicht in den Knast 13.993 "Ertrinken ist ein stiller Tod": DLRG warnt nach Badeunfällen vor Gefahren 851 Tochter erschlägt Vater mit Spaten, nachdem sie Kiste mit alten Fotos findet 8.137 Nach wochenlangen Streiks: Neue Halberg Guss trifft IG Metall heute vor Gericht 713 Pfefferminztee-Trick macht Blowjob zur Sensation 6.091