Hippie-Ikone Jutta Winkelmann ist tot

TOP

Bushido droht Satiriker wegen Spießer-Witz

TOP

Dänischer Politiker will Grenze zu Deutschland verschieben

2.629

Autsch! Böser Unfall bei Katy Perrys Mega-Performance

1.464
1.246

Milliarden Nutzer betroffen! Yahoo gesteht gigantischen Datendiebstahl

Was für ein Schock! Die Hacker konnten Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter einsehen. #Yahoo
Yahoo räumt Datendiebstahl bei über einer Milliarde Nutzerkonten ein.
Yahoo räumt Datendiebstahl bei über einer Milliarde Nutzerkonten ein.

Sunnyvale - Beim Internet-Konzern Yahoo ist ein weiterer gigantischer Datendienstahl bekanntgeworden, diesmal geht es sogar um gestohlene Informationen zu mehr als einer Milliarde Nutzerkonten.

Dabei seien die Angreifer im August 2013 voraussichtlich an Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gekommen, teilte Yahoo am Mittwoch mit. Gemessen an der Zahl betroffener Nutzer ist es der bislang größte bekanntgewordene Datenklau überhaupt.

In einigen Fällen könnten auch verschlüsselte und unverschlüsselte Sicherheits-Fragen und -Antworten betroffen gewesen sein, hieß es. Solche Fragen - etwa nach dem Namen des ersten Haustiers oder der Lieblingsfarbe - kommen zum Einsatz, wenn ein Nutzer sein Passwort vergisst.

Die Datendiebe sind dabei an Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gekommen.
Die Datendiebe sind dabei an Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtstage und unkenntlich gemachte Passwörter gekommen.

Unter Umständen können sie für Kriminelle also genauso viel wert sein wie das Passwort selbst. Außerdem gibt es die Gefahr, dass Nutzer auch bei anderen Diensten die gleichen Kombinationen aus Fragen und Antworten ausgewählt haben.

Bereits im September hatte Yahoo einen Datendiebstahl eingeräumt (TAG24 berichtete), bei dem Ende 2014 mindestens 500 Millionen Nutzerprofile betroffen gewesen seien. Es ging um dieselbe Art von Daten. Nach derzeitigem Kenntnisstand seien keine Passwörter im Klartext oder Kreditkarten- und Bankkonto-Informationen entwendet worden, hieß es auch diesmal wieder. Die Bezahldaten würden in einem anderen System aufbewahrt.

Der Verdacht scheint sich zu bestätigen, dass sich die Angreifer auch dauerhaften Zugang zu Daten einzelner Nutzer verschafft haben könnten. Sie hätten sich Zugang zum Yahoo-Softwarecode verschafft, mit dem sie sogenannte Cookies fälschen konnten, teilte Yahoo mit. Das sind kleine Software-Elemente, die im Webbrowser abgelegt werden und zum Beispiel dafür sorgen können, dass man in sein E-Mail-Fach kommt, ohne jedes Mal ein Passwort eingeben zu müssen. Der Konzern vermute, dass die Attacken von denselben Angreifern wie 2014 im Auftrag eines Staates ausgingen, hieß es.

Welchem Land sie zugerechnet werden, ist bis heute nicht mitgeteilt worden. Der Telekom-Konzern Verizon bekräftigte nach dem neuen Eingeständnis, der im Juli ausgehandelte Kauf des Yahoo-Webgeschäfts für 4,8 Milliarden Dollar komme auf den Prüfstand. Verizon hatte zuvor bereits erklärt, bei Abschluss des Deals nicht über den Verdacht eines Datendiebstahls informiert worden zu sein.

Fotos: Imago

Nach Rassismus-Eklat: Heiße Club-Chefin geht auf heulenden Fußball-Profi los

5.145

Warum steht Barbara Schöneberger halbnackt vor Joko?

3.146

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.923
Anzeige

Kaninchen stellt sich der Polizei: Fahndung nach Besitzer läuft

2.117

Wie grausam! Schwan mit Pfeil durchbohrt

2.599

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.320
Anzeige

Wetten, dieses versteckte Google-Spiel habt ihr noch nie entdeckt?

5.560

Auf der Schnellstraße: Paar hat Sex auf dem Motorrad

7.033

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.661
Anzeige

Germanys next Kuh! Hier wird Deutschlands schönster Milchgeber gekrönt

400

NRW warnt: Dieser Vodka kann blind machen oder gar tödlich sein

2.143

Wird diese nackte Donald-Trump-Puppe zum Verkaufsschlager?

2.296

Tod durch Homöopathie? Zehn Kinder sterben nach Tabletten-Einnahme

6.700

18 Verletzte bei Explosionen in tschechischer Munitionsfabrik

3.711

HSV-Fans verprügelt? Video soll Vorwürfe gegen RB-Ordner erhärten

4.871

Darum ist dieser Venezolaner der eigentliche Sieger der Ski-WM

3.769

Wegen Drogen am Steuer verurteilt! Muss DSDS-Star Menowin Fröhlich ins Gefängnis?

2.686

Auch er schaffte es nicht zur Eröffnung: Bauleiter des BER gefeuert

264

Sprengstoffanschlag geplant! Polizei nimmt Salafisten fest

4.042

Porto-Star erleidet Horrorverletzung bei Champions-League-Spiel

10.857

FC Bayern startet als erster Verein eigenen TV-Sender mit 24-Stunden-Programm

1.484

Trikot-Skandal: Verein verbietet Rückennummer 88

3.316

Ist Tim Wieses Wrestling-Karriere schon wieder vorbei?

4.734

Schicksalsschlag! So emotional bedankt sich Lena Gercke bei ihrem Freund

8.823

Erster Sommer-Neuzugang: RB Leipzig verpflichtet Torwart-Juwel

2.017

Verstorbene schickt Trump eine deutliche Botschaft in Todesanzeige

5.969

Hund verteidigt Herrchen und beißt nach Unfall zu

3.826

Schwere Vorwürfe gegen Reporter von Team Wallraff

23.388

Neuer Plan: Diesel-Auto bald in der City verboten?

669

2000 Euro Kopfgeld auf diesen Mann ausgesetzt

1.091

Kurz vor Start: Turbine von Passagiermaschine explodiert

6.262

Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

3.904

Asylverfahren dauern deutlich länger als noch vor Jahren

1.604

Lange Haftstrafe für Missbrauch von Kindern

1.403

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

2.426

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

15.707

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

3.458

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

4.269

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

8.988

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

4.028

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

2.324

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

10.530

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

3.596